Verzierte Sommerkekse mit Royal Icing

Published : 10.06.2021 11:17:16
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse und cookies , Mit Kindern , Sommer und Eiscreme

PDF Rezept :o)

Videorezept auf Französisch :o)

Hallo Feinschmecker!

Diese Woche habe ich Kekse mit Royal Icing verziert. :o)

Eine Methode, die vielen Menschen Angst macht... Aber ich hoffe, dass du dich mit diesem Tutorial-Video an diese schöne Herausforderung wagen wirst, die eigentlich gar nicht so schwer ist.

Hier sind also meine Kekse im Sommerthema. Eine sehr schöne Idee, um jemanden eine Freude zu machen.

Für ca.40 Kekse mit einer Grösse von etwa 7 cm brauchst Du:

- 250g weiche Butter

- 150g Puderzucker

- abrieb einer Zitrone

- 1 Ei

- 1/2 TL Salz

- 450gMehl

- 2 Packungen Royal Icing Mix (900g im Ganzen)

Benötigtes Material:

Gelfarbben

Spritzbeutel 30 cm

- 6-7 Tüllen mit der Grösse 1mm, 1,5mm

Klammern für Spritzbeutel

- 6-7 adapter für kleine Tüllen

- 1 Dripflasche

- 1 Rojal Icing Nadel

Ausstecher nach Wahl

Keksteig

250 g weiche Butter mit 150 g Puderzucker in eine Rührschüssel geben. Reibe ausserdem die Schale einer Zitrone mit einer Mikroplane-Reibe hinein.

Verwende unbedingt Puderzucker und keinen Kristallzucker, damit deine Kekse so glatt wie möglich werden.

  

Verrühre das Ganze mit dem K-Mixer ca. 2 Minuten lang, bis eine schön cremige Textur entsteht.

Gebe dann 1 Ei und 1/2 TL Salz hinzu.

  

Erneut mit dem K-Mixer 1-2 Minuten lang verrühren. Diesmal wird die Mischung etwas griselig.

Gebe zum Schluss 450 g Mehl hinzu und mische es wieder mit dem K-Mixer, aber nur wenige Sekunden lang.

  

Wenn du die Mischung wie in meinem Bild Nr. 1 erhältst, schalte die Rührschüssel aus.

Mische den Teig mit den Händen zu Ende! Ein elektrischer Mixer würde das Gluten zu stark entwickeln. Und der Keksteig würde beim backen Blasen an der Oberseite bilden.

Deshalb ist es wichtig, den Teig mit den Händen zu verarbeiten und ihn so wenig wie möglich zu kneten.

Forme den Teig einfach zu einer Kugel, indem du einen Teigschaber zur Hand nimmst.

  

5-mm-Ausrollhilfen nehmen und den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier mit einem grossen Ausrollstab ausrollen.

Lege den ausgerollten Teig dann für 15-20 Minuten in den Tiefkühler. Auf diese Weise lässt sich der Teig viel leichter verarbeiten.

  

Der Teig ist nun gut gekühlt. Jetzt ist es an der Zeit, den Backofen auf 135 °C Umluft vorzuheizen.

Für meine "Sommer"-Kekse habe ich drei Sets verwendet. Das Set Flamingo und Palme von Decora, die Früchte von Wilton und die Ausstechformen Alphabet von Decora.

Achtung, die Buchstaben sind klein und nicht leicht aus dem Ausstecher zu bekommen. Benütze einen kleinen trockenen, sauberen Pinsel, dann geht es einfacher und ohne Nagel oder Messer abdrücke ;0)

  

Steche die Kekse aus und lege sie auf ein mit Backpapier oder einer Lochmatte ausgelegtes, gelochtes Backblech.

Schiebe die Kekse dann für 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Die Kekse werden an den Rändern leicht braun werden.

Der Teig ergibt etwa 40 Kekse (je nach Grösse der Kekse). Also 2 Backvorgänge von 2 Blechen. Zögere nicht, die Kekse auf dem Backblech dicht aneinander zu stellen. Sie gehen beim Backen kaum auf.

Lasse die Kekse nach dem Backen gut abkühlen.

  

Dekorieren mit Rojal Icing

900 g Eispulver in eine Rührschüssel geben und 110 g Wasser hinzufügen.

Wenn du das Royal Icing selber machen möchtest, kannst du dem Rezept hier folgen: REZEPT

  

Rühre mit dem Mixer K auf niedrigster Stufe 1-2 Minuten lang.

Du erhältst eine ziemlich dicke Glasur. Das ist perfekt.

Teile die Glasur in kleinen Schüsseln auf:

- 200 g für Gelb

- 200 g für Grün

- 140g für Hellrosa

- 140 g für Fuchsia-Pink

- 140g für Braun

- 80g für schwarz

  

Ein wenig Gelfarbe und einige tropfen Wasser in die Glasuren geben. Ich benutze immer eine Dripflasche, um das Wasser richtig zu dosieren.

Mische mit einem Löffel und passe die Farbe und Konsistenz nach und nach an (die Details siehst du später in meinem Video).

  

Ich zeige dir die Fortsetzung als Video, damit es verständlicher ist. :o)

Wenn Du die Fotos lieber sehen möchtest, findest Du sie in diesem Rezept: REZEPT

Kleine, aber sehr wichtige Punkte bei Royal Icing:

Die Glasur ist fertig, wenn sie im Band fliesst (siehe Video). Wenn Du dir nicht sicher bist, schüttle die Schüssel, denn wenn alles glatt ist, ist es fertig.

Lege immer ein feuchtes Tuch auf die Spitzen der Spritzbeutel, damit sie nicht austrocknen und verstopfen.

Trockne die Kekse in einem Dörrgerät oder im Backofen bei 40 °C, Ober-/Unterhitze zwischen den einzelnen Schritten. Auf diese Weise sinken die Verzierungen nicht ein und bleiben schön dreidimensional. Ausserdem bleiben die Kekse so schön glänzend.

Verwende Tüllen mit 1 mm oder 1,5 mm Durchmesser. 1,5 mm für die Füllung (den Boden) und 1 mm für die Dekoration.

Es ist sehr empfehlenswert, Adapter zu verwenden, damit Du während des Verzierens die Tülle wechseln kannst.

  

Ein tolles Geschenk. Ich habe diese hübschen Schachteln verwendet, um meine Kekse zu verschenken.

Ich hoffe, dieses Rezept mit Video gefällt Dir. :o)

Die Kekse sind in einer Papp- oder Blechdose mehrere Wochen haltbar.

Einen schönen Sonntag, Feinschmecker.

Karin

PS: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts.

Andere Wilton-Spritztüllen können ebenfalls für die Verzierung mit Royal Icing verwendet werden.

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (11)

  • Aurélie C. • Gesendet
    Bonsoir,
    Après les pauses de séchage pouvons-nous ranger les biscuits les uns par dessus les autres dans une boîte ou la déco va se coller aux autres biscuits ?
  • Sonia C. • Gesendet
    Bonjour! Peut-on laisser sécher la glace royale à l'air libre aussi? Si oui combien de temps faut-il jusqu'à durcissement complet? Et si l'on choisir le four, combien de temps faut-il? Merci d'avance!
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Sonia,
    Merci pour votre message.
    Je vous conseille plutôt de les sécher au four. Vous pouvez le chauffer à 40° chaleur haut bas puis les laisser 10 minutes. De cette manière le glaçage sera bien sec.
    Belle journée et bonne pâtisserie ;-)
  • Aurélie Grosso • Gesendet
    Bonsoir, est il possible de préparer les biscuits à l'avance et les congeler ?
    Merci et bonne soirée
    Aurélie
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Aurélie,
    Merci pour votre message.
    Oui vous pouvez réaliser les biscuits à l'avance mais sans la décoration. Le jour où vous souhaitez faire la décoration, sortez vos biscuits à l'avance et laissez-les décongeler au frigo.
    Belle journée et bonne pâtisserie.
  • Maeva S. • Gesendet
    Bonjour,
    J’ai fait de grands biscuits pour les décorer le lendemain certains avaient fendus au milieu mais pas le jour même. Savez-vous la raison de cela?
    Merci d’avance
    Cordialement
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour,
      Avez-vous bien suivi la recette et respecté le temps de cuisson?
      La pâte était-elle bien abaissée à 5 mm d'épaisseur?
      Meilleures salutations
      Laura
    • Maeva S. • Gesendet
      Laura S. Bonjour,
      Oui j'ai juste doublé la recette. Et mes biscuits sont tout beaux... seulement quelqu'uns ont fendu pile au milieu et pas de suite.
      Abaissés à 5mm avec des réglettes.
      Ils sont assez grands 12 x 10cm avec de plus petits biscuits jamais eu de soucis.

      Ils ont fait le bonheur de mes enfants un peu plus rapidement que prévu ;-)
      Meilleures salutations
      Maeva
    • Laura S. • Gesendet
      Maeva S. Bonjour,
      Honnêtement cela nous n'est jamais arrivés... Ceci peut arriver si la cuisson est trop poussée mais si vous me dites que vous avez respecté la recette. ;-) Je n'ai pas la réponse à votre question je suis désolée... Ou alors peut-être les enfants qui sont allés faire les petites souris? Hihi ;-)
      Meilleures salutations
      Laura
Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten