Mürbeteig

Published : 25.01.2023 07:29:12
Categories : Alle unsere Rezepte , Grundlegende Backrezepte

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker,

Hier ist ein Basisrezept, das du bereits in vielen meiner Tortenrezepte entdecken konntest. 

Es ist DAS Rezept für Mürbeteig, das du für alle deine Tortenböden und Tartelettes verwenden kannst. 

Hier sind die Zutaten für 8 Tartelettes von 7 cm oder einen Ring 25 cm Durchmesser und 2 cm Höhe

Mürbeteig

- 125gr weiche Butter

- 75gr Puderzucker

- 25gr Eier

- 2gr Salz

- Limettenabrieb von 2 Limetten

- 225gr Mehl

Vergoldung

1 Eigelb

- 1 TL Vollrahm

Los geht's mit dem Rezept!

Schneide zunächst 125g Butter in Stücke und gib sie in eine Rührschüssel.

Die Butter muss temperiert sein. Wenn die Butter zu kalt ist, stelle sie bei 600 Watt für etwa 10 Sekunden in die Mikrowelle.

  

Füge 75g Puderzucker hinzu.

Vermische diese beiden Zutaten mit dem K-Mixer (das Blatt), bis die Mischung cremig und homogen ist.

  

Schlage ein Ei auf und verquirle es leicht mit einer Gabel. Wiege dann 25g Ei ab und gib es zusammen mit dem Rest in die Schüssel.

   

Wiege 2g Salz mit dem Wiegelöffel ab und gib es in die Mischung.

Reibe dann die Schale von zwei Limetten mit der Reibe ab! Ich liebe diese Reibe! Sie ist super und funktioniert mit allen Zitrusfrüchten und Tonkabohnen. Man kann damit auch einen Tarteboden glatt reiben, kurz gesagt! Ich liebe sie!

Vermische sie nur ein paar Sekunden mit dem K-Mixer. 

   

Gib zum Schluss 225g Mehl hinzu und verrühre es sehr, sehr leicht mit dem K-Mixer. Sobald du eine Art Streusel siehst, wie auf dem zweiten Bild unten, stoppst du den K-Mixer und knetest mit der Hand weiter.

Wenn du zu viel mischst, entwickelt sich das Gluten und der Keks geht beim Backen zu fest auf. Wir wollen etwas Glattes, das beim Backen nicht zu sehr aufquillt. Also knete den Teig nicht zu stark! Und alles wird gut. :o)

   

Wenn der Teig gut durchgeknetet ist, platziere ihn zwischen zwei Blättern Backpapier. Lege die 3-mm-Dicken Ausrollhilfen neben den Teig und rolle den Teig mit dem Ausrollstab gleichmässig aus.

Achte darauf, dass der Teig glatt und gleichmässig ausgerollt ist und stelle ihn danach für 10 Minuten in den Tiefkühler.

   

Bereite ein Lochblech und eine Lochmatte vor. Mit diesen beiden Hilfsmitteln gelingt das Backen am besten! Der Keks wird knusprig und bis zur Mitte durchgebacken.

Ich habe hier die perforierten Tortenringe mit einem Durchmesser von 7 cm von Silikomart verwendet. Diese perforierten Tortenringe sind unsere Favoriten. Sie sorgen für eine schöne Optik und ein perfektes Backergebnis. Du findest sie in verschiedenen Grössen in unserem Sortiment. 

   

Wenn die 10 Minuten vorbei sind, nimm den Teig heraus und steche ihn mit den Ringen aus. Und ja, dafür ist es gedacht! Es ist so praktisch, direkt mit dem Ring schneiden zu können.

Lasse den Teig in den Ringen.

  

Schneide mit dem restlichen ausgerollten Teig und mithilfe des Streifenschneiders, 2 cm breite Streifen aus.

Dies ist ein perfektes Werkzeug, um gleichmässige Teigstreifen und damit auch gleichmässige Tartelettesränder zu erhalten. 

Du musst deinen Teig noch einmal ausrollen, damit du genügend Streifen hast. Lege ihn wieder kurz in den Tiefkühler, bevor du mit dem Schneiden fortfahren kannst. 

   

Drücke dann die Teigstreifen dicht an den Rand und an den Boden an. 

Schneide den überschüssigen Teig mit einem glatten Messer ab. Drücke das Messer fest gegen den Törtchenring, um schöne Teigränder zu erhalten.

   

Steche den Teig mit einer Gabel ein, damit die Tartelettesböden beim Backen nicht aufgehen. 

Lege die Tartelettesböden für etwa 20 Minuten in den Tiefkühler. 

Während dieser Zeit heize den Backofen auf 170 °C Umluft vor.

Schiebe dann die gut gekühlte Tarte für 20 Minuten bei 170 °C Umluft in der Mitte des Ofens.

   

So! Unsere Törtchenböden sind gut durchgebacken und haben eine schöne Farbe.

Lasse den Ofen an, wir brauchen ihn in ein paar Minuten.

Warte etwa 10 Minuten, damit die Böden abkühlen können. 

In der Zwischenzeit bereite eine Vergoldung vor, um die Tartelettesböden zum Glänzen zu bringen.

Gib dazu 1 Eigelb und 1 TL Vollrahm in eine Schüssel. Mit einer Gabel verrührst du alles gut.  

   

Entferne vorsichtig die Ringe von den Tartelettesböden. 

  

Um ein sauberes und scharfes Ergebnis zu erzielen, reibe die Ränder der Törtchen vorsichtig mit der Stahlreibe.

Achte darauf, dass du nicht zu stark reibst, um die Törtchen nicht zu beschädigen!

   

Mit einem Pinsel, verteile eine dünne Schicht der Vergoldung auf der Innen- und Aussenseite der Tartelettes. 

Schiebe die Böden erneut für 5 Minuten in den Ofen. Dadurch glänzt die Vergoldung und wird fixiert. 

   

Lasse sie nach 5 Minuten Backzeit auf Raumtemperatur abkühlen.

Das ist das Ergebnis! Schöne, glänzende Tartelettes. :o) 

  

Die Tartelettesböden können in einer gut schliessenden, luftdichten Dose 4 bis 5 Tage aufbewahrt werden. 

Auf unserem Blog, findest du verschiedene Rezepte für Torten in der Kategorie "Kuchen und Desserts".

In der Rubrik "Basisrezepte", kannst du die Rezepte für Orangencreme und Passionsfruchtcreme finden, mit denen du die Tartelettes belegen kannst. 

Ich wünsche dir einen schönen Tag, lieber Feinschmecker! 

Karin

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten