Schokoladentafeln

Published : 05.03.2020 16:28:31
Categories : Alle unsere Rezepte , Frühling und Ostern , Schokolade , Winter und Weihnachten

Rezept PDF :o)

Salut les gourmands !

Jetzt kommt wieder die Schokoladenzeit! Ja gut, ok, wir waren schon in der Schokoladenzeit zu Weihnachten, aber Ostern ist auch sehr, sehr beliebt in Sachen Schokolade. :o)

Hier sind also einige schöne Schokoladentafeln zum Verschenken oder zum Teilen Die Zubereitung ist ganz einfach, Ihr könnt sie sogar mit euren Kindern machen.

  

Ihr benötigt für 10-12 Mini-Schokoladentafeln:

120 g Milchschokolade

120 g weisse Schokolade

120 g Dulcey-Schokolade

50 g Schalenfrüchte (Pistazien, Haselnüsse, Erdnüsse)

Goji-Beeren oder kandierte Früchte... was Euch gefällt.

Schwarze Schokoladensplitter

Watte

2 oder 3 Formen für Minitafeln

Heizt zunächst Euren Backofen auf 150°C Umluft vor.

Gebt auf ein Lochgitter, das mit einer Lochmatte abgedeckt ist, 50 g Nüsse. Ich habe hier Haselnüsse, Pistazien und Erdnüsse genommen. Also insgesamt 50 g. :o)

Dann schiebt Eure Schalenfrüchte 15 Minuten bei 150°C Umluft in den Ofen.

  

Während unsere Schalenfrüchte abkühlen, beginnen wir mit dem Temperieren der Schokolade.

Ich habe bereits 2 oder 3 Tutorials über das Temperieren von Schokolade gemacht, also werde ich dieses Mal ein wenig schneller vorgehen. :o) Aber Ihr könnt jederzeit in meinen anderen Blogbeiträgen nachsehen, wo alles sehr genau mit dem Warum und Wie erklärt wird. Erklärung zum Temperieren

Beginnt damit, Eure Schokoladenformen mit ein wenig Watte zu reinigen. Dies verhindert Flecken auf Eurer Schokolade, wenn Ihr sie aus der Form nehmt.

Für kleine Formen mit Kanten wie Tafeln verwende ich manchmal auch Wattestäbchen. :o)

 

Beginnen wir also mit dem Temperieren.

Ich zeige Euch die Milchschokolade, aber Ihr könnt das Gleiche mit schwarzer, weisser oder Dulcey-Schokolade machen.

Bringt 90 g Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad zum Schmelzen. Ich persönlich stelle sie 1 Minute in die Mikrowelle bei 400 Watt, mische sie und dann noch einmal je nach Schokolade 30 Sekunden bis 1 Minute (braune Schokolade schmilzt schneller als weisse oder Dulcey).

Ziel ist es, eine Temperatur von 42-45°C zu erreichen.

Achtet darauf, die Temperatur von 50°C nicht zu überschreiten... Eure Schokolade verbrennt und klumpt.

  

Sobald die Schokolade geschmolzen ist und 42-45°C erreicht hat, gebt die restlichen 30 g ungeschmolzene Schokolade zu der geschmolzenen Schokolade.

Rührt vorsichtig mit einem Löffel um und lasst die Schokolade vollständig schmelzen, indem Ihr von Zeit zu Zeit umrührt.

Eure Schokolade geht auf etwa 31-32°C herunter. Das ist perfekt!

Stellt Eure Schokolade einige Minuten zur Seite.

  

Zerkleinert Eure Schalenfrüchte. Dazu verwende ich einen Gefrierbeutel, fülle meine Schalenfrüchte hinein und gehe mit einer Rolle darüber. Da die Schalenfrüchte geröstet wurden, sind sie härter und zerbrechen leichter.

Vergesst nicht, Eure Haselnüsse zu enthäuten, indem Ihr sie zwischen Euren Händen reibt. Es ist nicht schlimm, wenn nicht alles abgeht. Nur die Haut, die von selbst abgeht, ist zu entfernen. :o)

  

Hier meine zerkleinerten Schalenfrüchte. Ich habe mehrere kleine Schalen mit meinen Schalenfrüchten, meinen Goji-Beeren, Pailletten...Und meiner Schokolade vorbereitet.

 

Giesst die Schokolade in jede Mulde. Ich habe 35 g für die klassischen Minitafeln und 25 g für die Herz-Tafeln berechnet.

Die Menge der Schokolade ergibt je nach verwendeter Form 3 bis 4 Tafeln pro Schokolade (braun, weiss und Dulcey).

Nach dem Füllen Eurer Form schlagt sie auf Eure Arbeitsfläche, damit die Luftblasen an die Oberfläche kommen. Schlagt rund zehnmal. Dieser Schritt ist extrem wichtig, wenn Ihr keine Löcher beim Entformen haben wollt.

Nachdem Ihr die Formen genügend geschlagen habt und die Bläschen aufgestiegen sind, verziert Eure Tafeln mit Euren Zutaten. :o)

  

Macht das, was Euch gefällt! :o) Ich persönlich habe folgende Mischungen gemacht:

Pistazie und Goji-Beeren

Haselnüsse und schwarze Schokoladensplitter

Erdnüsse und Haselnüsse

Erdnüsse und schwarze Schokoladensplitter

Erdnüsse und Schokoladenkugeln.

Aber nehmt Euch die Freiheit, die Zutaten oder die Pailletten zu verwenden, die Euch gefallen.

Nachdem Eure Formen gefüllt sind, stellt sie gute 15 Minuten in den Gefrierschrank.

   

Nehmt Eure Formen nach 15-20 Minuten aus dem Gefrierschrank und dreht sie auf eure Arbeitsfläche.

Achtung, es ist möglich, dass die Schokolade ganz von alleine aus der Form fällt, darum dreht Eure Form nicht in allzu grosser Höhe...

Falls die Schokolade nicht von selbst fällt, keine Panik! :o) Schlagt Eure Form schräg auf Eure Arbeitsfläche. Normalerweise genügen ein oder zwei Schläge, um sie aus der Form zu holen. Falls sie sich wirklich nicht aus der Form holen lässt, legt Eure Formen weitere 10 Minuten in den Gefrierschrank. Wenn Ihr aber die Anleitung für die Temperierung genau befolgt habt, gibt es normalerweise kein Problem.

Das wars! Unsere schönen Tafeln sind fertig für den Verzehr.

Ich hoffe, das Tutorial hat Euch gefallen und Ihr probiert es jetzt selbst aus.

Die Kinder werden viel Spass haben, mit Euch zusammen diese Schokolade zu machen. Ihnen gefällt es vor allem, die Schokolade mit viel Pailletten und Dekor zu verzieren. :o)

Einen schönen Sonntag.

Karin

PS.: Ihr findet das gesamte verwendete Material am Ende des Rezepts.

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten