Herzhafte Blümchen

Published : 03.09.2022 14:45:44
Categories : Alle unsere Rezepte , Salzig

Rezept PDF :o)

Hallo, ihr Feinschmecker! 

Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber ich persönlich habe das Gefühl, dass ich immer die gleichen Aperitifs zubereite.

Hier ist also ein Rezept, das ein wenig Abwechslung bietet :o)

Herzhafte Blümchen mit Gemüse (Lauch, Zucchini, Karotten und Kartoffeln). 

Für 16 Blümchen (de 7cm) benötigt man:

- 130g Karotten

- 100g Kartoffeln (festkochend)

- 130g Zucchini

- 130g Lauch

- 130g Vollkornmehl

- 2 Eier

- 160g Milch

- 1TL Backpulver

- 1TL Salz

- Pfeffer (10 Umdrehungen)

- 50g Reibkäse (Gruyère)

- 2 kleine Blumenform

Vorbereitung Gemüse

Schäle zunächst 130 g Karotten und 100 g Kartoffeln. 

Reibe dann beide mit einer feinen Reibe klein. Hier habe ich die Reibe aus meiner Kitchenaid verwendet, aber jede andere Reibe geht auch.

Bewahre die beiden Zutaten in einer Schüssel auf.

  

In einer anderen Schüssel 130g Zucchini (ungeschält) ebenfalls mit der gleichen Reibe wie für die Karotten und Kartoffeln raffeln. 

Schneide anschliessend mit einem Messer, 130g Lauch in zwei Hälften und dann in 0,5cm dicke Streifen. Gib den Lauch zu den Zucchinis.

  

Erhitze dann eine Pfanne mit etwas ÖL und brate die Karotten-Kartoffel-Mischung für 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze an.

Danach die Mischung in einer Schüssel beiseitestellen. 

   

Wiederhole in der selben Pfanne das gleiche mit dem Lauch und der Zucchini, 3-4 Minuten reichen aber für dieses Gemüse ;o)

Wenn der Lauch und die Zucchini gar sind, füge sie zu den Karotten und Kartoffeln. 

Vermische alles und stelle die Mischung in den Kühlschrank, bis alles Weitere vorbereitet ist. 

   

Teig

130 g Vollkornmehl und 2 Eier in eine grosse Schüssel geben.

Verrühre die beiden Zutaten mit einem Schwingbesen gut miteinander. 

   

Giesse dann 160g Vollmilch über die Mehl-Eier-Mischung und verrühre alles gut um. 

Füge dann 1 TL Backpulver hinzu und rühre noch einmal um. 

  

Fahre fort, indem Du die zuvor gekochte Gemüsemischung unterrührst und vorsichtig mischst.

Entweder mit einem Schneebesen oder einem Teigschaber.

   

Zum Schluss 1 TL Salz und 10 Umdrehungen der Pfeffermühle (je nach Geschmack) hineingeben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor. 

   

Für dieses Rezept habe ich die Mini-Blumenform verwendet, da ich sie sehr hübsch finde. :-) 

Ich empfehle zwei Formen zu verwenden. Auf diese Weise kannst Du nur zweimal backen, um 16 Blumen zu erhalten. 

Du kannst dieses Rezept sehr gut in einer anderen Form zubereiten, je nach deinem Geschmack oder dem, was du in deinen Schränken hast. :o)

Achte aber darauf, immer Metallformen zu verwenden, damit Sie eine schöne goldene Farbe und Knusprigkeit erhalten, wenn Sie aus dem Ofen kommen. 

Besprühe die Formen mit Backtrennspray, damit beim Herauslösen nichts kleben bleibt ;-)

  

Fülle die Vertiefungen mithilfe eines Esslöffels mit dem Kuchenteig.

Verteile dann 2-3 g geriebenen Gruyère auf jede der Vertiefungen. Insgesamt werden also etwa 50 g Gruyère verwenden.

Wie bereits erwähnt, ergibt die Menge des Teigs etwa 16 Blümchen. Also entweder 3 Mal backen (mit einer Form) oder 2 Mal backen (mit 2 Formen). Du kannst den Teig bei Zimmertemperatur aufbewahren, bis die ersten Blumen gebacken sind.

Schiebe das Blech in der Mitte des Ofens für 25 Minuten bei 180 °C Umluft in den Ofen.

   

Wenn die 25 Minuten vorbei sind, sind die Blumen goldbraun. Nehme sie aus der Form und lasse sie auf einem Kühlgitter abkühlen.

Ich empfehle die Form zwischen den Backvorgängen mit Backtrennspray einzusprühen, um sicherzustellen, dass die Blumen beim Herausnehmen aus der Form nicht kleben bleiben.

  

Jetzt sind unsere Blumen bereit zum Verzehr! Du kannst sie lauwarm oder kalt geniessen :o)

In einer gut verschlossenen Dose sind sie zwei Tage haltbar. 

Ich hoffe, dass dir dieses Rezept gefällt und dass du es für einen zukünftigen Aperitif ausprobieren wirst.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, Feinschmecker. 

Sophie 

P.S alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten