Zimtsterne

Published : 06.11.2021 10:27:40
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse, cookies und muffins , Mit Kindern , Winter und Weihnachten

PDF =)

Hallo Feinschmecker, 

Diese Woche präsentiere ich dir ein schnelles und einfaches Rezept für Zimtsterne. 

Ideal zum Kaffee oder als Geschenk ;-)  

Für 70 Zimtsterne benötigt man:

Teig

- 2 Eiweiss (60g) 

- 166g Puderzucker 

- 3 TL Zimt in Pulver

- 266g Mandelpulver

- 1 prise Salz

Glaçage royal 

- 225g Royal Icing Mix

- 27g Wasser

Teig

Wir beginnen mit dem Biskuitteig und geben dafür 2 Eiweiss und 166 gr Puderzucker in die Schüssel des Mixers. 

   

Eine Prise Salz hinzufügen. 

Das Eiweiss und den Puderzucker etwa 3 Minuten lang auf höchster Stufe aufschlagen. 

Nach 3 Minuten entsteht eine schöne Meringuemasse.

  

Zu der Eiweiss-Puderzucker-Mischung 266 gr Mandelpulver und 3 TL Zimtpulver hinzufügen. 

   

Mit dem "K"-Haken des Mixers mischen, bis der Teig glatt ist und eine Kugel bildet. 

Den Teig auf Backpapier legen.

   

Decke den Teig mit einem weiteren Stück Backpapier ab, damit der Teig beim Ausrollen nicht kleben bleibt.

Mit den Händen etwas plattdrücken. 

Lege die 5 mm dicken Ausrollhilfen auf jede Seite des Teigs. 

   

Rolle den Teig mit einem grossen Ausrollstab aus.

Den Teig auf ein gelochtes Backblech gleiten lassen und für etwa 15 Minuten in den Tiefkühler legen.

  

In der Zwischenzeit den Backofen auf 240°C Umluft vorheizen. 

Bereite ein Lochblech mit einer Lochmatte vor.

Das Backblech und die Matte gewährleisten ein gleichmäßiges Backen. 

   

Ich wollte, dass die Kekse nicht zu gross sind, deshalb habe ich das Sternausstecher-Set verwendet. 

Für diese Kekse habe ich den zweiten von der Mitte aus gewählt, d.h. der 4 cm Länge

  

Wir werden unsere Sterne ausstechen und dabei so eng wie möglich ausstechen, damit es nicht viel Reste gibt.

Verteile die Sterne auf der perforierten Matte. Hier habe ich 5 Sterne der Höhe und 7 der Länge gesetzt. 

Du benötigst 2 Lochmatten und idealerweise 2 Lochbleche. 

Wenn alle Sterne ausgestochen sind, den Teig zu einer Kugel formen und erneut ausrollen. Wenn der Teig noch kalt genug ist, kannst Du die Sterne sofort ausstechen, andernfalls legen den Teig für eine Weile in den Gefrierschrank zurück.

Den Teig für etwa 4 Minuten in den vorgeheizten Ofen (240°C Umluft) geben. 

Die Sterne auf der Matte vollständig abkühlen lassen. 

   

Glassur

Für dieses Rezept habe ich mich für den Mix von Funcakes entschieden. Es ist grossartig, nur noch Wasser hinzufügen und das Royal Icing ist fertig. 

In die Schüssel des Mixers 225 gr Royal Icing und 27 gr Wasser geben. 

Um mit dem Wasser genau zu sein, habe ich eine Plastikflasche mit Ausgiesser genommen.

   

Mit dem Schneebesen 3 Minuten lang auf hoher Stufe mixen. 

Für den Zuckerguss unserer Sterne muss der Zuckerguss flüssig genug sein, damit man sie eintunken kann, aber nicht zu flüssig, damit der Zuckerguss an den Sternen kleben bleibt. 

Kleiner Tipp: Die Glasur in 2 Schüsseln aufteilen, einen Teil mit einem feuchten Papier beiseitestellen. 

In der anderen Schüssel füge nach und nach Wasser hinzu. Der Zuckerguss sollte wie ein Band fließen und nicht zu flüssig sein. 

Wenn zu viel Wasser hinzugefügt wurde, kannst Du aus der zweiten Schüssel mehr Zuckerguss hinzufügen.

   

Bereite ein Gitter vor, auf das die glasierten Zimtsterne platziert werden. 

Tauche die Sterne in die Glasur. Wischen sie ein wenig am Rand der Schüssel ab, um den überschüssigen Zuckerguss zu entfernen, aber nicht zu viel, du willst ja nicht, dass man den Keks sieht.  Wir wollen schöne weiße Sterne ;-)  

  

Dies ist ein schnelles und einfaches Rezept für Weihnachtsplätzchen. 

In einer luftdicht verschlossenen Dose sind die Zimtsterne gut 2-3 Wochen haltbar.

Vergiss nicht unsere Kekstüten, wenn du deinen Lieben Freunden und der Familie welche schenken willst! :-)

Ich hoffe, dieses Rezept hat dir gefallen. 

Einen schönen Sonntag noch!

Sophie 

P.S. Alle verwendeten Materialien sind am Ende des Rezepts zu finden. 

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten