Erdbeerroulade

Published : 23.07.2018 16:38:47
Categories : Alle unsere Rezepte , Frühling und Ostern , Sommer und Eiscreme

PDF :0)

Hallo Feinschmecker

Bei dem herrlichen Wetter, das uns diese Woche erwartet, hatte ich Lust, eine leckere Erdbeerroulade herzustellen.

Mein Freundeskreis und ich sind grosse Naschkatzen, und diese Biskuitrolle ist ein wahrer Genuss. Dieses Rezept ist schnell und unkompliziert zubereitet. Bei schönem Wetter wollen wir schliesslich das schöne Wetter geniessen und nicht in der Küche stehen :-).

Hier sind die Zutaten, um eine Roulade für etwa 6 - 8 Personen herzustellen:

Sirup

- 60g Zucker

- 140g Wasser

Génoise

- 3 Eier

- 80g Mehl

- 80g Zucker

- 2 TL Vanillezucker

Mascarpone-Creme

- 150g Vollrahm

- 150g Mascarpone

- 2 EL Erdbeeraroma

- 2 TL Puderzucker

- 150gr Erdbeeren, in kleine Würfel geschnitten 

Dekoration

Puderschnee

- Erdbeeren

Getrocknete Blumen

- Gelatinespray

Für dieses Tutorial habe ich eine Biskuitmatte verwendet. Seit ich dieses Zubehör entdeckt habe, backe ich keinen Biskuit mehr anders. Es ermöglicht ein gleichmässiges Backen und eine einheitliche Färbung. Und ich rede noch nicht einmal vom Herauslösen aus der Form, das noch einfacher wird, wenn die Matte mit einem Backtrennspray besprüht wird. :-)

Sirup

Damit die Génoise nicht zu trocken ist, tränken wir es mit einem, selbst hergestellten Sirup.

Die Zubereitung dauert nur ein paar Minuten.

60g Zucker und 140g Wasser in einen Topf geben und das Ganze für 5 Minuten kochen. Lasse den Sirup danach abkühlen.

        

Génoise

Nehmen wir nun unsere Génoise in Angriff. Heize den Ofen auf 180 °C Umluft vor.

Füge 3 Eier, 80g Zucker und 2 TL Vanillezucker in eine Rührschüssel.

  

Verquirle die Zutaten 1 Minute bei mittlerer Geschwindigkeit, dann 2-3 Minuten bei höchster Geschwindigkeit.

Der Teig wird anfangen, hell zu werden und sein Volumen zu verdoppeln - das ist ganz normal, so soll es sein. Wenn der Teig fertig gerührt ist, siebe 80g Mehl dazu.

   

Und hebe das Mehl vorsichtig mit einem Teigschaber unter die Masse. 

  

Wenn eine homogene Masse entstanden ist, besprühe die Matte mit Backtrennspray, das dir das Herauslösen des Biskuits aus der Form erleichtern wird.

Wenn die Matte besprüht wurde, stelle sie auf ein Lochblech und giesse die Biskuitmasse hinein.

  

Verteile die Masse gleichmässig mit einem Winkelspatel auf der Matte.

  

Schiebe den Biskuit in den vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft und Backe es für ca 15 Minuten.

Wenn der Biskuit fertig gebacken ist, nehme ihn aus dem Ofen, warte einige Minuten und stürze ihn dann direkt aus der Form auf ein kaltes feuchtetes Küchentuch.

  

Es ist sehr wichtig, dass du das Biskuit in einem feuchten Tuch einrollst. Das hält es nicht nur feucht, sondern gibt ihm auch schon die Form der späteren Roulade. Stelle es so in den Kühlschrank, damit es vollständig abkühlen kann.

  

Mascarpone-Creme

Nun wird die Mascarponecreme mit Erdbeeren hergestellt. 

Schneide 150g Erdbeeren in kleine Würfel und stelle sie Beiseite.

  

Gebe 150g Vollrahm, 150g Mascarpone, 2 EL Puderzucker und 2 TL Erdbeeraroma in eine Rührschüssel.

Schlage das Ganze wie eine Schlagsahne auf, durch die Mascarpone wird die Creme jedoch fester werden.

   

Nachdem die Creme fest genug ist, füge 3/4 der Erdbeeren direkt in die Creme und hebe sie unter. Den Rest der Erdbeeren beiseitestellen.

  

Fertigstellung

Jetzt ist es Zeit für den letzten Schritt! 

Rolle zunächst den Biskuit vorsichtig aus. 

Wenn das Biskuit ausgerollt ist, tränke es mit dem Sirup und einem Pinsel. Obwohl der Biskuit saftig ist, ist er im Mund etwas trocken, wenn er nicht getränkt ist. Aber Vorsicht: überflute das Biscuit nicht ;-).

   

Wenn das Biskuit gut durchtränkt ist, verteile die Erdbeer-Mascarpone-Creme mit einem Winkelspatel, damit sie überall gleichmässig verteilt ist.

Streue die Restlichen Erdbeerwürfel darüber.

  

Rolle die Roulade so schön wie möglich auf. Lasse dir dafür Zeit und versuche, gleichmässig zu rollen. Es ist nicht so schlimm, wenn die Creme ein wenig herausquillt.

  

Sobald meine Roulade aufgerollt ist, schneide ich immer die beiden Enden ab. Das sieht nicht nur besser aus, wenn du deinen Gästen das Dessert präsentierst, sondern du kannst die abgeschnittenen Stücke auch noch essen. Wenn das nicht schön ist! ;-)

Die Roulade mit Puderschnee dekorieren.

Für das gewisse etwas, habe ich zusätzlich noch die getrockneten Blütenblättern von Decora darübergestreut und Erdbeeren halbiert und geviertelt und diese mit Gelatinespray besprüht, damit sie schön glänzen, platziere sie danach auf der Roulade.

  

Die Roulade ist gekühlt 3 Tage haltbar.

Um sie zu Transportieren und zu schützen empfehlen wir dir, die Roulade in eine Box mit einer passenden Platte zu stellen.

Ich hoffe, dass dir dieses Rezept gefällt!

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

Aurélie

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts.

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten