Rhabarber-Erdbeer-Tarte

Published : 27.04.2021 20:50:25
Categories : Alle unsere Rezepte , Rezept für Ostern und den Frühling , Unsere Rezepte für Torten und Desserts

PDF Rezept :o)

Videorezept auf Französisch

Hallo Feinschmecker!

Wie du es vielleicht schon bemerkt hast, bin ich ein Fan der Kombination aus Erdbeeren und Rhabarber. Ich verspreche dir, dass dies das letzte Rezept für dieses Jahr ist. Danach werde ich mit anderen Früchten arbeiten. ;-)

Hier ist also meine Rhabarber-Erdbeer-Tarte! Sie besteht aus einem bretonischen Mürbeteig, Erdbeermousse und karamellisiertem Rhabarber.

rhabarber erdbeer tarte

Um eine 19 cm grosse Tarte herzustellen, benötigst du:

Karamellisierter Rhabarber

- 300g Rhabarber (ca. 4 Stück)

- 70g Zucker

Erdbeermousse

- 2 Gelatineblätter

- 140g Erdbeeren

- 10g Limettensaft

- 32g Zucker

- 80g Vollrahm

Bretonischer Mürbeteig

- 85g Butter

- 80g Zucker

- 30g Eigelb

- 1.5g Salz

- 1.5g Natron

- 115g Mehl

Montage und Dekorationen

Gelatinespray 

- 8 bis 10 Erdbeeren

Wir beginnen mit der Zubereitung unseres karamellisierten Rhabarbers.

Karamellisierter Rhabarber

Heize deinen Backofen auf 160°C Umluft vor.

Schneide 300g Rhabarber der Länge nach in zwei Hälften. Dadurch solltest du eine Dicke von etwa 5 mm erhalten.

zutat rhabarber erdbeer tarte rezept karamellisiert rhabarber rhabrber erdbeer tarte

Nimm ein mit einer Silikonmatte ausgelegtes Lochblech zur Hand und lege deine Rhabarberhälften darauf aus.

Bestreue den Rhabarber mit 70g Zucker.

Schiebe das Blech für 25 Minuten bei 160°C Umluft in den Ofen.

Dein Rhabarber muss gut durchgebacken sein. Lasse ihn anschliessend auf dem Blech abkühlen.

  

Für dieses Rezept habe ich das Kit Tarte Ring Round von Silikomart verwendet. Ein 19 cm grosser Backring und eine 16 cm grosse Silikonform.

Nachdem der Rhabarber abgekühlt ist, stelle deine Silikonform auf ein Brett oder ein Blech und lege Rhabarberstreifen in die Form.

Die Seite des Rhabarbers, die an der Matte lag, wird gegen die Form platziert.

Drücke die Rhabarberstreifen fest aneinander und lasse keine Lücken dazwischen... Sonst sieht man es beim Herausnehmen aus der Form.

Wenn du alle Rhabarberstreifen platziert hast, schneide die überschüssigen Streifen mit einer Schere ab.

Stelle deine Form in den Tiefkühler, während du die Erdbeermousse zubereitest.

  

Erdbeermousse

Weiche zunächst Gelatineblätter in kaltem Wasser auf und stelle es beiseite.

  

Gib 140g in Würfel geschnittene Erdbeeren in einen Topf.

  

Gib 32g Zucker und 10g Limettensaft hinzu und bringe alles zum Kochen.

   

Sobald die Mischung kocht, nimm sie vom Herd und gib die aufgeweichten Gelatineblätter dazu.

Rühre leicht um, bis die Gelatine geschmolzen ist. Mixe dann die Erdbeeren mit einem Stabmixer, um eine glatte Mischung zu erhalten.

Lasse die Mischung im Kühlschrank auf etwa 25°C abkühlen.

  

Sobald die Mischung die richtige Temperatur erreicht hat, gib 80g Vollrahm in einen Messbecher und schlage ihn zu einem schönen Schlagrahm auf.

Achte darauf, dass sich der Rahm nicht trennt. Passe auf, denn es geht schnell!

  

Achtung! Wenn deine Erdbeeren über 25°C warm sind, wird deinen Rahm schmelzen... Warte also wirklich ab, bis die Erdbeeren die richtige Temperatur erreicht haben.

Gib die Hälfte des Schlagrahms zum Erdbeerpüree und verrühre es vorsichtig von Hand, damit sich die beiden Massen miteinander vermischen.

  

Füge den Rest in zwei Mal hinzu, damit nicht alles wieder zusammenfällt.

Wenn die Mousse fertig ist, nimm die mit Rhabarber gefüllte Form aus dem Tiefkühler und giesse die Mousse auf den Rhabarber.

Stelle das Ganze wieder für mindestens 2 Stunden in den Tiefkühler.

  

Letzter Schritt: der bretonische Mürbeteig.

Bretonischer Mürbeteig

Heize deinen Ofen auf 170°C Umluft vor.

Gib 85g Butter mit 80g Zucker in eine grosse Rührschüssel und schlage die Zutaten mit dem Schwingbesen auf.

  

Füge dann 1.5 Eigelbe (30g) und 1.5g Salz hinzu.

  

Zum Schluss gib noch 1.5g Natron hinzu.

Benutze die Löffelwaage, um das Salz und das Natron genau abzuwiegen. ;o)

Vermische alles noch einmal mit dem Schwingbesen.

  

Sobald die Masse homogen ist, nimm den Schwingbesen von der Rührmaschine und füge 115g Mehl dazu.

Setze das Blatt (K) ein und verrühre alles für maximal 10-20 Sekunden auf Stufe 1.

  

Schalte die Rührmaschine nach einigen Sekunden aus und forme den Teig zu einer Kugel.

Achte darauf, dass du nicht zu viel rührst, da sonst das Gluten aktiviert wird und der Teig beim Backen aufgeht. Für dieses Rezept wollen wir ein flaches Biskuit. 

Giesse dann deinen Teig auf ein Blatt Backpapier.

Lege deinen 19 cm grossen Kreis auf das Blatt. Lege ein zweites Blatt Backpapier über deinen Kreis und den Teig.

  

Drücke den Teig mit der Hand flach und nimm dann ein kleines Glas oder eine Tasse zu Hilfe, um den Teig möglichst glatt zu streichen.

Achte darauf, dass du den Teig möglichst gleichmässig verteilst. Am besten ist es, wenn der Teig überall gleich dick ist.

Entferne das Backpapier und schiebe den Teig für 25 Minuten in den auf 170°C Umluft vorgeheizten Backofen.

  

Nach dem Backen sollte das Biskuit goldbraun sein. Nimm ihn aus der Form und drehe ihn vorsichtig um.

Lasse ihn dann auf dem Backblech abkühlen.

  

Bevor du mit der Montage beginnen kannst, muss dein Biskuit gut abgekühlt und deine Mousse fest geworden sein. Wenn das der Fall ist, kann es losgehen! :-)

Montage und Dekorationen

Nimm die Erdbeermousse vorsichtig aus der Form. Das Aussehen des Rhabarbers ist einfach genial, oder? :o)

Platziere deine Mousse schön in der Mitte des Biskuits.

  

Besprühe den Rhabarber mit dem Gelatinespray. Dadurch wird dein Rhabarber glänzen und nicht oxidieren.

Der Rhabarber wird weiss werden, das ist ganz normal! Das liegt an der Gelatine, die bei Kontakt mit dem gefrorenen Rhabarber gefriert. Nachdem deine Tarte aufgetaut ist, wird er jedoch schon glänzen.

  

Schneide Erdbeeren und platziere sie rund um den Rhabarber.

Besprühe die Erdbeeren noch kurz mit Gelatinespray. So bleiben auch sie schön frisch und glänzend.

Stelle die Tarte für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Somit kann die Mousse auftauen und der Rhabarber wird ultra-glänzend.

  

Und hier ist das Ergebnis! :o)

Eine saisonale, wunderschöne und vor allem ultraleckere Tarte!

Das Rezept ist recht einfach zuzubereiten, also zögere nicht lange und probiere es aus!

Ich hoffe, das Rezept schmeckt dir.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, lieber Feinschmecker!

Karin

PS: Alle Materialien, die für diese Torte verwendet wurden, findest du am Ende des Rezepts.

   

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (2)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten