Brick-Tartelettes mit Avocado

Published : 22.04.2023 15:19:41
Categories : Alle unsere Rezepte , Herzhafte Rezepte , Rezepte für den Brunch , Vegane Rezepte

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker! 

Die warmen Tage nähern sich mit grossen Schritten und damit auch die Aperitifs auf den Terrassen. :-P 

Wie wäre es mit einem Rezept für 100% selbstgemachte Tartelettes? 

Tartelettes-Böden aus Brickblättern, Avocado-Mousse mit Basilikum oder Minze und das Ganze mit einer Kirschtomate dekoriert.

Los geht's!

Dieses Rezept kann auch als vegane Version hergestellt werden.

Um 20 Tartelettes herzustellen, benötigt man: 

Tartelettes-Böden

- 1 Packung mit 10 grossen Brickblätter

- 60g Butter (pflanzliche Butter) 

Avocado-Minze-Mousse

- 1 Avocado

- 75g Vollrahm (pflanzlicher Rahm) 

- 1 TL Limettensaft

- 1/2 TL Salz

- 10 Umdrehungen der Pfeffermühle

- 2 Prisen Ingwerpulver

- 15 Minzblätter

Avocado-Basilikum-Mousse

- 1 Avocado

- 75g Vollrahm (pflanzlicher Rahm)

- 1 TL Limettensaft

- 1/2 TL Salz

- 10 Umdrehungen der Pfeffermühle

- 10 Basilikumblätter

Dekoration

- Minzblätter

- Basilikumblätter

- 6 kleine Kirschtomaten

In diesem Rezept stelle ich dir zwei Arten von Avocado-Mousses vor, eine mit Basilikum und die andere mit Minze. 

Du kannst auch nur eine Sorte machen, aber vergiss nicht, das Rezept für die Mousse zu verdoppeln, damit du etwa 20 Tartelettes füllen kannst.

Tartelettes-Böden

Als Erstes stellen wir die Böden der Tartelettes aus Brickblättern her. 

Schmelze 60g Butter (pflanzliche Butter) für 30 Sekunden bei 600Watt in der Mikrowelle. Wenn diese nicht vollständig geschmolzen ist, stelle sie erneut für einige Sekunden in die Mikrowelle.

   

Lege ein Brickblatt auf ein Brett, schneide 8 cm breite Streifen aus und schneide dann 8 cm x 8 cm grosse Quadrate aus den Streifen.

Um Verschwendung zu vermeiden, kannst du die Rundung des Brickblatts verwenden. Es ist nicht schlimm, wenn sie nicht unbedingt alle quadratisch sind. 

   

Wir verwenden eine Backform für mini cupcakes, um schöne, gleichmässige Törtchenböden herzustellen. 

Um ein Törtchen zu formen, benötigen wir drei Quadrate aus Brickblättern.

Damit unsere Brickblätter knusprig werden, bestreichen wir sie mit Butter. 

Das erste Quadrat des Brickblatts mit Butter bestreichen, ein zweites Quadrat darauf legen, mit Butter bestreichen und ein drittes Quadrat darauf legen und wieder mit Butter bestreichen.

   

Erzeuge mit einem gezackten Messer eine Kerbe in der Mitte jeder Seite der übereinandergelegten Brickblätter. Als Hilfe kannst du dich die Fotos unten ansehen. :o)

Lege die übereinandergelegten Brickblätter in die Backform für mini cupcakes. Dank der zuvor ausgeschnittenen Kerben lassen sich die Brickblätter leicht in die Form legen. :o)

   

Mit 10 Brickblättern werden wir 24 Tartelettes herstellen können. Wir haben 4 in Reserve, falls etwas kaputt geht, denn die Böden der Tartelettes sind sehr zerbrechlich.  

Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor. 

Sobald der Ofen die richtige Temperatur erreicht hat, schiebe die Tartelettes für 3 bis 5 Minuten in die Mitte des Ofens

Sei vorsichtig, denn die Backzeit ist kurz ;-) 

Wenn sie goldbraun sind, nimm sie aus dem Ofen und lasse sie auf einem Kühlgitter abkühlen.

Schau, wie schön sie sind! :o)

   

Avocado-Minze-Mousse

Um eine schöne Mousse herzustellen, benötigen wir eine reife Avocado. Falls dies nicht der Fall sein sollte, verrate ich dir einen kleinen Trick, den ich gerade entdeckt habe und der sehr gut funktioniert. :-) 

Steche deine Avocado mit einer Gabel an und lege sie für 10 bis 20 Sekunden bei maximaler Leistung in die Mikrowelle, lasse sie abkühlen und schon ist sie bereit für den Gebrauch. 

Öffne zunächst 1 Avocado, entferne den Kern und dann die Schale.

   

Gib die Avocado in einen Mixer und füge 1 TL Limettensaft hinzu.

Benutze die Messlöffel, um die richtige Menge Zitronensaft hinzuzufügen.

Der Zitronensaft verhindert, dass die Avocado oxidiert und verleiht ihr etwas mehr Pep im Geschmack.

   

Püriere alles zu einem glatten Püree. 

Als Nächstes geht es ans Würzen. Füge 2 Prisen Ingwerpulver hinzu. 

Du kannst auch frisch geriebenen oder in ganz kleine Stücke geschnittenen Ingwer verwenden.

   

Fahre mit dem Würzen fort, indem du 10 Umdrehungen der Pfeffermühle und 1/2 TL Salz hinzufügst. 

Die Würze kann am Ende des Rezepts nach deinem Geschmack korrigiert werden.

   

Um unserer Avocado-Mousse etwas Originalität zu verleihen, füge Minze hinzu, das verleiht ihr einen zusätzlichen Geschmack. 

Schneide etwa 15 Blätter frische Minze fein und verrühre alles mit einem Löffel.

   

Giesse 75g Vollrahm (pflanzlicher Rahm) in einen Messbecher und schlage ihn steif. 

Für die vegane Version: Rama pflanzliche Creme (31% Fett) eignet sich hervorragend für Schlagsahne! :o) Sie ist in der Migros oder im Coop erhältlich.

  

Gib die Schlagsahne in die vorherige Avocadomischung und verrühre sie gut mit einem Teigschaber

Probiere und würze nach deinem Geschmack.

Die Mousse mit Klarsichtfolie abdecken und bis zum Anrichten im Kühlschrank aufbewahren.

   

Avocado-Basilikum-Mousse

Für die Basilikumversion gilt dasselbe Verfahren wie für die Avocado-Minze-Mousse.

Öffne zunächst 1 Avocado, entferne den Kern und dann die Schale.

   

Gib die Avocado in einen Mixer und füge 1 TL Limettensaft hinzu.

Der Zitronensaft verhindert, dass die Avocado oxidiert und verleiht ihr etwas mehr Pep im Geschmack.

Püriere alles zu einem glatten Püree. 

  

Giesse die Mischung in eine Schüssel.

Fahre mit dem Würzen fort, indem du 10 Umdrehungen der Pfeffermühle und 1/2 TL Salz hinzufügst. 

Ich empfehle dir, das Rezept am Ende zu probieren, wenn alle Zutaten vermengt sind. 

    

Schneide das Basilikum in feine Streifen und gib es zum Avocadopüree. 

Vermische alles gut mit einem Löffel.

  

Giesse 75g Vollrahm (pflanzlicher Rahm) in einen Messbecher und schlage ihn steif. 

  

Gib die Schlagsahne in die vorherige Avocadomischung und verrühre sie gut mit einem Teigschaber

Probiere und würze nach deinem Geschmack. 

Die Mousse mit Klarsichtfolie abdecken und bis zum Anrichten im Kühlschrank aufbewahren. 

   

Dekoration

Beim Anrichten sollte man es nicht zu eilig haben, da Brickblätter Feuchtigkeit nicht besonders mögen. Deshalb empfehle ich dir, sie maximal eine Stunde vor dem Servieren anzurichten. 

Auf diese Weise erlebst du beim Verzehr keine bösen Überraschungen. 

Um ein schöne Abrichtung zu erhalten, verwende eine Sterntülle Nr. 11 und gib diese in einen Spritzbeutel 41 cm

Fülle die beiden Mousse-Sorten in einen Spritzbeutel, natürlich jede in einen anderen Spritzbeutel ;-).

   

Richte eine hübsche Rosette aus Avocado-Minze-Mousse in etwa 10 Tartelettes an. 

Dekoriere jedes Törtchen mit 1/4 Kirschtomate und 1 Minzblatt.

  

Mache das Gleiche mit der Avocado-Basilikum-Mousse. Richte eine hübsche Rosette an, lege eine 1/4 Kirschtomate darauf und ein kleines Basilikumblatt

Die Minz- und Basilikumblätter helfen dir, die beiden Mousses beim Verzehr voneinander zu unterscheiden. :-)

   

Hier sind ein paar schöne, selbstgemachte Tartelettes ;-) 

Die Tartelettes-Böden aus Brickblättern und die Mousses können einen Tag im Voraus zubereitet werden, aber wie im Rezept angegeben, sollten sie höchstens eine Stunde vor dem Servieren angerichtet werden.

Ich hoffe, dass dir dieses Rezept gefällt.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, lieber Feinschmecker!

Sophie 

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

   

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten