Aprikosen Tarte Tatin

Published : 22.07.2023 13:04:37
Categories : Alle unsere Rezepte , Sommerrezepte und Eisrezepte , Unsere Rezepte für Torten und Desserts , Vegane Rezepte

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker, 

Ich glaube, jeder kennt die Tarte Tatin mit Äpfeln, ich persönlich liebe sie ;-P. 

Da die Aprikosensaison gerade begonnen hat, wollte ich dir eine Sommerversion der Tatin anbieten.

Los geht's mit einer Tarte Tatin mit Aprikosen!

 

Dieses Rezept kann auch als vegane Version hergestellt werden.

Für eine 24 cm grosse Tarteform, benötigt man: 

- 11-12 mittelgrosse Aprikosen

Mürbeteig

- 150g Mehl

- 75g Butter (pflanzliche Butter) 

- 2 Prisen Salz

- 1 TL Vanillearoma

- 37g Wasser

Karamell 

- 100g Zucker 

- 25g + 55g Wasser 

- 1 Vanilleschote 

- 20g Butter (pflanzliche Butter) 

Mürbeteig

Als Erstes stellen wir den Mürbeteig her, da er mindestens 30 Minuten kühl gestellt werden muss. 

Gib 150g Mehl und 75g kalte Butter (pflanzliche Butter) in eine grosse Schüssel.

  

Füge 2 Prisen Salz hinzu und verrühre dann mit dem Blatt (K-Mixer), um einen Streusel zu erhalten.

   

Die Konsistenz des Teigs sollte einem Streusel ähneln. 

Giesse 37g Wasser hinzu und gib mithilfe der Messlöffel 1 TL Vanillearoma hinzu. 

Ebenfalls mithilfe des Blattes (K) rühre nur einige Sekunden auf Stufe 1.

   

Es ist wirklich wichtig, nicht zu viel zu mischen. Beende das Mischen des Teigs mit der Hand, bis eine Kugel entsteht. 

Wenn du den Teig zu stark rührst, wird das Gluten aktiviert und lässt den Teig aufquellen. Das ist nicht das, was wir wollen, wir möchten nach dem Backen einen glatten Teig haben. :o)

   

Lege die Teigkugel auf ein Blatt Backpapier und bemehle sie.

Rolle den Teig mit einem grossen Ausrollstab aus, nimm die 3 mm Teigstäbe zu Hilfe, um eine gleichmässige Dicke zu erhalten.

  

Achte darauf, dass der Teig die richtige Grösse für die verwendete Form hat, die einen Durchmesser von 24 cm hat. 

Lege den Teig auf ein Lochblech und schiebe ihn in den Kühlschrank, während das Karamell zubereitet wird.

   

Karamell

Wir bereiten nun das Karamell für unsere Tarte zu.

Gib 100g Zucker und 25g Wasser in einen Topf.

   

Erhitze den Zucker und das Wasser bei mittlerer Hitze

Das Karamell wird sich langsam bilden, das kann je nach Kochfeld einige Minuten dauern. 

Du musst das Karamell nicht umrühren, hebe einfach den Topf ab und zu an und mache dabei eine Drehbewegung, damit sich das Karamell gleichmässig bildet.

  

Sobald das Karamell eine schöne blonde Farbe hat, giesse 55g Wasser dazu, um es zu löschen.

   

Mit einem Schneebesen gut verrühren und eine längs aufgeschnittene Vanilleschote dazugeben.

Stelle den Topf wieder auf mittlere Hitze und lass etwa 2 bis 3 Minuten kochen, wobei das Karamell wie ein Sirup leicht eindickt.

   

Wenn das Karamell fertig ist, nimm es vom Herd und entferne die Vanilleschote - achte darauf, dich nicht zu verbrennen!

Gib 20g Butter (pflanzliche Butter) hinzu und rühre gut um.

   

Für dieses Rezept habe ich eine Tarteform mit einem Durchmesser von 24 cm verwendet.

Bevor wir das Karamell in unsere Form giessen, schneiden wir den Teig in der richtigen Grösse zu. Dazu lege die Form umgekehrt auf deinen Mürbeteig und schneide mit einem Messer rundherum ein.

Stelle den Teig wieder in den Kühlschrank, während wir den Rest fertigstellen.

   

Bereite ausserdem einen Kreis aus Backpapier in der Grösse des Formbodens vor, das ermöglicht ein problemloses Herauslösen aus der Form nach dem Backen. :o)

Lege die Form auf das Backpapier, zeichne rundherum und schneide.

Lege das runde Backpapier auf den Formboden.

  

Stürze das Karamell auf den Boden der Form und verteile es dann mit einem kleinen Winkelspatel in der ganzen Form.

   

Heize deinen Backofen auf 220°C Umluft vor. 

Bereite je nach Grösse 11 bis 12 Aprikosen vor, halbiere sie und entferne den Kern. 

Lege die Aprikosenhälften auf das Karamell, die Mitte sollte sichtbar sein, also wird der runde Teil der Früchte an der Form anliegen.

   

Steche mithilfe des Teiglochers in deinen Mürbeteig, damit er sich beim Backen nicht aufbläht.

   

Lege den Teig auf die Aprikosen und schiebe den Teig zwischen die Form und die Aprikosen, sodass alles gut bedeckt ist. 

Für 25 Minuten in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben.

   

Wenn die Tarte fertig gebacken ist, lass sie 10 Minuten abkühlen, bevor du sie aus der Form nimmst. 

Stürze die Tarte auf einen Teller oder eine Tortenplatte.

  

Nun ist unsere Tarte fertig und kann lauwarm oder kalt genossen werden. 

Sie kann zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, gut verpackt in einer Schachtel. 

Ich hoffe, dass dir diese Tarte Tatin mit Sommergeschmack gefällt. :-P  

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, lieber Feinschmecker. 

Sophie

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

   

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (2)

  • Jean-baptiste K. • Gesendet
    Bonjour, merci pour cette bonne idée assez facile à réaliser et de saison. Par contre les abricots rendent pas mal d’eau, et il y a relativement pas mal de liquide une fois démoulé. Avez-vous des astuces pour limiter cela ? D’avance merci !
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Jean-Baptiste,
    Merci pour votre retour :-) Malheureusement nous n'avons pas d'astuce pour cela. Essayez de choisir des abricots pas trop mûrs afin qu'ils ne rendent pas trop d'eau ;-) Belle journée
Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten