Karamell

Published : 11.08.2018 15:10:44
Categories : Alle unsere Rezepte , Kuchen und Desserts , Süssigkeiten und Bonbons

Hallo, Feinschmecker!

Ich höre immer wieder von Kunden, dass sie Probleme mit der Herstellung von trockenem Karamell haben.

Ich verstehe... es gibt ein paar kleine Tricks, die man kennen sollte und die für das Gelingen unverzichtbar sind!

In diesem Beitrag zeige ich dir einfache Tricks, damit es auch bei dir klappt.

Was ist überhaupt Trocken Karamell? Er lässt sich einfach durch Schmelzen von Zucker herstellen. Zucker enthält nämlich Wasser, das durch das Erhitzen oder Aufbrechen der Zuckerkristalle austritt und den Zucker in Karamell verwandelt. Lasse dich nicht einschüchtern! Es ist wirklich nicht so kompliziert!

Du brauchst die folgenden Materialien:

- einen Topf

- 120g Zucker

- eine Silikonmatte

Nimm einen Topf und streue den Boden mit Zucker aus.

Beginne damit, diesen Zuckerboden zu erhitzen. Sobald er zu schmelzen beginnt, erneut eine kleine Menge Zucker oben drauf streuen und wieder warten, bis er schmilzt. So geht es weiter, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist.

ACHTUNG: Sehr, sehr wichtig! Rühre niemals mit einem Spatel oder einem anderen Werkzeug in deinem Karamell! Widerstehe dem Bedürfnis, zu rühren! Durch das Umrühren verkleben die Zuckerkristalle und statt des samtigen Karamells bekommst du sandige Klumpen.

Nehme ab und zu den Topf vom Herd und Schwenke ihn lieber vorsichtig, um den Zucker zu verteilen und ihn nicht anbrennen zu lassen.

 

 

 

Nun ist das Trockenkaramell fertig.

Giesse ihn nun auf eine Silikonmatte und lasse ihn abkühlen, um zum Beispiel eine Pralinemasse herzustellen.

Man kann es auch für Zuckerdekorationen wie kandierte Haselnüsse, Croque-en-bouche (kleine Windbeutel, die mit trockenem Karamell überzogen sind) verwenden.

 

Interessante Produkte

Rezeptvorschlag

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten