Anisbrötli aus Gruyères

Published : 28.08.2018 12:04:47
Categories : Alle unsere Rezepte , Herbst und Halloween , Kekse und cookies

Rezept PDF :o)

Huhu Feinschmecker

Hier in Gruyères rückt die Bénichon immer näher. Ein traditionelles Freiburger Fest, an dem man einen Tag lang zahlreiche Spezialitäten unserer Regionen geniesst: Schinken, Kohlsuppe und andere gute Dinge. Das Dessert ist immer der beste Moment: Meringue und Crème double, Bretzeli, Cuchaule (Safranbrot), Bénichon-Senf, aber vor allem: Köstliche Anisbrötli! Kleine, weiche aber knusprige Kekse mit Anis.

Vorbereitungszeit: 10 min - Ruhezeit: 1 Nacht - Backzeit: 10 min

Für für etwa 70 Stück benötigt man:

Zutaten:

4 Eier

250 g Zucker

1/4 TL Natron

100 g Butter

90 g Rahm 35 % oder Doppelrahm

15 Tropfen Anisessenz

25 g Aniskörner

625 g Mehl

Material:

Rührmaschine oder Handrührgerät

Messlöffel

Lochbleche und Backpapier

Teigschaber

Feinwaage

Und so wird's gemacht

Sehr wichtige Information: Der Teig muss unbedingt 1 Nacht im Kühlschrank ruhen, bevor man ihn zu Anisbrötli verarbeitet!

Füge 4 Eier und 250g Zucker in eine Rührschüssel und schlage sie 2-4 Minuten hell auf.

In dieser Zeit 100g Butter in einem Topf schmelzen.

Wenn die Masse schaumig geschlagen ist, füge 1/4 TL Natron hinzu.

Rühre noch einige Umdrehungen, bis sich das Natron aufgelöst hat.

  

Füge dann die 100g geschmolzene Butter (nicht heiss), 90g Rahm sowie 25g Anis und 15 Tropfen Anisessenz hinzu und mische alles kurz miteinander.

  

Entferne dann den Schwingbesen und ersetze ihn durch den K-Haken.

Stelle die Maschine auf niedrigster Stufe ein, und füge nach und nach 650g Mehl hinzu.

Ist das Mehl vollständig untergerührt, den Teig in eine andere Schüssel geben und mit Klarsichtfolie bedecken.

Stelle den Teig so über Nacht in den Kühlschrank.

  

Damit du den Teig gut verarbeiten kannst, nimm ihn am besten 30-60 Minuten vorher aus dem Kühlschrank.

Heize dann den Backofen auf 200°C Umluft vor.

Bereite 2-3 Lochbleche mit Backpapier vor und einen Behälter mit Zucker.

Stelle dann kleine Kugeln aus dem Teig her und forme damit Stränge (etwa so dick wie der kleine Finger ;o))

  

Schneide dann 12cm lange Stücke ab und wälze diese im Zucker, schneide diese dann schräg bis in die Mitte dreimal ein.

Forme einen Ring und drücke die beiden Enden leicht zusammen. 

Stelle das fertige Anisbrötli auf das Backblech.

  

Lasse zwischen den Güezli genug abstand, durch das natron gehen sie leicht auf.

Wenn alle auf dem Blech platziert sind, backe die Anisbrötli für 7-10 Minuten bei 200°C Umluft.

Sie sollten aussen leicht goldbraun gebacken sein.

So, eure Anisbrötli sind bereit zu verzehr.

Sie sind gut verpackt in einer Dose 2-3 Wochen haltbar.

Ich wünsche dir eine schöne Bénichonzeit ;o)

Karin

PS: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Blogbeitrages. 

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten