Tarte Tatin

Published : 07.05.2019 21:19:25
Categories : Alle unsere Rezepte , Herbst und Halloween , Kuchen und Desserts

PDF :0)

Hallo Feinschmecker!

Heute Morgen möchte ich dir ein Rezept für eine neu interpretierte Tarte Tatin vorstellen.

Das Rezept ist sehr lecker und wird Gross und Klein begeistern.

Hier sind die Mini-Tarte Tatin in Portionsgrössen. Wenn du Karamell, Äpfel und Schlagsahne magst, wirst du es lieben!

Das Rezept ergibt 8 Tarte Tatin und pro Person reicht eine Portion.

Um diese kleinen Tatin-Törtchen herzustellen, sollte man 1,5 bis 2 Stunden für die Zubereitung und 3 bis 4 Stunden für das Einfrieren einplanen.

Apfel Tatin:

- 6 Äpfel (Gala, 900g)

- 70g Invertzucker

- 40g Butter

- 5.5g Pulvergelatine

- 135g Zucker

- 60g Vollrahm

Knuspriges Sablée:

- 60g Butter

- 50g Brauner Zucker

- 50g Mandelpulver

- 50g Mehl

- 2 Prise Salz

- 1 Limettenabrieb

- 16gr de crêpes dentelle (à la Coop)

Creme Chantilly:

- 100g Vollrahm

- 5g Zucker

Apfel Tatin

Beginne damit, 900g Äpfel zu schälen und in kleine Würfel von etwa 0,5 mm Grösse zu schneiden. Achte darauf, keine grösseren Stücke zu machen. Unsere Hohlräume der Silikonform sind klein, daher sieht es nicht schön aus, wenn sie Grösser sind.

Hier habe ich Gala-Äpfel verwendet, denn seine Säure, Süsse und Festigkeit machen ihn zum perfekten Apfel für unsere Tartes Tatin und andere Desserts.

  

Gebe die Äpfel in eine hohe Pfanne, füge dann 70g Invertzucker und 40g Butter hinzu.

Der Invertzucker ist dazu da, unseren Tatin-Äpfeln eine schöne Konsistenz zu verleihen.

Lasse die Mischung so lange kochen, bis die Äpfel glasig werden. Dies dauert etwa 15 bis 20 Minuten.

Rühre die Äpfel mit einem Teigschaber etwa alle 2 Minuten um, damit sie gleichmässig weich gekocht werden.

   

Wiege mithilfe des Wiegelöffels 5,5 g Gelatinepulver ab. Die Gelatine in eine Glasschüssel mit 27g kaltem Wasser geben.

Rühre dann mit einem Löffel leicht um und stelle die Mischung beiseite.

Ich bin ein Fan von Gelatinepulver für diese Art von Dessert! Ich finde, dass die endgültige Textur viel besser ist, weniger elastisch und geschmeidiger. Man hat also nicht das Gefühl, Gelo zu essen.

  

Erhitze 60g Vollrahm in der Mikrowelle bei 600 Watt für 30 Sekunden und stelle sie beiseite, während das Karamell hergestellt wird.

Jetzt wird das trockene Karamell hergestellt. Keine Panik! Wenn Du meine Anweisungen befolgst, wird es Dir problemlos gelingen. :o)

Bereite in einer Schüssel 135 g Zucker vor.

Streue in einem grossen Topf (gross genug für die Äpfel) einen Teil des Zuckers, es sollte nur den Boden leicht decken.

Schalte den Herd auf höchste Stufe ein und lasse den Zucker leicht schmelzen. Rühre auf keinen Fall um!

Sobald der Zucker an einigen Stellen geschmolzen ist, streue mehr Zucker hinzu. Nur ein bisschen!

   

Fahre auf diese Weise fort. Schmelze den Zucker und füge dann etwas umgeschmolzenen Zucker hinzu...etc.

Sobald der Zucker anfängt, sich zu verfärben, hebe den Topf gelegentlich an, damit das Karamell nicht anbrennt und der Zucker weiter schmilzt, denn verbrannter Zucker ist nicht schmackhaft und bitter.

  

Mache das so lange, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist.

Und zögere nicht, den Topf so oft wie nötig anzuheben.

Das ist ein schönes goldenes Karamell! Das ist perfekt! 

  

Wenn das Karamell goldbraun ist, giesse den noch warmen Vollrahm auf das Karamell und verrühre alles mit einem Schwingbesen.

Da der Rahm vorher erwärmt wurde, spritzt es weniger als im kalten zustand.

Dann die Gelatine hinzufügen und erneut einige Sekunden mit dem Schwingbesen verrühren.

  

Zum Schluss die Äpfel in den Karamell geben und alles mit einem Teigschaber vermischen.

Stelle den Topf bei mittlere Hitze auf den Herd und lasse die Äpfel etwa 5 bis 10 Minuten lang mit Karamell vollsaugen.

  

Für dieses Rezept habe ich die Silikonform "Finger" verwendet, da ich ihre Form für eine einfache und schlichte Eleganz hielt.

Stelle die Silikonform auf ein Brett oder ein Lochblech, damit sie sich leichter bewegen lässt, wenn sie gefüllt ist.

Fülle die Form mit Äpfeln und dann mit dem Karamell auf.

Mit diesem Rezept kannst du alle 8 Vertiefungen der Form problemlos füllen.

Ich persönlich fülle meine Formen zuerst mit Äpfeln und wenn sie voll sind, giesse ich das restliche Karamell hinein, um meine Hohlräume auszufüllen.

Stelle Form dann für mindestens 3-4 Stunden in den Tiefkühler.

Du kannst deine tatin natürlich auch schon viel früher zubereiten (maximal 3 Wochen im Voraus). Auf diese Weise hast Du ein fast fertiges Dessert für einen Geburtstag oder eine andere Feier.

   

Knuspriges Sablée

Dieses Rezept stammt von einem grossen französischen Chefkonditor, dessen grösster Fan ich bin! MICHALAK!

Gebe zunächst 60g Butter, 50g braunen Zucker, 50g gemahlene Mandeln und 50g Mehl sowie 2 Prisen Salz in eine grosse Schüssel.

Reibe dann die Schale einer Limette ab. Die Limette ist ein Muss für dieses Rezept! Sie macht den entscheidenden Unterschied! :o)

  

Vermische die Zutaten mit der Hand.

Sobald der Teig homogen ist, füge 16g zerbröselte Crêpes dentelles (etwa 4 Stück) hinzu. Man findet die Crêpes dentelles im Coop. Nehmen Sie unbedingt die Marke Gavotte! Das sind die besten. :o)

   

Vermische dann alles mit einem Teigschaber, bis ein schöner, homogener Teig entsteht.

Lege den Teig dann zwischen zwei Backpapiere und nehme eine 5 mm dicke Ausrollhilfe zur Hand.

  

Rolle den Teig 5 mm dick aus und lege ihn für 10 Minuten in den Tiefkühler, damit er sich leichter ausstechen lässt.

In der Zwischenzeit heize den Backofen auf 170 °C Umluft vor und lege ein Lochblech und eine Lochmatte bereit.

  

Wenn der Teig gut gekühlt ist, schneide Kekse mit dem Ausstecher aus, der im Finger-Set mitgeliefert wird.

Lege den Teig auf die Lochmatte. Wenn Du ein Lochblech und eine Lochmatte verwendest, bäckt das Biscuit am Besten. Es gibt nichts Besseres, um knusprige Kekse zu backen!

Schiebe die Kekse für etwa 15 Minuten in den auf 170 °C vorgeheizten Backofen.

Nach dem Backen haben sie eine schöne goldene Färbung. :o)

Lasse sie abkühlen. Lösen Sie sie dann nach dem Abkühlen mit einem Horn ab, damit sie nicht zerbrechen.

  

Das tatin aus dem Tiefkühler nehmen und aus der Form lösen und auf ein Brett stellen.

  

Wir werden nun unsere Apfel-Tatin mit neutraler Glasur besprühen.

Dieser Spray ist fantastisch! Es ist viel praktischer als herkömmliche neutrale Glasuren! Wenn du deine Desserts damit besprühst, legt sich eine dünne Schicht Glasur darauf und schützt deine Törtchen. So bleiben sie glänzend und werden nicht matt.

Ausserdem kann man das Spray auch auf frischen Früchten als Dekoration verwenden, damit diese nicht braun werden! 

Achte darauf, dass das ganze Dessert glasiert ist. Du wirst sehen, dass das Spray deine Tatins auf einmal weiss werden lässt! Das ist ganz normal! Das ist nur der Gefriereffekt. Sobald unsere Tatins aufgetaut sind, wirst Du eine schöne, dünne, durchsichtige Glasur sehen. :o)

Lege dann die Tatins auf die Kekse und stelle alles in den Kühlschrank, während die Dekoration hergestellt wird. :o)

  

Dekoration

Die Dekoration ist ganz einfach. Wir werden einfach ein wenig Schlagsahne herstellen.

Dafür 100g Vollrahm und 5g Zucker zusammen du einer Chantilly aufschlagen.

   

Einen 30 cm langen Spritzbeutel und eine Tülle Nr. 104 vorbereiten.

Schneide die Spitze des Spritzbeutels ab, setze die Tülle ein und fülle sie mit Schlagsahne auf.

Jetzt wird noch dressiert und fertig ist das Meisterwerk ;0)

  

Hier ist ein kleines Video, das dir zeigt, wie die Creme dressieret wird.

:o)

Nach dem Dekorieren stelle sie erneut in den Kühlschrank, bis sie aufgetaut sind. Rechne mit ca. 2-3 Stunden, bis sie vollständig aufgetaut sind.

Du kannst sie natürlich auch am Vortag in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag essen.

Und hier ist das Endergebnis! :o)

Viel Spass beim Ausprobieren... Hier haben diese schönen Tarte Tatin nicht lange gehalten!

Einen schönen Sonntag, Feinschmecker!

Karin

Ps: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Blogbeitrages

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (22)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten