Präsent für die Lehrerin/Lehrer

Published : 11.06.2022 08:05:48
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse und cookies , Mit Kindern

PDF Rezept :0)

Hallo, Feinschmecker! 

Das Ende des Schuljahres nähert sich und du bist auf der Suche nach einer Geschenkidee für den Lehrer oder die Lehrerin deines Kindes?

Wir haben genau das Richtige für Dich: eine dekorierte Keks-Schultafel. Eine tolle Beschäftigung für Kinder jeden Alters.

Die Idee für dieses Tutoriel hatte Karin und Ich habe ihre Idee umgesetzt ;0)

Für 1 Schultafel braucht man: 

Biskuit

- 125g Butter 

- 75g Puderzucker

- 1 TL Vanillearoma

- 1/2 Ei 

- 1 Prise Salz 

- 225g Mehl 

Dekoration

- 1 Packung schwarzes Marzipan

Fondant-Set Pastell

Ausstecher Wimpel

Ausstecher Schmetterlinge

- Ausstecher-set Zahlen und Buchstaben

- Zuckerdekor "Sommer"

- Zuckerdekor "Bonbons"

- Rosa Zuckerblumen

Schokoladenstift

Lebensmittelkleber

Biskuit 

Zu Beginn wird der Biskuitteig hergetellt.

Bereite dazu 125g Butter, klein geschnitten vor und lasse ihn 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen, damit er weich wird.

125g weiche Butter und 75g Puderzucker in eine Rührschüssel geben.

   

Mit dem Blatt (Mixer K) alles verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. 

1 Ei in eine kleine Schüssel geben, mit einer Gabel verquirlen und die Hälfte des Eies (25 g) zu der Mischung hinzufügen.

Die andere Hälfte vom Ei wird nicht benötigt, es hält sich in einer geschlossenen Box im Kühlschrank etwa 2 Tage. 

   

Füge 1 Prise Salz und 1 TL Vanillearoma hinzu. 

Verwende für kleine Mengen die Messlöffel, sie sind sehr praktisch, um genau abzumessen! :-)

Verrühre erneut alles miteinander.

   

Wenn alle Zutaten gut verrührt sind, füge 225 g Mehl hinzu, und mische erneut alles für 30 Sekunden lang auf Stufe 1.

Knete den Teig nicht zu lange, je mehr der Teig vermischt wird umso mehr entwickelt sich das Gluten im Mehl und die Kekse würden sich beim Backen aufblähen. 

   

Knete den Teig von Hand zu Ende, notfalls mit Hilfe eines Teighorns.

Sobald sich der Teig zu einer Kugel formen lässt, ist er fertig. 

   

Stelle den Teig auf Backpapier und lege ein weiteres Blatt auf den Teig, damit er beim Ausrollen nicht klebt.

    

Nimm einen grossen Ausrollstab, die 3 mm dicken Ausrollhilfen und rolle den Teig aus. 

Lege den Teig dann auf ein Lochblech und stelle es für 15 Minuten in den Tiefkühler. 

   

Für einen gleichmässigen und schönen Schnitt habe ich eine Schablone vorbereitet: Schablone Schultafel

Lege die Schablone auf den Teig und schneide mit einem kleinen Messer die Schablone aus.

Der Keks besteht wie bei einem Spitzbuben aus einem ganzen Teil und einem "offenen" Teil.

.   

Lege eine Lochmatte auf ein Lochblech. Dadurch wird der Teig gleichmässig gebacken.

Stelle die 2 ausgeschnittenen Kekse auf die Lochmatte und stelle sie für 15 Minuten in den Tiefkühler.  

Tipp: Steche kleine Kekse mit dem Rest aus und backe sie gleich mit für ein Zvierei. Wenn du den restlichen Teig nicht sofort verwendest, verpacke diesen luftdicht und friere diesen ein. Der Teig kann im Gefrierschrank bis zu 6 Monate aufbewahrt werden.

Heize den Backofen auf 135 °C Umluft vor. 

  

Nach den 15 Minuten im Tiefkühler, die Kekse in der Ofenmitte für 40 Minuten lang Backen.

Wenn der Keks goldbraun ist, nimm ihn aus dem Ofen und lass ihn abkühlen. 

Drehe den Keks um (die Seite, die auf der Matte anliegt, wird die Vorderseite sein). 

Um schöne, scharfe Kanten zu erzielen, kannst du mit einer Zesten-Reibe ein wenig nachhelfen. 

Nimm dir bei diesem Schritt Zeit, nicht dass dir der Keks zerbricht.

   

Dekoration

Je nachdem ob das Geschenk für eine Lehrerin oder einen Lehrer ist, haben wir zwei Varianten für die Dekoration vorbereitet. 

Bei den Dekorationen kannst du deiner Fantasie und die der Kinder freien Lauf lassen. 

Ich empfehle jedoch einige Werkzeuge, die die Arbeit deutlich erleichtern:

Bäckerstärke zum Ausrollen, einen Streuer und einen kleinen Ausrollstab. 

Damit der Fondant nicht kleben bleibt, bestreue deine Arbeitsfläche leicht mit Bäckerstärke. Hier ganz nach dem Motto weniger ist mehr. Wenn viel zu viel Bäckerstärke verwendet wird, trocknet dies den Fondant aus.

Den Fondant hier den Rosa und Lilafarbenen vom Pasellfarben-Set vor dem Ausrollen leicht kneten.

Rolle beide aus, ich habe auf meinem Ausrollstab die mitgelieferten Führungsringe (1,5mm) angebracht, damit der Teig gleichmässig ausgerollt wird.

  

Steche mit dem kleinsten Ausstecher aus dem Ausstecher-set Wimpel die Form 1x in Pastellrosa und 1x in Violett aus. 

   

Auch die Schmetterlinge werden in den gleichen Farben ausgestochen.

In dem Ausstecher-set Schmetterlinge gibt es drei verschiedene Grössen, ich habe den kleinsten und den mittleren verwendet. 

Diese Ausstecher mit Auswerfer sind sehr praktisch, nicht nur, dass wir die Form mit Leichtigkeit aus dem Ausstecher herausholen können, sie haben auch eine Struktur, das den Schmetterling realistischer aussehen lässt. 

Dazu den Fondant wieder ausrollen und die Schmetterlinge mit einer Hin- und Her Bewegung ausstechen, wobei der Ausstecher beim Ausstechen an der Unterseite und nicht am Stössel gehalten wird.

Nach dem Ausschneiden, leicht auf den Stössel drücken, um dem Schmetterling eine Struktur zu geben (der Ausstecherbleibt auf der Arbeitsfläche). Hebe den Ausstecher leicht an und drücke erneut auf den Stössel, damit der Schmetterling aus dem Ausstecher kommt.

  

Wenn du deine Schmetterlinge ausgeschnitten hast, lege sie auf eine Schüssel (die Struktur gegen die Schüssel) und lasse sie so mindestens eine Stunde trocknen. 

Noch besser ist es, die Schmetterlinge einen Tag oder sogar noch länger im Voraus vorzubereiten, dann sind sie weniger empfindlich, wenn man sie bewegt. 

   

Bereite deine Arbeitsfläche zum Ausrollen vom weissen Fondant vor. Bestreue die Arbeitsfläche mit einer dünnen Schicht Bäckerstärke.

Steche mithilfe der Zahlen- und Buchstaben das Wort/ Satz deiner Wahl aus. 

Für eine Schultafel habe ich "Danke" und für die andere "Schöne Ferien" gewählt. Lasse der Fantasie freien Lauf ;-) 

Auch die Buchstaben haben hübsche kleine Details. Der Vorgang des Ausstechens ist genau der gleiche wie bei den Schmetterlingen.

   

Für Kinder, die einen Lehrer haben, schlagen wir vor, einen hübschen Schnurrbart aus schwarzem Marzipan herzustellen. 

Forme dazu zwei gleich grosse Kugeln. Aus der Kugel wird ein Tropfen geformt. 

Lege die beiden Tropfen (den dickeren Teil) aneinander, drücke ihn leicht flach und forme so den Schnurrbart. 

   

Da die Dekorationen nun fertig sind, geht es an den Rahmen.

Die Hälfte der Packung des schwarzen Marzipans ausrollen und bestäube die Arbeitsfläche leicht mit dem Bäckerstärke. Achte darauf, nicht zu viel zu verwenden, da das Marzipan sonst weisse Spuren bekommt.

Nur die Arbeitsfläche sollte bestäubt werden, nicht die Oberfläche des Marzipans. Sollte dennoch weisse Spuren entstehen, entferne diese sofort mit einem grossen, groben Pinsel und rolle nicht weiter aus, da sonst das Pulver in den Marzipan eingearbeitet wird.

Platziere 1,5-mm-Ausrollhilfen auf beiden Seiten des Marzipans und rolle es mit einem Ausrollstab aus. Versuche, ein Rechteck von mindestens 20 x 15 cm zu formen. Es ist nicht schlimm, wenn es zu gross ist, da der Überschuss später abgeschnitten wird.

   

Lege das schwarze Marzipan auf den Biskuitboden und entferne den überschüssigen Marzipan mit einem Messer. 

   

Um den Rahmen und die verschiedenen Verzierungen aufzukleben, verwende einen Schokoladenstift (eine dunkle Farbe ist besser).

Um ihn zu verwenden, muss die Schokolade im Stift schmelzen. Stelle den Stift in einen Krug mit kochendem Wasser und lasse die Schokolade 2 Minuten darin schmelzen.

Wenn die Schokolade im Inneren des Stifts geschmolzen ist, entferne den Deckel und gib etwas Schokolade auf die vier Ecken des Rahmens (unter und Oberseite).

Stelle den Stift, verschlossen wieder in das heisse Wasser, damit er für die weiteren Dekorationen flüssigbleibt.

   

Lege nun den Offenen Biskuitrahmen auf das Marzipan.

Für alles, was auf das Marzipan geklebt werden soll, verwende den Lebensmittelkleber mit dem Pinsel. 

Nehme hingegen den Schokoladenstift für die Verzierungen, die auf den Biskuitrahmen geklebt werden. Der Lebensmittelkleber würde auf dem Biskuit nicht kleben, da es den Kleber aufsaugt.

  

Jetzt kannst du die Schultafel so dekorieren, wie es dir gefällt! :-)

In der Zutatenliste oben im Rezept findest du alle Zuckerdekorationen, die ich für diese zwei Tafeln verwendet habe.

In unserem Sortiment haben wir eine grosse Auswahl an Dekorationen für jeden Anlass.

  

Für den Transport empfehle ich, sie auf eine Platte und in eine Schachtel zu platzieren. ;-) 

Ich hoffe, dass dieses Rezept dir und den Kindern gefällt ;-). 

Teile doch deine Schultafel mit uns auf den Social Media Kanälen, wir würden uns sehr freuen.

Wir wünschen dir einen schönen Sonntag! 

Karin & Sophie

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts.

   

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten