Gesunder Müsliriegel

Published : 12.01.2021 07:59:49
Categories : Alle unsere Rezepte , hausgemachte Pausen , Rezepte für Kekse und Cookies

Rezept PDF :o)

Hallo, Feinschmecker!

Hier ist ein köstlicher Snack, der sich perfekt für die Pausen der Kinder eignet, aber auch für den kleinen Hunger zwischendurch.

  

Mit diesem Rezept erhält man etwa 30 Müsliriegel:

-145g Mandeln

-100g Pistazien

-70gr d Cashewnüsse

-30g Puffreis (Smacks)

-30g Sonnenblumenkerne

-30g gepuffter Quinoa

-45g de flocon d'avoine

-15g Haferflocken

-170g Honig

-100g Ahornsirup

-1/4 TL Salz

-1 TL Vanillearoma

Und so wird's gemacht

Heize zunächst den Backofen auf 150 °C (Umluft) vor.

Nimm ein Lochblech und eine Lochmatte zur Hand und lege 145 g Mandeln, 100 g Pistazien und 70 g Cashewkerne darauf.

Röste die Nüsse 15 Minuten lang bei 150 °C im Ofen. Auf diese Weise ist der Geschmack der Nüsse intensiver und die Müsliriegel werden knusprig und lecker :o)

  

Gib in der Zwischenzeit, in eine grosse Schüssel 30 g Puffreis (oder Smacks), 30 g Sonnenblumenkerne, 30 g gepufften Quinoa (gibt es in der Migros der Marke Alnatura), 45 g Haferflocken und 15 g Chiasamen und vermische alles mit einem Löffel.

  

Sobald die Nüsse geröstet sind, lasse sie 10 Minuten abkühlen und füge sie dann zu dem restlichen Mix hinzu.

Mische alles erneut mit einem Löffel und stelle es kurz bei Seie.

Lasse den Backofen auf 150°C, Umluft weiterlaufen ;o)

  

Gib in einen Topf 170 g Honig, 100 g Ahornsirup, 1/4 Teelöffel Salz und 1 Teelöffel Vanillearoma.

Das Vanillearoma gibt den Müsliriegeln das gewisse Extra und das Salz rundet den Geschmack ab ;o)

Verwende den Honig deiner Wahl, dunklen, wenn du einen intensiveren Geschmack möchtest, oder hellen, wenn du ihn nicht zu sehr schmecken willst.

  

Erhitze alles auf 120°C. Ein Thermometer ist erforderlich, da Infrarot Thermometer wegen der grossen Blasen, die sich in der Masse bilden, keine exakte Temperatur gemessen werden kann.

Sobald die Temperatur von 120 °C erreicht ist, giesse den Sirup schnell über die Samen und das Müsli und mische alles mit einem Löffel.

  

Für den nächsten Schritt benötigst Du ein Lochblech, eine Silikonmatte und einen verstellbaren Rahmen ;o)

Fette die Form und die Matte mit Kokosnussöl oder Butter ein.

  

Gib die Mischung auf die Matte.

Lege dann ein Stück Backpapier darauf und verteile es indem du mit einem kleinen Ausrollstab darüberfährst.

Stelle den Rahmen auf etwa 24x32cm ein, damit die Müsliriegel genau die richtige dicke haben :o)

  

Sobald alles gut verteilt ist, entferne das Backpapier und schiebe das Backblech für 20 Minuten in den auf 150 °C vorgeheizten Ofen.

  

Nach 20 Minuten Backzeit kannst du das Blech aus dem Ofen nehmen, lasse es 10 Minuten abkühlen.

Entferne dann den Backrahmen und Stürze vorsichtig die Müsliplatte auf ein Schneidebrett.

  

Schneide die Müsliriegel in der Grösse deiner Wahl aus ;o)

Hier musst du schnell sein, denn wenn es abgekühlt ist, lässt es sich schwerer schneiden und bröckelt mehr.

Und schon sind die Müsliriegel fertig zum Verzehr.

Bewahre die Müsliriegel in einer Metalldose auf. Denke daran, den Boden der Form mit Backpapier auszulegen, damit die Farmer-Riegel nicht kleben bleiben.

Ich hoffe, Du wirst dieses neue Rezept ausprobieren ;o)

Einen schönen Sonntag, Feinschmecker!

PS: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts auf dem Cakelicious-Blog

   

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten