Thunfisch-Savarins

Published : 20.05.2023 11:42:43
Categories : Alle unsere Rezepte , Herzhafte Rezepte

PDF Rezept :o)

Hallo, liebe Feinschmecker! 

Diese Woche möchte ich dir eine Idee für einen Aperitif vorstellen. 

Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber ich mache immer die gleichen Aperitifs, also nicht sehr abwechslungsreich. 

Aus diesem Grund wollte ich etwas Abwechslung in den üblichen Aperitif bringen.

Ein Rezept für Mini-Savarin mit Thunfisch, toll für Aperos oder als Vorspeise mit einem kleinen Salat ;-).

 

Um etwa 35 kleine Savarins herzustellen, benötigt man: 

Weicher Biskuit

- 3 Eier

- 45g Butter

- 30g Vollmilch

- 10 Umdrehungen der Pfeffermühle

- 1.5g Salz

- 80g Mehl

- 8g Backpulver 

Thunfischmousse

- 150g Thunfisch (in Wasser) aus der Dose 

- 110g Frischkäse Typ St. Môret

- 2 Schalotten 

- 10 Schnittlauchhalme 

- 2 Prisen Salz 

- 5 Umdrehungen der Pfeffermühle

Dekoration

getrocknete Blumen

Weicher Biskuit

Als Erstes stellen wir den Biskuit her, der als Grundlage für unsere Savarins dient. 

Schlage in der Rührschüssel 3 Eier auf.

   

Bei maximaler Geschwindigkeit schäume sie auf. Dies dauert etwa 10 Minuten.  

In der Zwischenzeit schmilz 45g Butter in der Mikrowelle bei 600Watt für 30 Sekunden.  

Die Butter sollte vollständig geschmolzen sein. Ist dies nicht der Fall, stelle sie erneut für einige Sekunden in die Mikrowelle.

   

Gib 80g Mehl in eine kleine Schüssel, füge 8g Backpulver hinzu und verrühre es gut mit einem Löffel. 

Um das Backpulver genau abzuwiegen, empfehle ich dir, die Löffelwaage zu verwenden. Wie du sicher schon bemerkt hast, ist sie mein absolutes Muss beim Backen und sogar beim Kochen. :-P

   

Nun, da unsere Eier gut aufgeschäumt sind, giesse 30g Vollmilch und die zuvor geschmolzene Butter hinzu.

   

Immer noch mit dem Schneebesen einige Sekunden rühren. 

Füge die Würze hinzu, d. h. 10 Umdrehungen der Pfeffermühle und 1.5g Salz.

  

Nimm die Löffelwaage zu Hilfe, um das Salz genau abzuwiegen.  

Siebe die Mischung aus Mehl und Backpulver mithilfe eines Siebs

Das Sieben ist wichtig, da es verhindert, dass sich Klumpen in der Mischung bilden.

   

Vermische alles mit einem Teigschaber, bis eine homogene Masse entsteht.

   

Fülle den Teig in einen grossen Spritzbeutel. Nimm einen Messbecher zur Hilfe, um den Beutel sauber zu füllen. 

Verschliesse den Spritzbeutel mit einem Clip, damit die Masse beim Pochieren nicht ausläuft.

   

Heize den Ofen auf 180°C Umluft vor. 

Für dieses Rezept verwenden wir eine Form für Mini-Savarins von 3.3 x 3.3 cm. Ich finde sie nett für Aperitifhäppchen wie die, die wir gerade machen, nicht zu gross, nicht zu klein, kurzum die perfekte Grösse ;-). 

Lege die Form auf ein Lochblech.

   

Um das Herauslösen aus der Form zu erleichtern, besprühe die Form mit Backtrennspray

Dank dieses Sprays lassen sich die Savarins sehr leicht aus der Form lösen und bleiben nicht an der Form kleben.

   

Schneide die Spitze des Spritzbeutels ab und fülle die Kavitäten zu 3/4

Du musst zwei Ladungen der kleinen Savarins herstellen.

Wenn diese Reihe gebacken und aus der Form gelöst ist, verfahre mit der restlichen Masse genauso. 

Schiebe sie für 10 Minuten in die Mitte des vorgeheizten Ofens.

   

Nach 10 Minuten Backzeit sind unsere kleinen Savarins fertig gebacken. 

Drehe die Form auf ein Kühlgitter und nimm sie heraus. 

Lasse sie auf dem Gitter abkühlen, während die zweite Ladung hergestellt und die Thunfischmousse zubereitet wird.

   

Thunfischmousse

Nachdem alle unsere kleinen Savarins gebacken sind, werden wir die Thunfischmousse herstellen, mit der wir sie garnieren werden. 

Lasse zunächst 1 Dose Thunfisch (in Wasser) abtropfen. Insgesamt benötigen wir nach dem Abtropfen 150g

Zerbrösle den Thunfisch mit einer Gabel.

Am Ende der Zubereitung ist mir aufgefallen, dass ich den Thunfisch mit dem St. Môret hätte mixen und dann den Schnittlauch, Salz, Pfeffer und die Schalotten hinzufügen sollen. Ich empfehle dir daher, dies jetzt zu tun.

  

Schneide 10 Schnittlauchhalme und 2 Schalotten fein.

   

Gib die geschnittenen Schalotten und den Schnittlauch in den Thunfisch.

   

Alles mit 5 Umdrehungen der Pfeffermühle und 2 Prisen Salz würzen, am Ende der Zubereitung abschmecken.

   

Gib 110g St Môret hinzu. Wie bereits erwähnt, empfehle ich dir, den St Môret und den Thunfisch zu mixen, bevor du die Gewürze hinzufügst. 

Schmeck ab und passe die Würze nach deinem Geschmack an.

   

Gib eine 6-mm-Sterntülle in einen grossen Spritzbeutel und schneide das Ende des Spritzbeutels ab, damit die Tülle hineinpasst. 

Fülle die Thunfischmousse in den Spritzbeutel.

   

Richte hübsche Spitzen aus Thunfischmousse in den Kavitäten der Savarins an.

Ich bin ein Fan von allem, was blumig ist, ich finde, das verleiht dem Ganzen einen frischen Touch. :-)

  

Bestreue die kleinen Spitzen des Thunfischmousse mit getrockneten Blumen, das gibt einen netten Effekt. ;-)

   

Das ist das Ergebnis unserer kleinen Savarins, die mit Thunfischmousse gefüllt sind. 

Sie halten sich in einer gut verschlossenen Dose im Kühlschrank zwei Tage

Ich hoffe, dieses Rezept hat dir gefallen. 

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, lieber Feinschmecker! 

Sophie 

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (3)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten