Baumstammtorte Tiramisu

Published : 03.12.2019 13:22:15
Categories : Alle unsere Rezepte , Kuchen und Desserts , Winter und Weihnachten

Rezept PDF :o)

Salut "les gourmands" !

Dieses Jahr möchte ich euch ein weiteres Rezept für eine Baumstammtorte zeigen. Zeitlich wurde es knapp, aber ich habe es geschafft! :o)

Dieses Mal ist es ein Baumstamm mit Tiramisu Geschmack. Vermutlich eher ein Dessert für Erwachsene. Bei uns zu Hause essen es aber auch die Kinder gerne, da der der Kaffeegeschmack sehr mild ist. 

  

Das sind die Zutaten für ein Baumstamm Tiramisu: 

Löffelbiskuit:

2 Eier (je 55gr)

55gr Zucker

1 Teelöffel Cappuccino Aroma

55gr Mehl

15gr Puderzucker

Kaffeecreme:

2 Blätter Gelatine

20gr Eigelb (1 Eigelb)

10gr Zucker

2 Teelöffel Cappuccino Aroma

100gr Milch

75gr Vollrahm

Schokoladencreme:

20gr Eigelb

10gr Zucker

50gr dunkle Schokolade

50gr Milch

50gr Vollrahm

1 Teelöffel Cappuccino Aroma

Mascarpone Mousse:

2 Blätter Gelatine (oder 3,66gr)

100gr Vollrahm

50gr weisse Schokolade

2 Teelöffel Tiramisu Aroma

30gr Puderzucker

100gr Mascarpone

200gr Vollrahm

Los gehts ! :o)

Wir starten mit dem Biskuit. So kann es in der Zwischenzeit abkühlen.

Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Zuerst 2 Eier trennen. 2 Eiweisse mit 55gr Zucker steif schlagen bis eine Meringue entsteht.

  

1 Teelöffel Cappuccino Aroma in 2 Eigelbe geben und rühren.

Statt richtigen Kaffee verwende ich das Aroma, weil der Geschmack milder ist. So gefällt es allen und ist viel praktischer zum verwenden :o).

  

Gebt die Eigelb/Aroma-Mischung in die Meringue und vermischt sie vorsichtig mit einem Teigschaber. 

Zum Schluss, noch 55gr Mehl dazu sieben. 

  

Alles zusammen mit dem Teigschaber vorsichtig vermischen. Danach die Schüssel zur Seite stellen.

Nehmt nun ein perforiertes Backblech, Backmatte und einen rechteckigen Backrahmen. Der Backrahmen auf die kleinste Grösse einstellen (19 x 28cm).

  

Mit diesen Backwerkzeugen erhaltet ihr perfekte Backergebnisse! :o) Ich benutze nur noch dieses Material!

Backmatte sowie Backrahmen mit Backspray sprühen. Der Teig in den Backrahmen giessen und mit Hilfe einer Spachtel gleichmässig verteilen. 

  

Danach der Teig mit 15gr Puderzucker bestreuen.

Das Löffelbiskuit im vorgeheizten Backofen bei 180C° (Umluft) 10 Minuten backen.

  

Das gebackene Biskuit für 10-15 Minuten abkühlen lassen. Um das Biskuit einfach aus der Form zu lösen, fahrt zuerst mit einem Messer am Backrahmen entlang.

Nehmt jetzt die Vorlage zur Hand : VORLAGE

Schneidet das Biskuit in 2 Rechtecke aus.

Das kleinere Rechteck verwenden wir für die Einlage und das grössere wird der Boden :o) Die Biskuits für ein Moment zur Seite stellen.

Wenn ihr die Arbeitsschritte auf mehreren Tagen verteilen, könnt ihr das Biskuit entweder in einer Blechdose oder verpackt in Transparentfolie in den Tiefkühler aufbewahren.

  

Es geht weiter mit der Kaffeecreme

2 Blätter Gelatine in kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen.

  

1 Eigelb und 10gr Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Schwingbesen schaumig schlagen.

2 Teelöffel Cappuccino Aroma hinzufügen und weiter schlagen.

Die Mischung zur Seite stellen..

  

In einem Topf 100gr Milch mit 75gr Vollmilch aufwärmen. 

Sobald die Mischung zum Köcheln beginnt, vom Herd nehmen.

Nun die Eigelb/Zucker/Aroma-Mischung dazugeben und energisch schwingen.

  

Der Topf zurück auf den Herd stellen und auf max. 82-85° C aufwärmen. Währenddessen immer weiterschlagen. 

Ist die richtige Temperatur erreicht, Topf vom Herd nehmen und die 2 eingeweichten Blätter Gelatine hinzufügen. 

Alles für 1 Minute schlagen und danach in die kleine Einlegerform giessen. 

Hier benötige ich die klassische Baumstamm Form von Silikomart :o) Ich arbeite fast nur mit dieser Marke, ich finde sie super! Ich sage immer: Um mit Freude zu backen, braucht es gutes Material. 

Die Einlegerform kommt nun für 30 Minuten in den Tiefkühler.

  

Während dieser Zeit, könnt ihr die Schokoladecreme vorbereiten.

In einer Schüssel ein 1 Eigelb (20gr) mit 10gr Zucker schaumig schlagen und zur Seite stellen. 

  

Nun 50gr dunkle Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen lassen.

In einem Topf 50gr Milch, 50gr Vollrahm und 1 Teelöffel Cappuccino Aroma vermischen und aufwärmen.

  

Sobald es zum Köcheln beginnt, Topf vom Herd nehmen.

Nun die Eigelb/Zucker/Aroma-Mischung hinzufügen und energisch schwingen.

Topf zurück auf den Herd stellen und auf 82-85° C aufwärmen.

Ist die richtige Temperatur erreicht, Topf vom Herd nehmen.

  

Die Mischung über die dunkle Schokolade geben und vorsichtig mischen. 

Die Schüssel 1 -2 Minuten stehen lassen, so dass die Schokolade schmilzt :o)

Bestimmt habt ihr bemerkt, dass wir dieses Mal keine Gelatine benutzt haben. Die Schokolade bindet die Creme, aus diesem Grund braucht es keine Gelatine.

  

Als nächstes nehmt die Einlegerform aus dem Tiefkühler. 

Legt das Biskuit (kleines Rechteckt) in die Form und drückt es leicht auf die Kaffeecreme. Die Creme ist noch nicht ganz fest geworden, daher aufpassen nicht zu stark zu drücken.

Nun die Schokoladecreme darauf giessen und gleichmässig verteilen. 

Die Form für mindestens 3 -4 Stunden in de Tiefkühler stellen.

Die Einlage könnt ihr gut auch ein paar Tagen vorher vorbereiten :o)

  

Die letzte Vorbereitung ! Die Mascarpone Mousse.

2 Blätter Gelatine in kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen.

Ebenfalls 100gr Vollrahm in einem Topf geben und zur Seite stellen. 

  

Danach 50gr weisse Schokolade in einer Glasschüssel geben und in der Mikrowelle oder Wasserbad schmelzen lassen.

Jetzt könnt ihr den Vollrahm (100gr) aufwärmen. Sobald es zu köcheln beginnt, vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine hinzufügen.

Mit dem Schwingbesen gut verrühren. 

  

Die Rahm/Gelatine-Mischung über die geschmolzene Schokolade geben und rühren. 

Noch 2 Teelöffel Tiramisu Aroma dazugeben und weiter rühren.

Die Mischung bei Zimmertemperatur zur Seite stellen. Bevor die Mischung weiterverarbeitet wird, muss es die richtige Temperatur erreichen :o)

  

In einer Schüssel 30gr Puderzucker, 100gr Mascarpone und 200gr Vollrahm geben und mit dem Rührgerät steif schlagen, aber nicht zu fest. 

  

Hat die Schokolade/Vollrahm/Gelatine-Mischung die Temperatur von maximal 25°C-29°C erreicht, dann in 3 Teile zum geschlagenen Rahm vorsichtig unterheben.

Die Mischung sollte nicht zu warm sein, sonst wird der Rahm flüssig….hier ist Geduld gefragt !

  

Für diesen Baumstamm setzte ich die klassische Form von Silikomart ein. Zusätzlich lege ich die Matte mit dem Muster „Kaffeebohnen“ rein.

Ich liebe die Matten, die sich der Grundform anpassen. So kann ich sie je nach Thema und Stil einsetzen :o)

  

Füllt die Grundform mit 1/3 der Mascarpone Creme auf.

Dann nehmtdie gefrorene Einlage aus der Einlegerform und legt es in der Mitte der Creme. 

  

Nun könnt ihr die restliche Mascarpone Creme in die Form geben und mit einer Spachtel gleichmässig verteilen. 

Das Biskuit (das grössere Stück) auf die Creme legen und leicht andrücken.

Der Baumstamm für minimum 5 – 6 Stunden in den Tiefkühler stellen. 

Der Baumstamm kann bis zu 3 Wochen in den Tiefkühler gelagert werden. ohne das sich die Konsistenz verändert. Wenn ihr dieses Jahr in Ruhe ein Weihnachtsdessert vorbereiten möchtet, dann ist dieses Rezept ideal ! :o)

 

Ist der Baumstamm fest geworden, kann es mit dem Velvetspray gesprüht werden. Nehmt dafür eine hohe Schachtel und ein Drehteller.

Die Schachtel dient als Schutz, damit durch den Spray nicht alles verschmutzt wird :o) 

Am besten legt ein Stück Backpapier auf den Drehteller, damit es sauber bleibt.

Nehmt jetzt den Baumstamm aus der Form und stellt es auf den Drehteller.

  

Zuerst Spraydose gut schütteln

Sprüht nun den Baumstamm aus einem Abstand von ca. 20cm. 

Der Velvetspray bei Bedarf vor dem Gebrauch für 10 Minuten ins warme Wasser legen oder die Spraydose beim Sprayen leicht geneigt halten.

  

Legt den Baumstamm auf eine längliche Tortenplatte und dekoriert es nach Wunsch ! :o)

Ich habe mich für das Rentier entschieden, finde es sehr süss. 

Der Baumstamm für 5 – 6 Stunden in den Kühlschrank entfrosten. Für Weihnachten könnt es auch am Vorabend in den Kühlschrank stellen. 

Ich hoffe das Tutorial hat euch gefallen ! Um das Rezept zu testen und anzupassen, haben wir es 2 – 3 Mal gegessen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Karin

PS:  Das nötige Backmaterial findet ihr am Ende des Rezepts hier im Blog von Cakelicious. 

  

Vergesst Sie nicht unsere Baumstammtorte-Schachteln, die Sie perfekt für den Transport eignen :o)

 

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (2)

  • Amélie A. • Gesendet
    Bonjour,
    je n'ai pas d'arôme cappuccino : est-ce possible de faire avec du vrai café décaféiné?
    merci de votre réponse.
    • karin Cretegny • Gesendet
      Bonjour,
      Alors je vous déconseille de mettre du vrai café pour 2 raisons.
      La 1ère c'est que le café sera très liquide et donc il risque de modifier votre texture.
      La 2ème c'est que le goût ne sera pas assez fort car vous ne pourrez mettre qu'une mini dose de café liquide.
      J'espère avoir pu aider.
      Belle journée.
      Karin
Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten