Cappuccino Glace

Published : 09.06.2020 18:36:39
Categories : Alle unsere Rezepte , Rezept für selbstgemachtes Eis , Sommerrezepte und Eisrezepte

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker!

Ich wollte dir schon seit einiger Zeit ein Rezept für Kaffee-Eis vorstellen. :o) Nun ist es soweit!

Hier ist die Zutatenliste, um 1 Liter Eis (7-8 Kugeln) herzustellen:

- 400g Milch

- 100g Vollrahm

- 3 Eigelb

- 65g Zucker

- 20g Trockenglukose

- 4 TL Cappuccino Aroma

- 10g Maizena

- 1  Pack Eiswaffeln

- 80g Milchschokolade

Schokoladenspäne

Herstellung

Beginne damit, 400g Vollmilch und 100g Vollrahm in einen Topf zu geben.

In einer anderen Schüssel 3 Eigelbe und 65g Zucker abwiegen.

  

Füge dann 20 g Trockenglukose hinzu.

Getrocknete Glukose ist für die Herstellung von cremigem Eis, das nicht zusammenfällt, notwendig... Ausserdem wird durch die Verwendung von getrockneter Glukose keine Flüssigkeit hinzugefügt (die beim Gefrieren kristallisieren könnte).

Gib 4 TL Cappuccino-Aroma hinzu. Ich hatte Lust auf ein Kaffee-Eis, aber nicht auf ein zu starkes oder bitteres. Da ich ein Fan von Cappuccino bin, war dieses Aroma also perfekt. :o)

  

Schlage alles mit einem Schwingbesen auf, bis die Zubereitung heller wird.

  

Füge zum Schluss 10 g Maizena hinzu und schlage alles erneut auf. Stelle es für einige Minuten beiseite.

Erhitze die Milch. Sie darf nicht kochen! Sie soll nur dampfen und heiss sein.

  

Giesse die Hälfte der Milch über die Eier-Zucker-Mischung. Rühre es gut um.

Giesse alles zurück in den Topf.

  

Erhitze die Mischung bei mittlerer Hitze auf ca. 70-73 °C.

Nimm einen Thermometer zur hand, damit du mit der Temperatur genau bist.

Du wirst sehen, dass deine Textur immer dicker wird.

Wenn die Creme eindickt und wie eine schöne Englische Creme aussieht (oder 70-73 °C erreicht hat), den Topf vom Herd nehmen und etwa 1 Minute lang weiterschlagen.

  

Fülle Creme in eine Schüssel, und lege eine Klarsichtfolie auf die Creme und stelle sie für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Die Temperatur der Creme sollte auf etwa 10-15 °C sinken.

Wenn die Richtige Temperatur erreicht ist, nimm die Creme aus dem Kühlschrank und schlage sie auf, um ihr eine gute Textur zu verleihen.

  

Ich benutze die Eismaschine von Betti Bossy, die ich wirklich toll finde! Man kann damit 1 Liter Eis herstellen :o)

Giesse die Masse in den Behälter.

  

Lasse das Eis fest werden. Es sollte eine Temperatur von -4 °C bis -7 °C haben.

Kontrolliere es ab und zu, aber es dauert gut 30-40 Minuten, bis es fest wird (zumindest bei meiner Eismaschine).

Wenn das Eis fertig ist, fülle es in einen quadratischen oder rechteckigen Behälter damit du später schöne Kugeln formen kannst.

Man kann es natürlich sofort essen, wenn es -7 °C kalt ist.

 

Dieses Mal habe ich keine Eisform verwendet, aber das ist natürlich auch möglich.

Ich hatte Lust, das Eis in Waffeln zu servieren. :o)

Meine Kollegin hat mir gesagt, dass ich leere Cornets im Coop finden kann und tatsächlich haben sie das ganze Jahr über Cornets! Juhu!

Um sie leichter zu servieren, habe ich mir diesen Ständer zugelegt, in den man die gefüllten und leeren Cornets stellen kann. Das ist wirklich praktisch!

  

Mein Mann ist durch die Küche gelaufen und hat mir gesagt, dass selbstgemachte Cornets gut sind... Aber nur, wenn sich Schokolade in der Spitze befindet, also habe ich mich dafür entschieden und die Schokolade geschmolzen.

Für jedes Cornet benötigt man etwa 10 g Schokolade. Für 8 Kugeln benötigt man also 80 g Milchschokolade.

Schmelze die Schokolade in der Mikrowelle bei 400 Watt etwa 1,5 Minuten lang.

Giesse dann 10 g geschmolzene Schokolade in jeden Spitz der Cornets. Lasse die Schokolade fest werden.

  

So! Alles ist bereit! :o)

Wenn du dein Eis 1-2 Tage im Voraus zubereitet hast, denke daran, den Eisbehälter 10 Minuten vor der Zubereitung der Kugeln herauszunehmen. Auf diese Weise bekommst du schöne, runde Kugeln.

Denke auch daran, den Eislöffel in eine Schüssel mit warmem Wasser zu tauchen, damit sich die Kugeln leichter formen lassen.

Wenn Du hingegen das Eis am selben Tag (also frisch aus der Eismaschine) isst, dann kühle es gut auf -7 °C ab, damit es nicht innerhalb von 30 Sekunden schmilzt.

Idealerweise sollte das Eis innerhalb von 2 Wochen verbraucht werden, um eine cremige Konsistenz zu erhalten.

Bei uns war dieses Rezept ein voller Erfolg. Ich habe das Eis lediglich mit Schokostreuseln bestreut, um ihm einen knackigen Biss zu verleihen.

Ich hoffe, dieses Rezept macht dir Lust und du versuchst, dein Eis selbst zu machen.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

Karin

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts.

  

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (4)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten