Karamellköpfli

Published : 04.02.2023 06:38:25
Categories : Alle unsere Rezepte , Vegane Rezepte

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker! 

Mit diesem Rezept wirst du in deine Kindheit zurückversetzt! 

Als Kind und auch heute noch liebe ich es, sie zum Zvieri zu essen. Entdecke ein Rezept, das Gross und Klein gleichermassen begeistern wird. 

Karamellköpfli, ein Vanillepudding mit fliessendem Karamell ;o)

Dieses Rezept kann auch als vegane Version hergestellt werden. 

Um 6 Karamellköpfli zu machen, benötigt man: 

Karamell 

- 125g Zucker 

- 25g Wasser 

- 50g Wasser 

- 1/2 TL Zitronensaft 

Flan 

- 600g Vollmilch (pflanzliche Milch)

- 75g Zucker

- 2,5g Agar-Agar

- 3 TL Vanillepaste

Karamell

Stelle die 6 Puddingförmchen auf ein Lochblech und achte darauf, dass der untere Deckel fest verschlossen ist. 

   

Giesse 125 g Zucker und 25 g Wasser in einen Topf.

Messe den Zitronensaft mit den Messlöffeln ab, du brauchst 1/2 TL. 

   

Erhitze das Ganze bei mittlerer bis starker Hitze gemäss deinem Kochplan, bis ein schönes blondes Karamell entsteht.

Du wirst sehen, dass du bei Induktionskochfeldern eher eine mittlere Kochstufe wählen sollst, während du bei Glaskeramikkochfeldern voll aufdrehen sollst! ;-)

Wenn du nicht sicher bist, welche Farbe dein Karamell haben soll, nimm ein Thermometer zu Hilfe. Es sollte etwa 175-180°C erreichen. 

Rühre dein Karamell auf keinen Fall um, sondern lass es sich in Ruhe bilden. 

  

Sobald das Karamell entstanden ist, füge 50 g Wasser hinzu, um den Karamellvorgang zu löschen. 

Rühre alles mit einem Teigschaber gut um und verteile das Karamell in die 6 Puddingformen.

Stelle die Förmchen in den Kühlschrank, während die Flan-Masse zubereitet wird. 

   

Flan 

Giesse 600g Vollmilch (Pflanzenmilch) und 75g Zucker in einen Topf. 

  

Füge dann noch 3 TL Vanillepaste hinzu.

Wiege mithilfe der Löffelwaage 2,5 g Agar-Agar ab.

Wie du sicher weisst, bin ich ein grosser Fan der Löffelwaage, denn sie ist das Utensil, das man in jeder Backschublade haben muss ;-).

Ich empfehle dir, mit dem Agar-Agar sehr präzise zu sein, denn 1-2g zu viel verändert die gesamte Textur deines Flamby. Agar-Agar ist 4x stärker als Gelatine.

   

Erhitze das Ganze bei mittlerer bis starker Hitze unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen.

Sobald die Mischung aufkocht, rechne weitere 2 Minuten Kochzeit ein. 

Agar-Agar muss immer ca. 2 Minuten kochen, damit seine Gelierkraft aktiviert wird.

   

Nimm dann den Topf vom Herd. Wenn du das Rezept in der veganen Version herstellen möchtest, wie ich hier in diesem Tutorial, wird die Sojamilch ziemlich stark schäumen. 

Entferne den Schaum an der Oberfläche mit einem Löffel. 

   

Fülle den Inhalt des Topfes in einen Messbecher um, sodass du die Formen sauber füllen kannst.

Verteile die Flan-Masse in den Förmchen.

   

Verschliesse mithilfe den im Set enthaltenen Deckeln die Förmchen und stelle sie für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank. 

   

Wenn die Karamellköpfli gut abgekühlt sind, kannst du den oberen Deckel entfernen und die Karamellköpfli auf einen kleinen Teller stürzen. 

Entferne ebenfalls den oberen Deckel. Der Flamby lässt sich dann leicht aus der Form lösen und ist bereit zum Verzehr. 

  

Ich hoffe, dass dir dieses "Zurück in die Kindheit"-Rezept gefällt ;-P. 

Die Flamby kann man 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren, wenn man sie in den Förmchen mit Deckel aufbewahrt. 

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. 

Sophie 

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

   

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten