Zupfbrot

Published : 02.10.2021 11:19:19
Categories : Alle unsere Rezepte , Salzig

PDF Rezept :o)

Video Rezept auf Französisch

Hallo Feinschmecker,

Diese Woche gibt es wieder etwas Salziges, perfekt um ein Apero mit Freunden zu machen. Du wirst sehen, deine Gäste werden es lieben. Wenn ich dieses Zupfbrot herstelle mit selbstgemachter Kräuterbutter, Zwiebeln, Speck und getrockneten Tomaten bleibt nie lange was übrig.

Für das Rezept einer 30cm langen Kastenform benötigst Du:

Zupfbrot Teig:

- 5g Trockenhefe (oder 30g frische Hefe)

- 200g warmes Wasser

- 1 Prise Zucker

- 400g Mehl (Dinkelmehl)

- 1/2 TL Salz

- 35g Olivenöl

Kräuterbutter:

-80g Butter

-1 Knoblauchzehe

-1TL Kräutermischung

-1 EL Senf

-Pfeffer

-Saft von einer halben Limette

Garnitur:

-1 Zwiebel

- 130g getrocknete Tomaten

- 130g Speck 

Zupfbrot Teig:

Da der Teig ein wenig ruhen muss, fangen wir mit dem Teig an.

200g warmes Wasser in einem Messbecher abwiegen. Die Hefe (30g Frische oder 5g Trockenhefe, die ich mit dem Wiegelöffel abwiege) mit einer Prise Zucker zu dem Wasser geben und mit einem Schwingbesen verrühren, ca.15 min quellen lassen. 

    

1/2Tl Salz, 35g Olivenöl sowie das Wasser mit der aufgelösten Hefe in eine grosse Rührschüssel geben und die 400g Mehl (Ich habe Dinkelmehl verwendet) hinzufügen, alles bei mittlerer Geschwindigkeit zu einem geschmeidigen Teig kneten.

  

Ich teste mein Teig nach ca.15-20 min, indem ich ein Stückchen nehme und es versuche auseinander zu ziehen. Bildet sich ein dünnes Häutchen wie auf dem Bild N°1 ist der Teig genug geknetet. Zerreisst der Teig und fühlt sich nicht elastisch an, dann muss man ihn weiter kneten.

Den Teig in eine andere, bemehlte Schüssel geben. Mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt den Teig an einem warmen Ort für ca. 20-30 min gehen lassen.

  

Kräuterbutter:

Während der Teig ruht, stelle ich die Kräuterbutter her. 

Dafür schlage ich die 80g weiche Butter schaumig, unter ständigem Rühren die Restlichen zutaten hinzufügen (1 Knoblauchzehe, 1TL Kräutermix, 1EL Senf, Pfeffer und er Saft einer halben Limette). Die Knoblauchzehe kann man entweder mit dem Messer fein hacken oder eine Knoblauchpresse verwenden. Je nach Gusto halt ;) 

Kleiner Tipp stelle die doppelte Menge her Du kannst die Hälfte der Kräüterbutter in ein Spritzbeutel mit einer Sterntülle geben und kleine Rosetten dressieren, das nächste Mal wenn du ein gutes Stück Fleisch grillst hast du deine Hausgemachte Kräuterbutter die man auch gut einfrieren kann ;)

   

Garnitur und Fertigstellung:

Für die Garnitur schneide ich 1 Zwiebel130g getrocknete Tomaten und 130g Speck in Streifen.

  

Die Backform stelle ich auf 30 cm Länge ein und besprühe sie mit Backtrennspray. Nach 20 Minuten den Teig aus der Schüssel nehmen die Arbeitsfläche gut bemehlen damit der Teig nicht klebt.

   

Den Teig zu einem Rechteck in Backblechgrösse (ca.45x35) mit einem Ausrollstab ausrollen und mit einem grossen Winkelspatel die Kräuterbutter auf dem Teig gleichmässig verteilen.

  

Den kleingeschnittenen Speck, Zwiebelwürfel und die getrockneten Tomaten auf dem Teig verteilen und an den Teig drücken.

  

Den Teig mit einem Pizzaroller in 5 Streifen schneiden (Breite der Kastenform) und ziehharmonikaförmig falten.

  

Heize den Ofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vor.

Achtung: Da die Katenform ausziehbar ist, ist sie nicht zu 100% dicht, das heisst ein teil der Kräuterbutter könnte auslaufen Stelle die Form auf ein geschlossenes Backblech oder benütze eine feste Form.

Stück für Stück in die Form setzten. Es muss auch nicht perfekt gefaltet sein. Bei mir hat der Teig fast zu fest auf der Oberfläche geklebt deshalb hatte ich mühe ihn schön zu falten. Aber nach dem Backen sah das Endergebnis so aus wie es sein sollte ;)

  

Das Zupfbrot so ca. 20-30 Minuten aufgehen lassen. 

Danach das Zupfbrot für 15 min bei 230 °C Ober-/Unterhitze backen, danach die Hitze auf 200°C reduzieren und ca. 20-25 Minuten weiterbacken. Das Zupfbrot solle goldbraun sein. Wenn es ein wenig abgekühlt ist, kannst du das Zupfbrot aus der Form nehmen. Ich mag es, wenn es noch warm ist zum Essen, aber ob warm oder kalt es ist so oder so einfach köstlich.

  

So das Zupfbrot ist fertig und bereit zum Verzehr =) Das ist doch wieder die perfekte Gelegenheit deine Liebsten einzuladen und ein gemütliches Apéro zu machen ;)

Ich hoffe dieses Rezept schmeckt dir genau so gut wie mir und dem ganzen Cakelicious-team ich kann dir sagen lange bleibt es nicht auf dem Tisch ;) Du kannst übrigens die Garnitur auch austauschen mit jeglichem was dir schmeckt mediterran mit Oliven oder wieso nicht im Mexikanisch mit Mais und Chorizo hier gibt es kein richtig oder falsch ;)

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Jenny

P.S. Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

    

Sehe dir unser Rezept in einem Video an! (Französisch)

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (2)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten