Tropisches Weihnachtseis

Published : 27.11.2021 10:27:17
Categories : Alle unsere Rezepte , Desserts zu Weihnachten und Winterdesserts

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker! 

Diese Woche gibt es einen Weihnachtsbaumstamm aus Eis mit Ananas, Mango und Limette. 

Ein ideales Dessert nach einem grossen Essen, leicht, fruchtig und frisch ;-)

 

Für eine Bûche für 8 Personen brauchst Du: 

Limetten Meringue

60 g Eiweiss

- 116 g Zucker

- 2 Limetten

Mango Eis 

- 180g Mango Püree

- 36 g Kristallzucker

- 90 g Milch

- 36 g Rahm

- 1,5 g Eisstabilisator

- 110 g Frische Mango

 Ananas Sorbet

- 60 g Wasser  

- 25g Kristallzucker

- 14 g Pulver Glukose

- 120 g Ananas Püree

Ananas Eis

500 g Ananas Püree

- 70 g Kristallzucker 

- 250g Milch

- 100 g Rahm

- 4 g Eisstabilisator

- Form Bûche Comet 

- Einlage Bûche multiple 

Limetten Meringue 

Heize den Backofen 120°C, Umluft, vor. 

Füge 60 g Eiweiss (von 2 Eiern) in eine saubere und fettfreie Rührschüssel. 

  

Schlage dann das Eiweiss mit dem Schneebesen steif auf.

Sobald der Eischnee zu steigen beginnt, kannst du den Zucker in 4er-Schritten dazu streuen, warte zwischen jeder Zugabe etwa 3 Minuten.

Die Meringue ist fertig, sobald sich ein Schnabel bildet, wie auf Foto 2 zu sehen ist. 

  

Reibe die Schale von 2 Limetten mit einer feinen Reibe in die Meringue reiben. 

Hebe sie dann vorsichtig mit einem Teigschaber unter. 

   

Bereite einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle Nr. 8 vor und fülle sie mit der Masse auf. 

   

Zeichne auf ein Backpapier ein Rechteck von 4 cm x 20 cm. Hier haben wir sonst auch eine Schablone zum Ausdrucken.

Lege das Backpapier umgekehrt auf ein Lochblech, so sieht man die Zeichnung später nicht auf der Meringue.

Klebe das Backpapier an den 4 Ecken mit etwas Masse an. So bleibt es an Platz und Stelle. 

Dressiere ein Rechteck nach dem von Dir erstellten Muster. Die Meringue sollte beim Dressieren eine Dicke von etwa 3 cm haben.

Wenn etwas Masse übrigbleibt, kannst du kleine Tupfen auf das Blech Dressieren und diese zum Tee anbieten oder für andere Tortendekorationen ;-)

Backe es dann bei 120°C etwa 1h30 lang. 

Die Meringue ist in einer luftdicht verschlossenen Dose etwa 1 Woche lang haltbar. 

   

Mango Eis 

Vermische in einer Schüssel 36 g Zucker und 1,5 g Eisstabilisator miteinander. 

Der Eisstabilisator hat mehrere Vorteile: Er verbessert die Viskosität der Mischung, das Eis ist cremiger, er verzögert das Schmelzen, er emulgiert und stabilisiert die Komponenten und er sorgt für ein glattes Endprodukt. 

Ich verwende den Wiegelöffel, um beim Abwiegen kleiner Mengen genau zu sein.

   

Giesse 90 g Milch in die Zuckermischung, verrühre alles miteinander und lasse es 15 Minuten stehen. 

Koche es danach mit zusätzlichen 36 g Rahm auf. 

   

Sobald die Mischung kocht, giesse sie über 180 g Mango Püree. Vermische alles gut miteinander und stelle es für 2 Stunden in den Kühlschrank. 

Sobald alles Abgekühlt ist, kannst du es in eine Eismaschine geben und für etwa 30 min rühren.

    

Schäle in der Zwischenzeit eine Mango und schneide sie in kleine Würfel.

Du benötigst insgesamt 110g Mangowürfel.

    

Sobald das Eis fertig ist, füge die Mangowürfel hinzu und mische es mit einem Teigschaber

   

Füge das Eis in die Bûche Einlage,  dieser Einsatz hat eine grosse und eine kleine Einlage.

Ich habe den grösseren Einsatz (400 ml) verwendet.

Lasse etwa 2 cm für das Ananassorbet übrig. 

Stelle die Form für 2 Stunden in den Tiefkühler.

   

Ananas Sorbet 

Während der Einsatz im Tiefkühler fest wird, kannst du das Ananassorbet herstellen.

Füge in einen Topf 60 g Wasser, 25 g Zucker und 14 g dehydrierte Glukose unk koche alles auf.

  

Sobald die Mischung kocht, giesse sie über 120 g Ananaspüree. 

Lasse es dann etwa 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen.

   

Giesse dann die Zubereitung in die Eismaschine und rühre diese für etwa 25 Minuten

Sobald das Sorbet fest geworden ist, gib es auf das Mango-Eis und streiche es mit einem kleinen Winkelspatel glatt. 

Lege den Einsatz für weitere 2 Stunden in den Tiefkühler. 

   

Ananas Eis

Vermische in einer Schüssel 36 g Zucker und 1,5 g Eisstabilisator miteinander. 

Ich verwende den Wiegelöffel, um beim Abwiegen kleiner Mengen genau zu sein.

   

Giesse 250 g Milch in die Zuckermischung, verrühre alles miteinander und lasse es 15 Minuten stehen. 

Koche es danach mit zusätzlichen 100 g Rahm auf. 

Sobald die Mischung kocht, giesse sie über 500 g Ananaspüree. Vermische alles gut miteinander und stelle es für 2 Stunden in den Kühlschrank. 

   

Sobald alles Abgekühlt ist, kannst du es in eine Eismaschine geben und für etwa 60 min rühren. 

   

Zusammenstellen

Sobald das Ananas-Eis fertig ist, machen wir uns an den Aufbau. 

Ich verwende für dieses Rezept die Comet-Form von Pavoni, ich finde sie edel und elegant :-) 

Beginne mit dem Ananaseis, wobei zuerst nur 3/4 des Eises verwendet wird, den Rest wird für später augfehoben. 

Füge das Eis in die Form und streiche es mit einem kleinen Winkelspatel an die Innenseite der Form. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das Eis überall in der Form verteilt ist und keine Luftblasen entstehen. 

Nimm dann den Mango- und Ananaseinsatz aus der Form. 

   

Lege den Einsatz auf das Ananaseis und drücke den Einsatz an, so dass das Ananaseis bis zum Rand aufsteigt.

Rest des Ananaseises kannst du nun auf den Einsatz geben und verstreichen.

Lege die Limetenmeringue darauf, drücke sie an und glätte alles mit einem Winkelspatel glatt. 

Wenn die Meringue zu breit oder zu lang ist, weil es sich beim Backen ein wenig ausgebreitet hat, schneide es ein wenig zurecht, damit es in die Form passt. 

Lege die Bûche für mindestens 12 Stunden in den Tiefkühler.  

   

Dekoration 

Für dieses Dessert wollte ich es einfach und schlicht halten, ich habe es mit einem Velourspray eingesprüht. :-) 

Stelle den weissen Verlous-Spray für etwa 10 Minuten in heisses Wasser. 

Entforme die Bûche und stelle diesen auf einen Drehteller.

Ich empfehle dir den Drehteller mit einem Backpapier oder Klarsichtfolie zu schützen. Ich habe es vergessen und brauchte danach eine halbe Ewigkeit, um mein Drehteller zu säubern.

   

Bereite eine hohe Box vor, damit Du die Bûche hineinlegen kannst. 

Velour-Spray ist sehr streuend und somit es von Vorteil ist diese in eine Box hinein sprühen, damit man nicht in der ganzen Küche diese fettschickt hat. 

Schüttle die Dose und besprühe das Dessert mit einem Abstand von etwa 15-20 cm, um ein gleichmässiges Ergebnis zu erzielen. 

   

Für einen festlichen Touch habe ich noch das silberne Glitzerspray verwendet. 

Hebe die fertige Bûche mit einem Winkelspatel auf eine Dekorative Platte oder Teller.

Spraye die Bûche mindestens 4 Stunden vor dem Servieren ein und stelle sie bis zum verzehr wieder in den Tiefkühler.

Die fertige Bûche kann 1 Woche lang im Tiefkühler aufbewahrt werden. Stelle ihn in eine Tortenschachtel, damit er kein Gefrierbrand bekommt und nicht nach Tiefkühler schmeckt.

Etwa 15 Minuten vor dem Servieren das Dessert herausnehmen. 

   

Ein fruchtiges und eiskaltes Rezept, ideal nach einem guten Festmahl. :-) 

Ich wünsche Dir viel Spass mit diesem Rezept.  

Einen schönen Sonntag und ein frohes Fest. 

Sophie 

P.S. Alle verwendeten Materialien sind am Ende des Rezepts zu finden.

   

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (15)

  • Michèle Braillard • Gesendet
    Bonjour, pour la glace est ce vraiment nécessaire de mettre le stabilisateur pour glace?
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour,
      Le stabilisateur permet d'avoir une belle texture crémeuse. Il permet également à ce que la glace ne fonde pas trop vite! On vous le recommande quand même ;-)
      Belle journée!
      Meilleures salutations
      Laura
  • Magalie G. • Gesendet
    Bonjour ! Je vais tenter pour la première fois un glaçage miroir. Question bête, peut-on couler le glaçage en avance ? Résiste t'il au congélateur ? Merci pour vos conseils et vos recettes au top :-) !
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour Magalie,
      Le glaçage miroir ne supporte pas la congélation malheureusement...
      Il faut couler votre glaçage miroir sur une préparation congelée 6h-8h avant la dégustation.
      Mais attention, cela n'ira pas pour la bûche tropicale car un glaçage miroir se mange plutôt sur un entremets composé de mousse. ;-)
      Belle journée!
      Laura
  • Maryline W. • Gesendet
    Bonjour, je peux sprayer ma buche une fois terminer et la mettre au congélateur?
    Et combien de temps avant de la manger faut-il la sortir du congélateur?
    Merci de vos réponses et belles fêtes de fin d’année.
    Maryline
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Maryline,
    Merci pour votre message.
    Vous pouvez démouler et sprayer votre bûche puis la remettre au congélateur.
    Le jour J, vous pouvez sortir votre bûche 15 min avant de la déguster :-)
    Belle fin de journée ;-)
  • Maryline W. • Gesendet
    Merci beaucoup ☺️
  • Michèle Braillard • Gesendet
    Bonjour je viens de sprayer ma bûche et le blanc à cracelé ? qu est ce que j ai fait de faux ?
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Michèle,
    Merci pour votre message.
    La couche de velours peut craqueler car la glace commence à fondre. Pour éviter cela, il faut préparer votre spray, sortir la bûche, la sprayer et la remettre directement au congélateur pour que le spray puisse bien prendre.
    Belle journée :-)
  • Céline D. • Gesendet
    Bonjour,
    J’ai commandé de quoi faire la bûche mais comme le glucose déshydraté est en rupture avec vous un conseil à me donner ? est-ce que l’on peut le remplacer ? Est-ce que vous savez si je peux en trouver ailleurs en grande surface? Merci beaucoup
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Céline,
    Vous pouvez remplacer le glucose déshydraté par 1.5 gr de stabilisateur à glace :-) Belle journée et bonne pâtisserie
  • Céline D. • Gesendet
    À nouveau moi… désolée mais savez vous où trouver la purée d’ananas ?
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour Céline,
      En effet, nous n'avons plus ce produit dans notre assortiment :-(
      Vous pouvez la faire vous-même ou peut-être vous en trouverez chez Aligro. ;-)
      Belle journée!
  • Priscilla V. • Gesendet
    Bonsoir, j’aimerais essayer cette recette de bûche glacée; j’ai du sirop de glucose en stock, puis-je l‘utiliser pour remplacer le glucose déshydraté et le stabilisateur de glace? Si oui en quelle quantité? Merci de votre réponse, je me réjouis de goûter cette bûche!
    • karin Cretegny • Gesendet
      Bonjour Priscilla,
      Le sirop de glucose n'est pas conseillé pour faire de la glace, car la glace va se cristalliser et ne sera pas si onctueuse qu'avec le stabilisateur de glace et le glucose déshydraté.
      En revanche, il est possible de remplacer le glucose déshydraté par 1,5 gr de stabilisateur de glace.
      Belle journée et bonne pâtisserie. ;-)
Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten