Linzertorte

Published : 19.02.2022 13:49:21
Categories : Alle unsere Rezepte , Kuchen und Desserts

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker! 

Diese Woche stelle ich dir ein Klassisches Rezept vor, das ich liebe.

Die Linzertorte, sie besteht aus einem Mürbeteig mit Zimt, gemahlenen Mandeln, gemahlenen Haselnüssen und Konfitüre. 

Den Geschmack lässt sich variieren, indem man die Konfitüre austauscht ;-). 

Für eine Torte mit einem Durchmesser von 28 cm benötigst Du: 

- 200g weiche Butter

- 200g Zucker

- 2 Eier

- 1 prise Salz

- 1 TL Zimt gemahlen

- 1EL Kakao

- 100g Mandeln fein Gemahlen

- 100g Haselnüsse gemahlen

- 250g Mehl 

- 500g Himbeerkonfitüre

Mürbeteig

200g Butter in eine Rührschüssel geben. 

Damit die Butter die Richtige Konsistenz hat, diese 30 Minuten vor Beginn des Rezepts aus dem Kühlschrank nehmen. 

   

Füge 200g Zucker zu der Butter hinzu. 

Schlage mit dem Blatt (Mixer K) die Butter und den Zucker etwa 5 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit hell auf.

  

Wenn die Masse gut aufgeschäumt ist, schlage 2 Eier hinein und streue 1 Prise Salz hinzu. 

   

Mithilfe von Messlöffeln 1 TL Zimtpulver und 1 TL Kakaopulver hinzufügen. 

  

Danach 100g gemahlene Mandeln und 100g gemahlene Haselnüsse dazugeben. 

Mische alles 30 Sekunden lang mit dem Blatt auf tiefster Stufe.

   

Zum Schluss 250g Mehl hinzufügen. 

Kurz, 30 Sekunden lang auf niedrigster Stufe umrühren. 

Mithilfe eines Horns den Teig fertig kneten.

   

Wenn der Teig gut vermischt ist, wiege 250g Teig in einer Schüssel ab und stelle ihn beiseite, er wird für das obere Gitter verwendet.

Den restlichen Teig aus der Rührschüssel auf ein Backpapier geben. 

Bedecke ihn mit einem weiteren Backpapier, damit er nicht an der Rolle kleben bleibt.  

      

Rolle den Teig mithilfe eines grossen Ausrollstabes und den 5-mm-Ausrollhilfen auf der gesamten Fläche des Backpapiers aus. 

Stelle den Teig für etwa 15 Minuten in den Tiefkühler. 

  

In der Zwischenzeit das Gittermuster vorbereiten.

250 g Teig, die vorher beiseitegelegt wurden genau gleich wie der vorige Teig ausrollen, achte dass du den Teig so ausrollst, um einen Durchmesser von 30 cm auszustechen. Hier werden anstatt 5mm Ausrollhilfen die 3mm verwendet. 

Stelle auch diesen Teig für 15 Minuten in den Tiefkühler.

   

Ich verwende eine Form mit herausnehmbarem Boden, so ist das Herauslösen viel einfacher.

Für dieses Rezept verwende ich eine Form mit einem Durchmesser von 28 cm.

Sprühe die Form mit Backtrennspray ein. 

   

Hol den Teig aus dem Tiefkühler (den grösseren Teil). 

Beginne damit, den Teig auf den Boden der Form zu legen, du wirst sehen, dass der Teig sehr zerbrechlich ist. 

Ich habe es in mehreren Teilen zubereitet. 

Für die Ränder habe ich Streifen geschnitten und die einzelnen Streifen aufeinandergelegt, wobei ich darauf geachtet habe, dass sie nur ein wenig übereinander liegen, damit keine Lücke zwischen Boden und Rand entsteht. 

Um die Ränder fertigzustellen, schneide den überschüssigen Teig mit einem Messer ab. 

   

Dann die 500g Konfitüre auf dem Boden mit einem kleinen Winkelspatel verteilen.

Hier habe ich Himbeerkonfitüre genommen, aber Du kannst jede beliebige Konfitüre wählen. 

   

Heize den Ofen auf 200 °C Umluft vor. 

Nun wird der Deckel für die Oberfläche hergestellt.

Bestäube die Gitterform mit Mehl. 

   

Nimm den Teig aus dem Tiefkühler und lege ihn auf das Gitter. 

Fahre mit einem grossen Ausrollstab mehrmals über den Teig, damit er gut geschnitten wird. 

   

Das Gitter besteht aus zwei Teilen, hebe den "oberen" Teil ab und legen Sie ihn für fünf Minuten in den Tiefkühler. 

Die kleinen Rauten, die übrig bleiben, kannst du beiseitestellen, die werden wir für die Bordüre benötigen.

  

Nach den 5 Minuten im Tiefkühler lege das Gitter auf die Konfitüre. 

Mit einem Messer den überschüssigen Teig abschneiden.

   

Ordne die Rauten, um das Gitter herum an. 

Ein kleiner Tipp: Um überschüssiges Mehl zu entfernen, streiche mit einem feuchten Pinsel über das Gitter. 

Bei 200 °C für 25 Minuten lang backen. 

   

Lasse den Kuchen abkühlen, bevor Du ihn aus der Form nimmst. 

Nun ist die Linzertorte fertig und bereit zum Vernaschen. 

Die Linzertorte kann in einer Schachtel bei Raumtemperatur etwa 3 Tage aufbewahrt werden. 

Ich hoffe, dass Dir dieses Rezept gefällt. 

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag :-) 

Sophie

P.S Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts. 

   

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten