Schokoladenhasen

Published : 06.03.2020 13:46:28
Categories : Alle unsere Rezepte , mit Kindern backen , Rezept für Ostern und den Frühling , Rezepte für Schokoladengebäck

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker!

Wie versprochen, hier ist ein Tutorial, um dir zu zeigen, wie du deine Schokoladenhasen selbst herstellen kannst! :o)

Es ist nicht kompliziert... Die Temperaturangaben müssen jedoch genau eingehalten werden, damit die Hasen schön glänzend und gleichmässig schokoladig werden. Sonst bekommst du stumpfe, körnige Hasen oder Schokoladenblöcke an bestimmten Stellen.

Falls es dich interessiert, haben wir eine ganze Reihe von Tipps, wie man die Schokoladen erfolgreich verarbeiten kann -> HIER.

Versprochen, jeder kann es schaffen! Hier sind meine schönen Hasen.

 

Um zwei 9,5 x 8 cm grosse Schokoladenhasen herzustellen, benötigt man:

- 160g weisse Schokolade

- 1 Schokoladenstift pastellrosa

- 1 Schokoladenstift schwarz

- 2 Schokoladenformen Hasen

- 1 Set Klammern

- 1 Thermometer

- Watte

Zu Beginn 120g weisse Schokolade in eine grosse Glasschüssel geben und die Schokolade bei 400Watt für 1,5 Minuten in der Mikrowelle erhitzen.

(Wenn du keine Mikrowelle hast, schmelze die Schokolade im Wasserbad, um sie auf 42°C zu erhitzen).

   

Nimm die Schokolade heraus und mische sie mit einem Teigschaber. Sie ist nicht vollständig geschmolzen und das ist normal, aber man muss sie rühren, damit die Hitze gleichmässig verteilt wird. Andernfalls könntest du sie verbrennen.

Stelle sie dann wieder in die Mikrowelle, immer noch bei 400Watt für weitere 30 Sekunden. Deine Schokolade sollte nun geschmolzen sein. Rühre sie mit einem Teigschaber um, damit die Schokolade schön gleichmässig wird.

   

Deine Schokolade sollte eine Temperatur von 41-42 °C haben. Wenn sie niedriger ist, stelle sie noch einmal für 10 Sekunden in die Mikrowelle.

Wenn sie mehr als 45°C beträgt, hast du sie zu stark erhitzt! Dann besteht die Gefahr, dass sie verbrannt ist. Sie sollte nicht über 45-46°C liegen.

Wenn die Temperatur 41-42°C erreicht hat, giesse 40g weisse Schokolade, nicht geschmolzen, in die geschmolzene Schokolade. Das ist es, was unsere Hasen später zum Glänzen bringen wird.

Rühre die Schokolade mit einem Teigschaber gut um. Stelle die Schokolade auf keinen Fall wieder in die Mikrowelle. Die Schokoladenpistolen werden in wenigen Minuten schmelzen.

   

Während die Schokolade schmilzt, reinige die Formen mit Watte. 

Das ist sehr wichtig! Selbst wenn die Form sauber ist, können kleine Wasser- oder Kalkflecken oder Schokoladenreste vorhanden sein. Mit der Watte kannst du das alles wegwischen.

   

Nachdem wir unsere Formen gründlich gereinigt haben, können wir die Details unserer Hasen anfertigen. Hierfür habe ich daher die Schokoladenstifte verwendet. Den pastellrosafarbenen Stift für die Ohren und das Halsband, den schwarzen für die Augen.

Man muss nur kochendes Wasser in einen Messbecher giessen und die Schokoladenstifte ein paar Minuten einweichen lassen, dann kann man sie verwenden.

Ich mag diese kleinen Stifte sehr, sie sind super praktisch! Sie sind auch sehr einfach für Kinder zu verwenden. :o)

   

Wenn der Inhalt gut geschmolzen ist, zeichne die Augen in Schwarz und das Innere der Ohren sowie die Halskette in Pastellrosa. 

Lasse die Schokolade kurz bei Zimmertemperatur steif werden.

   

Deine Schokolade sollte jetzt die richtige Temperatur haben. Sie sollte zwischen 30°C und maximal 32°C liegen. Wenn sie zu heiss ist, lasse sie abkühlen, indem du sie mit einem Teigschaber verrührst. Wenn sie zu kalt ist (unter 30°C), lege sie 5 Sekunden in die Mikrowelle.

Wie du sehen kannst, verwende ich jetzt ein Infrarot-Thermometer, da es sehr genau ist. Ein einfaches Thermometer tut es aber auch. :o)

Giesse 80g Schokolade in jede Form. Klopfe die Form gut auf die Arbeitsfläche, damit die Blasen aufsteigen.

   

Lege die zweite Form auf die erste und achte dabei natürlich darauf, dass der Kopf oder die Ohren einander gegenüberliegen. :o)

Die Formen haben kleine Auskerbungen, sodass es ultraleicht ist.

Lege dann die vier Klammern auf die Form. Hier habe ich an jedem Ende der Form eine Klammer angebracht. Also zwei pro Seite.

   

Wenn die Form fest geklippt ist, drehe sie und lasse die Schokolade durch die ganze Form fliessen.

Klopfe ruhig mit beiden Seiten der Form auf deine Arbeitsfläche, um sicherzugehen, dass die Schokolade auch in alle Kerben und Vertiefungen gelangt.

Drehe die Form etwa 1-2 Minuten lang und prüfe, ob die Schokolade gleichmässig verteilt ist und ob nicht an einer Stelle Schokolade fehlt.

Wenn die Form gut geklopft und gedreht ist, lege sie für 20 Minuten in den Tiefkühler.

  

Nach 20 Minuten im Tiefkühler nimm deine Form heraus und entferne die 4 Klammern.

Trenne dann vorsichtig die beiden Formen. Wenn deine Schokolade gut temperiert war, werden sich deine beiden Formen von selbst trennen. :o)

Jetzt musst du nur noch deine Hasen aus den Formen nehmen.

Vorsicht mit heissen Händen! Berühre deine Hasen so wenig wie möglich.

  

Und hier sind meine dekorierten Hasen!

Meine Kinder haben die verschiedenen Tests sehr genossen. :o)

Und sie hatten viel Spass beim Dekorieren.

Ich hoffe, dass dir dieses Tutorial gefällt und du es ausprobieren wirst.

Wenn du trotz all meiner Erklärungen Probleme hast, liegt es vielleicht daran, dass du nicht die richtige Schokolade verwendest. Ich habe nämlich oft Kunden, die zu mir zurückkommen, weil es bei ihnen nicht funktioniert hat... Wenn du Tafelschokolade (M-Budget oder andere) verwendest, ist das nicht ideal. Am besten ist es, Kuvertüre zu verwenden. :o) Die Qualität ist viel besser.

Einen schönen Sonntag!

Karin

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (32)

  • A K • Gesendet
    Merci pour la recette ! On se réjouit de tester.
    J’ai une question en utilisant du chocolat au lait, est-ce que les degrés à respecter sont les mêmes ?
    Merci
  • Romina E. • Gesendet
    Bonjour, merci pour la recette.
    Par quoi peut-on remplacer les pinces vu que vous n’en avez plus en stock?
    Merci
  • Corinne Z. • Gesendet
    Bonjou,
    Pour le moule grand lapin 130x110, vous savez quelle quantité de chocolat il faut?
  • Corinne Z. • Gesendet
    Merci beaucoup pour votre réponse. À bientôt, Corinne
  • Geraldine F. • Gesendet
    Bonjour, imposdible de demouler.... pouvez-vous me dire pourquoi ? Merci
    • karin Cretegny • Gesendet
      Bonjour Géraldine, Alors si vos lapins ne se démoulent pas il y a 3 possibilités:
      1. Vous n'avez pas nettoyer le moule avec un coton correctement.
      2. Vous n'avez pas respecté les températures pour avoir un bon tempérage
      3. Vous avez coulé votre chocolat à plus de 30°C et celui-ci était trop liquide pour être moulé... Du coup il est très épais à un endroit et trop fin à un autre endroit.
      J'espère avoir pu aider.
      Belle journée et bonnes fêtes de Pâques.
  • Justine G. • Gesendet
    Bonjour, la recette est top et mes lapins sont magnifiques brillants etc. Par contre au moment de les décorer avec cette peinture, ça a beaucoup de peine à adhérer la couleur, ça glisse, ça se rétracte un peu. Car le chocolat est gras j'imagine... Est ce normal ? Y'a t il une astuce ? Merci
  • Géraldine Villard • Gesendet
    Bonjour j’ai eu le même problème que Justine G. la peinture se rétracte et ne tient pas. J’ai utilisé le chocolat Blanc Caillebaut. On peut conserver combien de temps? Au frigo je suppose?
    En vous remerciant d’avance
  • Eva Gremaud • Gesendet
    Bonjour!
    Est-ce qu’on peut faire cette recette avec le chocolat dulce? ? si oui, y’a-t-il des changements à faire?
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour
    Oui vous pouvez sans autre utiliser le chocolat Dulcey. C'est comme le chocolat blanc pour le tempérage ;)
    Belle journée
  • Anne-Laure S. • Gesendet
    Bonjour, recette suivie à la lettre, le problème au démoulage, le lapin c'est cassé car dans 1 côté du moule j avais une masse de chocolat et de l autre qu'une fin couche.... avez vous une astuce pour que le chocolat soit bien répartis ? Sinon top. D avance merci pour votre aide. Anne-Laure
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour,
      Oh mince... Une fois le chocolat dans le moule, il faut vraiment bien prendre le temps de le tourner (le moule) dans tous les sens pour que le chocolat aille bien partout (1 à 2 minutes). Votre chocolat n'était-il pas trop chaud au moment de le verser dans le moule?
      Belle soirée! :)
      Laura
    • Anne-Laure S. • Gesendet
      Laura S. Bonsoir Laura, alors c'est ce que j'ai fait zourner le moule dans tous les sens et le chocolat était à 31 °.
      Par.contre au démoulage super brillant et très bons. Les 2 lapins sont mangés ?.
      Je vais réessayer. Merci pour votre réponse et bonne soirée.
      Anne-Laure
    • Laura S. • Gesendet
      Anne-Laure S. Le prochain coup, tentez de verser le chocolat à 30°.
      Parfois il faut plusieurs essais avant d'obtenir un bon résultat ;-)
      Belle soirée!
      Laura
  • Wendy W. • Gesendet
    Bonsoir,
    Je vais tenter cette recette tout bientôt pour Pâques ? Si j’utilise le chocolat Callebaut Ruby au goût de baies, quelle température doit-il atteindre ?
    Merci d’avance pour votre réponse et une belle soirée.
    Wendy
  • Nadine Bühler • Gesendet
    Même problème chez moi avec cette peinture. J ai essayé 3x mais à chaque fois c est impossible à appliquer, elle n adhère pas, elle glisse, coule. Du coup plan B j ai pris les stylos chocolat et là le résultat était au top.
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour Nadine,
      Mince... Vous n'êtes pas la seule a avoir eu des soucis avec ces peintures, nous allons nous renseigner auprès de notre fournisseur, peut-être qu'ils ont changé quelque chose dans leurs peintures.
      Tant mieux si vous avez trouvé un plan b, c'est vrai que les stylos chocolats sont top aussi pour faire les petits détails des lapins :)
      Belle journée!
    • Laurence F. • Gesendet
      Laura S. Pareil pour moi, pourtant j’ai essayé de laisser sécher mais déjà à la base ça n’adhère pas. Du coup je ne sais pas quoi faire avec mes peintures ?.
    • Laura S. • Gesendet
      Laurence F. Bonjour Laurence, nous sommes désolés pour ce problème avec ces peintures. Comme dit plus haut, nous allons regarder auprès de notre fournisseur. En attendant, vous pouvez utiliser cette peinture pour créer de jolis décors sur de la pâte à sucre, pâte d'amande ou sur des biscuits en glaçage royal :)
      Belle journée!
Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten