Gemüse-Focaccia

Published : 17.06.2023 07:52:27
Categories : Alle unsere Rezepte , Herzhafte Rezepte , Vegane Rezepte

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker,

Du hast unser Rezept für Focaccia mit Speck und Schalotten geliebt, diesmal bieten wir dir eine Version mit 100% Gemüse an. 

Eine Focaccia, die nach Sommer riecht, mit Peperoni, Auberginen, Tomaten und Zwiebeln ;-). 

Los geht's!

Um diese 34.5 x 26.5 cm grosse Gemüse-Focaccia zuzubereiten, benötigt man:

Focaccia-Teig

- 500g Mehl

- 20g frische Hefe oder 7g Trockenhefe

- 366g lauwarmes Wasser

- 9g Salz

Garnitur

- 1/2 gelbe Peperoni

- 1/2 rote Peperoni

- 1/2 Aubergine

- 1/2 rote Zwiebel

- 1/2 weisse Zwiebel

- 5 Kirschtomaten

- Olivenöl

- 1/2 TL italienische Kräuter

- 15g Basilikumblätter

Als Erstes stellen wir den Teig für unsere Focaccia her.

Wir machen die gleiche Basis wie die Focaccia mit Speck und Schalotten, nur die Garnitur wird sich ändern.    

Focaccia-Teig

Gib 500g Mehl in eine grosse Schüssel. 

Für dieses Rezept haben wir frische Würfelhefe verwendet, du kannst aber auch sehr gut Trockenhefe (7g) verwenden.

   

Zerbröckle 20g frische Hefe über das Mehl. 

Giesse 366g lauwarmes Wasser hinein. Achte darauf, dass das Wasser lauwarm und nicht heiss ist. Wenn das Wasser zu heiss ist, verliert die Hefe ihre Wirkung.  

Mit dem Knethaken knete deinen Teig auf Stufe 1 während 5 Minuten.

   

Wir geben das Salz am Ende der ersten 5 Minuten des Knetens hinzu.

Hefe und Salz dürfen nie in direktem Kontakt miteinander stehen. Ist dies der Fall, verliert die Hefe ihre Wirkung. 

Wiege mithilfe der Löffelwaage 9g Salz ab. Die Löffelwaage ist toll, um kleine Mengen abzuwiegen. :-)

Knete 5 Minuten lang auf Stufe 1 weiter und erhöhe dann die Geschwindigkeit für weitere 5 Minuten auf Stufe 2.

   

So, unser Teig ist fertig. Forme ihn zu einer schönen Kugel und bedecke ihn mit einem feuchten Tuch. 

Lasse den Teig eine Stunde lang bei Zimmertemperatur gehen.

   

Während unser Teig aufgeht, bereiten wir die Garnitur vor.

Garnitur

Zu Beginn benötigen wir eine halbe rote Peperoni

Schneide die halbe Peperoni in Streifen.

   

Mache das Gleiche mit der Hälfte der gelben Peperoni

Gib die Streifen der roten Peperoni und die der gelben Peperoni in eine Schüssel.

Lasse diese beiseite, während das restliche Gemüse zubereitet wird.

  

Schneide eine halbe rote und eine halbe weisse Zwiebel in ca. 0.5 cm dicke Ringe.

  

Bewahre die Ringe der Zwiebeln in einer Schüssel auf.

Nun geht es an die Zubereitung des letzten Gemüses. 

Schneide eine halbe Aubergine in ca. 0.5 cm dicke Scheiben.

   

Wir werden nun die verschiedenen Gemüsesorten in der Pfanne anbraten. 

Gib 3 EL Olivenöl in eine Pfanne und brate die Streifen der gelben und roten Peperoni etwa 5 Minuten an. 

Lasse die Peperonistreifen etwas knackig, da sie einmal auf der Focaccia erneut gegart werden. 

Wenn sie gar sind, gib sie in eine Schüssel.

   

Anschliessend die Zwiebeln 2-3 Minuten in der gleichen Pfanne wie die Peperoni anbraten. 

Dann lege sie nach dem Anbraten in einer Schüssel beiseite.

   

Für die Auberginenscheiben gib wieder 3 EL Olivenöl hinzu und brate sie dann etwa 5 Minuten an.

Wie bei den Peperoni solltest du sie nicht zu lange braten, da sie sonst wieder mit der Focaccia gekocht werden. 

So, jetzt sind alle Gemüse fertig. :-)

   

Um eine schöne Focaccia herzustellen, verwenden wir die Focaccia-Form von Silikomart. 

Mit dieser Form erzielst du ein schönes, gleichmässiges Backergebnis und eine schöne, gleichmässige Form. 

Lege die Form auf ein Lochblech

   

Der Teig ist nun seit einer Stunde am Aufgehen. Er hat sein Volumen verdoppelt

Schlage ihn mit 2-3 Fäusten, um ihn zu entgasen.

   

Gib den Teig in die Focaccia-Form. 

Bemehle den Teig leicht und verteile ihn mit der Hand. Du wirst sehen, dass der Teig schön elastisch ist und sich sehr leicht verteilen lässt. 

Decke die Form mit einem feuchten Tuch ab und lasse den Teig erneut eine Stunde lang bei Raumtemperatur gehen.

   

Nach einer Stunde ist der Teig gut gewachsen.

Markiere den Teig mit deinen Fingern. 

  

Bevor du mit dem Belegen der Focaccia beginnst, bestreiche den Teig mit einem Pinsel mit 21g Olivenöl

Heize deinen Backofen auf 180°C Umluft vor.

   

Verteile das gebratene Gemüse auf dem Teig, sodass du eine schöne, gut gefüllte Focaccia hast.

   

Schneide 5 Kirschtomaten in 4 Stücke und verteile sie auf dem Teig. 

Wie du auf dem dritten Bild sehen kannst, haben wir eine gut gefüllte und ultraleckere Focaccia ;-).

   

Bestreue das Gemüse mit 1/2 TL italienischen Kräutern.  

Schiebe die Focaccia für 25 Minuten in die Mitte des Ofens.

Nach 25 Minuten Backzeit hast du eine schöne, goldbraune Focaccia.

  

Lasse sie etwa 10 Minuten abkühlen und stürze sie dann auf ein Abkühlgitter

In der Zwischenzeit schneide 15g Basilikumblätter.

Verteile das Basilikum auf der Focaccia.

   

Fertig ist die Focaccia. 

Sie kann kalt oder warm genossen werden und hält sich gut verpackt zwei Tage

Ich hoffe, dass dir dieses neue Focaccia-Rezept gefällt und du Lust hast, es auszuprobieren. 

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, lieber Feinschmecker. 

Sophie

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

   

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten