Windbeutel

Published : 13.07.2018 16:49:18
Categories : Alle unsere Rezepte , Rezept für Bäckerei , Rezepte für Kekse und Cookies , Sommerrezepte und Eisrezepte

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker,

Ahhhh, die Windbeutel! Ich liebe sie! Kennst du sie bereits?

Aber ja! Diese kleinen Windbeutel mit Perlzucker obendrauf. Sie schmecken so gut und sind so einfach zu machen.

Ich persönlich kaufe jedes Mal ein paar davon, wenn ich in Frankreich bin. Ich verspreche dir, dass die Schachtel schnell aufgegessen wird.

Brandteig ist nicht schwer zu machen, aber du brauchst das richtige Rezept! Ich persönlich habe schon einige ausprobiert, aber ich habe mich für das Rezept von Christophe Michalak entschieden! Sein Rezept ist perfekt! Seine Windbeutel zergehen auf der Zunge und sind absolut perfekt! Hier ist die Anleitung für etwa 60 Windbeutel.

Zutaten:

- 110g Vollmilch

- 110g Wasser

- 100g Butter

- 120g Mehl

- 220g Eier (4 Stück)

- 4g Zucker

- 4g Salz

- 1 Topf Hagelzucker

Los geht's mit dem Rezept!

Verwende immer Vollmilch und Kochbutter! Beim Backen kommt es auf die richtigen Produkte an. Und wir wollen richtig schmackhafte Windbeutel! :-)

Tipp: 220g Ei ergeben etwa 4 Eier. Ein handelsübliches Ei wiegt zwischen 50 und 55g, ein Eigelb 20g und ein Eiweiss 30g. Wenn du Eier vom Bauernhof nimmst, wiege sie vorher ab, da sie bis zu 70g wiegen können.

Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor. 

Giesse 110g Milch und 110g Wasser in einen Topf. Schneide 100g Butter in Stücke und füge sie dazu.

  

Füge 4g Zucker und 4g Salz hinzu.

Ich benutze eine präzise Löffelwaage, um den Zucker und das Salz abzuwiegen. Sie ist perfekt, um kleine Mengen abzuwiegen.

Lass die Butter ganz langsam schmelzen, indem du sie einige Sekunden lang aufkochst.

  

Nimm den Topf vom Herd und füge 120g Mehl hinzu.

Rühre alles gut mit einem Teigschaber um und stelle es dann schnell wieder bei niedriger Hitze auf den Herd. Rühre den Teig für 2 Minuten kräftig um, damit er austrocknet und nimm ihn anschliessend vom Herd.

  

Gib den Teig in eine Rührschüssel und verrühre ihn bei mittlerer Geschwindigkeit für einige Sekunden mit dem Blatt Aufsatz (K).

Verquirle 4 Eier in einer separaten Schüssel mit einer Gabel auf.

  

Füge sie nacheinander hinzu, während du deinen Teig mit dem Blatt Aufsatz weiter verrührst, damit deine Zubereitung glatt und glänzend wird.

  

Fülle den Brandteig in einen Spritzbeutel und spritze die Windbeutel mit einer 12 mm oder 13 mm grossen Sterntülle.

Nimm einen Messbecher zu Hilfe, um den Spritzbeutel sauber zu füllen.

  

Um die kleinen Windbeutel schön knusprig zu bekommen, habe ich ein Lochblech mit einer Lochmatte verwendet.

Ich liebe es! Ich finde, dass es für das Backen von Windbeutel, Eclairs, Kekse, Cookies und Tortenböden wirklich super ist!

TIPP: Zum Pochieren von Windbeuteln oder Eclairs verwendet man immer eine gezackte Tülle. Dadurch wird das Backen gleichmässiger und man vermeidet somit, dass die Windbeutel im Ofen aufplatzen. 

Dressiere im rechten Winkel kleine Runde von maximal 4-5 cm, da sie beim Backen aufgehen (sie verdoppeln sich).

  

Bestreue die Windbeutel mit Hagelzucker, um dem Ganzen eine besondere Note zu verleihen. ;-)

Schiebe die Windbeutel bei 180°C Umluft in den Ofen und backe sie etwa 25-30 Minuten lang.

Öffne den Ofen während des Backens auf keinen Fall, sonst fallen die Windbeutel in sich ein und werden ganz flach...

  

Und schon sind die Windbeutel fertig! :-)

Wenn deine Windbeutel nach dem Backen zusammenfallen, hast du sie nicht genug gebacken. Wenn die Windbeutel nicht hohl sind oder im Ofen aufplatzen, hast du den Brandteig nicht ausreichend getrocknet, bevor du das Ei hinzugefügt hast.

Ich wünsche dir viel Spass beim Ausprobieren!

Diese kleinen Windbeutel sind perfekt für einen Snack oder als Beilage zu einem Eis zum Dessert!

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

Karin

PS: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (5)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten