Trockenes Karamell

Published : 11.08.2018 15:10:44
Categories : Alle unsere Rezepte , Grundlegende Backrezepte , Vegane Rezepte

PDF Rezept :o)

Hallo, Feinschmecker!

Ich höre immer wieder von Kunden, dass sie Probleme mit der Herstellung von trockenem Karamell haben.

Es gibt ein paar kleine Tricks, die man kennen sollte und die für den Erfolg unverzichtbar sind!

Hier ist das Tutorial, mit dem du es ganz sicher schaffen wirst! :o)

Lasse dich nicht einschüchtern! Es ist wirklich nicht so kompliziert!

Du benötigst dazu folgende Materialien:

- einen Topf

- 120g Zucker

- eine Silikonmatte

Los geht's mit dem Rezept!

Nimm einen Topf und bestreue den Boden mit Zucker (der Boden sollte nur leicht bedeckt sein).

Beginne damit, diesen Zuckerboden zu erhitzen.

  

Sobald er zu schmelzen beginnt, streue erneut eine kleine Menge Zucker obendrauf und warte wieder, bis er schmilzt. So geht es weiter, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist.

ACHTUNG: Sehr, sehr wichtig! Rühre niemals dein Karamell mit einer Spatel oder einem anderen Werkzeug! Er würde direkt kristallisieren!

TIPP: Damit das Karamell nicht zu schnell braun wird, hebe ich den Topf ab und zu hoch (oder nehme ihn vom Herd) und mache eine Drehbewegung. Auf diese Weise schmilzt der Zucker gleichmässig, ohne zu verbrennen.

  

Nun ist das trockene Karamell fertig.

Um es zu einer Masse verarbeiten zu können, kannst du das Karamell auf eine Silikonmatte giessen.

Lasse es komplett abkühlen. Zerbrich dann das Karamell in kleine Stücke, um es weiter verarbeiten zu können.

Das jetzt sehr harte Karamell kann schneiden! Ich empfehle, es mit einem kleinen Ausrollstab zu verkleinern, anstatt mit der Hand ;o)

Dieses Karamell verarbeite ich gerne zu einem Praliné oder für meinen Schokoladenaufstrich

  

Du kannst es auch für Dekorationen verwenden, indem du zum Beispiel Haselnüsse karamellisierst.

Behalte in diesem Fall das Karamell im Topf und lasse es 1-2 Minuten abkühlen, so ist es leichter die Dekoration herzustellen.

Spiesse in der Zwischenzeit die Nüsse mit einem Zahnstocher auf. 

  

Tauche dann die Haselnuss 1-3 Mal in das Karamell (du wirst sehen, dass es je nach Temperatur des Karamells mehr oder weniger dickflüssig ist).

  

Sobald der Faden beginnt hart zu werden, kannst du ihn mit einer Schere auf die gewünschte Länge abschneiden. 

Lasse es komplett hart werden, bevor du es umdrehst. Der Zahnstocher kann danach vorsichtig mit einer Drehbewegung hinausgezogen werden.

Und schon hat man eine schöne karamellisierte Haselnuss! Das ist eine nette Idee für die Dekoration von Desserts. :o)

  

Mit diesem Karamell kannst du auch kleine Halbkugeln herstellen, um deine Desserts zu dekorieren.

Ich habe hier die 7cm Halbkugelform aus Silikon verwendet.

Nimm dazu einen Löffel und achte, dass das Karamell wie Honig vom Löffel fliesst. Ist es zu heiss, kannst du keine schönen Fäden ziehen und ist es zu kalt, sind die Fäden viel zu dick und es wird nicht schön sein.

Sobald das Karamell die richtige Konsistenz hat, lasse das Karamell mit einer Hin- und Herbewegung auf die Form fliessen.

Wenn das Karamell zu schwer zu verarbeiten wird, kannst du es noch einmal auf den Herd stellen und es erwärmen.

   

Sobald deine Karamellhalbkugeln kalt geworden sind, werden sie sich von allein von der Form lösen.

Für ein sauberes Endergebnis kannst du das überschüssige Karamell mit einer Schere abschneiden.

  

Die gleiche Technik kann man natürlich auch auf einer flachen Silikonmatte realisieren.

Bewege den Löffel, genau wie bei den Halbkugeln hin und her, um die gewünschte Dekoration herzustellen. :o)

  

Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten! Du kannst Engelshaare machen oder kleine Brandteigbällchen in Karamell tauchen, um Croque-en-bouche zu machen :o)

Ich hoffe, dieses Tutorial hat dir gefallen und wird dir helfen! ;o)

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Karin

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Gelungenes Trockenkaramell

Zugehörige Produkte

Rezeptvorschlag

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten