Weggli

Published : 16.06.2019 09:42:05
Categories : Alle unsere Rezepte , Bäckerei , Lieblingsrezepte , Mit Kindern

PDF :0)

Hallo Feinschmecker!

Diese Woche möchte ich dir ein Rezept aus der Schweiz vorstellen! :o)

Ich bin eher ein Fan von französischem Gebäck als von der Schweiz... Aber ich muss zugeben, dass es in unserem schönen Land sehr, sehr leckere Sachen gibt! :o)

Heute Morgen möchte ich dir ein Rezept für Milchbrötchen/ Weggli vorstellen!

Perfekt für das Zmorge oder das Znüni ;0)

Hier also die Zutatenliste (für 12-13 Weggli) :

- 500g Weissmehl

- 6g Zucker

- 12g Salz

- 300g Milch

- 20g Wasser

- 10g Trockenhefe

- 55g Butter

Beginne damit, 500 g Mehl, 6 g Zucker und 12 g Salz in eine grosse Rührschüssel zu geben.

Vermische dann die drei Zutaten mit einem Löffel.

  

Giesse 300 g Milch mit 20 g Wasser in eine kleine Schüssel und erhitze die Mischung 30 Sekunden lang bei 600 Watt in der Mikrowelle.

Wiege dann mit einer Löffelwaage 10 g Trockenhefe ab und füge sie zur Milch-Wasser-Mischung hinzu.

  

Vermische die Hefe mit der Milch und lasse sie 2-3 Minuten quellen. Wenn Du die Hefe in der lauwarmen Milch etwas stehen lässt kann sich die Hefe später noch besser entfalten.

Wenn die 2-3 Minuten vorbei sind, giesse die Mischung in das Mehl.

  

Knete das Ganze mit dem Knethaken 5 Minuten lang auf Stufe 1. Es ist sehr wichtig, auf niedriger Geschwindigkeit zu bleiben, damit der Teig nicht zu heiss wird.

Dann 55 g weiche Butter hinzufügen und den Teig erneut 10 Minuten lang auf Stufe 2 kneten.

  

Um zu überprüfen, ob der Teig genügend durchgeknetet ist, schneide ihn mit einem Messer in zwei Hälften. Wenn sich schöne Luftblasen bilden, wie auf Bild 2 zu sehen, ist der Teig fertig.

Decke die Schüssel mit einem feuchten Tuch ab und lasse den Teig 45 Minuten lang bei Raumtemperatur aufgehen.

  

Während der Teig aufgeht, bereite ein Lochblech vor, das mit einer Lochmatte bedeckt ist.

Diese beiden Hilfsmittel machen den Unterschied! Es hilft für ein gleichmässiges Backen und eine richtige Wärmeverteilung. Sie sind ein absolutes Muss, wenn du schöne Brote, Kekse oder Eclairs backen willst.

Bereite eine Waage, Mehl und eine 5 mm Ausrollhilfe vor. Wir brauchen sie, um die Milchbrötchen einzuschneiden.

Nach 45 Minuten ist der Teig gut aufgegangen! :o)

Bemehle deine Arbeitsfläche und lege den Teig darauf.

Wiege Stücke von 65-70 g ab.

  

Forme eine schöne Kugel und drücke sie flach.

  

Bemehle die Ausrollhilfe und drücke diese in die Weggli

Drücke es gut ein, fast bis zum Boden. Halte etwa 2 mm vom unteren Rand entfernt an.

Es ist wichtig, die Kerbe tief genug zu machen, da unsere Brötchen später gut aufgehen werden.

Lege die Brötchen auf die Lochmatte.

  

Lege die Brötchen dann mit einer Schüssel mit heissem Wasser in den kalten Ofen.

Lasse die Brötchen 30-40 Minuten aufgehen, ohne den Ofen zu öffnen.

Dies ist unser Gärschrank ersatz ;0)

   $

Gebe ein Eigelb und 1 TL Vollrahm in eine kleine Schüssel.

Verrühre die beiden Zutaten mit einem Pinsel.

 

Die schön aufgegangen Brötchen aus dem Ofen nehmen. 

Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Die Kerbe wird etwas undeutlicher sein, markiere sie mit einem bemehlten Horn neu.

  

Bestreiche deine Brötchen mit der Ei-Rahm-Mischung und schiebe sie dann für etwa 10-15 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

  

Und Fertig sind die Weggli.

Wenn du der Tradition folgen willst, füge deinem Milchbrötchen einen Schokoriegel hinzu. Das macht garantiert Freude!

Einen schönen Sonntag, Feinschmecker!

Karin

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts. 

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (22)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten