Zitronen-Mohn-Gugelhupf

Published : 12.03.2022 07:31:42
Categories : Alle unsere Rezepte , Frühling und Ostern , Kekse, cookies und muffins

PDF :0)

Hallo, Feinschmecker! 

Diese Woche möchte ich Dir einen köstlichen Zitronen-Mohn-Gugelhupf im Frühlingslook vorstellen.

Ein Rezept, dass nicht zu süss ist sondern ganz erfrischend und lecker. :-)

Für einen Gugelhupf mit einem Durchmesser von 24 cm benötigt man:

Cake:

- 150g Butter 

- 150g Puderzucker

- 6 Eier

- 4 Zitronen (Schale und Saft)

- 150g Mandeln gemahlen

- 40g Mohnsamen

- 22g Backpulver

- 225g Mehl

Glasur:

- 1 Töpfchen flüssig Fondant

- 1/2 Zitronensaft

Cake

Für dieses Rezept wird weiche Butter benötigt. Nehme dazu die Butter etwa 30 Minuten vor Beginn des Rezepts aus dem Kühlschrank und lasse sie bei Zimmertemperatur stehen. 

150g weiche Butter in eine Rührschüssel geben.

   

Füge 150g Puderzucker hinzu und schlage alles mit dem Schwingbesen hell auf.

  

Gebe die 6 Eier am besten in einen Messbecher.

Füge nach und nach, unter ständigem Rühren die Eier hinzu.

   

Wenn die Masse homogen und geschmeidig ist, mit einer Reibe die Schale von 4 Zitronen hinein reiben.

   

Halbiere die Zitronen und presse den Saft aus, giesse den Saft zu der Masse und mische alles für 2 Minuten auf mittlerer Stufe.

   

225g Mehl, 150g gemahlene Mandeln und 40g Mohn in eine Schüssel geben.

   

Zum Schluss 22g Backpulver hinzufügen und alles gut miteinander mit einem Löffel vermischen.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

   

Die Trockenen Zutaten zu der vorherigen Mischung geben. Alles mit für 30 Sekunden in der Rührschüssel vermischen, den Rest von Hand mit dem Teigschaber unterrühren.

   

Für dieses Rezept verwende ich die Gugelhupfform Margerite  mit einem Durchmesser von 24 cm.

Damit sich der Teig perfekt aus der Form löst, bespraye die Form mit dem Backtrennspray.

   

Giesse den Teig in die Form und backe sie für 40 Minuten lang in der Mitte des Ofens bei 180°C.

   

Kleiner Tipp: Um zu sehen, ob der Gugelhupf durchgebacken ist, steche mit einem Messer hinein. Wenn die Klinge sauber herauskommt, ist der Gugelhupf durchgebacken. Wenn Teig daran kleben bleibt, lasse den Gugelhupf noch 2 Minuten im Ofen. 

Lasse ihn vollständig abkühlen, bevor Du ihn aus der Form nimmst. 

   

Wenn der Gugelhupf vollständig abgekühlt ist, stürze ihn auf ein Gitter.

   

Glasur

Für die Glasur verwende ich weissen flüssig Fondant. Im Gegensatz zu Puderzucker (der normalerweise zum Glasieren von Kuchen verwendet wird), wird die Fondant-Glasur nicht durchsichtig und sieht auch nach 2-3 Tagen noch gut aus! :-)

Presse eine halbe Zitrone aus.

  

Giesse den Topf mit dem Fondant in einen Messbecher und füge den Zitronensaft hinzu.

Schmelze den Fondant 30 Sekunden lang bei 600 Watt in der Mikrowelle

Es ist ziemlich schwer die Konsistenz du beschreiben. Sie sollte dickflüssig sein und trotzdem gut fliessen.

   

Stelle den Gugelhopf auf ein Gitter, stelle für ein sauberes Arbeiten ein Teller unter das Gitter, um den flüssig Fondant aufzufangen, der Überschuss kann in einem Luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. 

  

Hier ist ein frischer und leckerer Gugelhupf. Du kannst ihn mit ein paar Blumen (bitte ungespritzte und welche die nicht giftig sind) dekorieren, um ihm einen Hauch von Frühling zu verleihen ;-).

Dieser Gugelhupf ist ideal für einen Snack und kann in einer Box 2-3 Tage aufbewahrt werden. 

Ich hoffe, dass dir dieses Rezept gefallen hat. 

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, Feinschmecker!

Sophie 

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts. 

   

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten