Schoggi-Gugelhopf mit Kirschen

Published : 12.07.2021 13:47:43
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse, cookies und muffins , Schokolade , Sommer und Eiscreme

PDF :o)

Hallo Feinschmecker 

Diese Woche melde ich mich mit einem ultra-schokoladigen Dessert zurück. :o)

Hier ist mein Schoggi Guggelhopf mit Kirschen und einer leckeren Schoggiglasur..

Hier sind die Zutaten für einen Gugelhopf von 20cm Durchmesser:

Gugelhopf:

-260g Butter

-210g Zucker

-15g Backpulver

-5 Eier

-40g Cacao 100%

-170g Mehl

-55g Mandelmehl

-200g Kirschen

-140g dunkle Schokolade

-2 TL Kirsch (optional)

Glasur:

-335g dunkle Schokolade

-70g Sonnenblumen Öl

Cake Chocolat

Heize den Backofen auf 160°C (Umluft) vor.

Gib Rührschüssel 260 g Butter und 210 g Zucker. Diese beiden Zutaten aufschlagen, um eine cremige Masse zu erhalten.

Dann 15 g Backpulver hinzufügen. Hier habe ich meinen Messlöffel benutzt, um ein genaues Gewicht zu erhalten.

  

Anschließend 5 Eier hinzufügen und die Mischung 1-2 Minuten lang bei mittlerer Geschwindigkeit mischen.

Für dieses Rezept habe ich Valrhona-Bitterkakao verwendet. Das Ergebnis ist großartig!

  

Dann 40 g Bitterkakao, 170 g Mehl und 55 g Mandelpulver zu der Mischung geben und 2-3 Minuten lang bei mittlerer Geschwindigkeit verrühren.

  

200 g Kirschen mit einem Strohhalm oder einem Entsteiner entkernen. Dann die Kirschen halbieren und zum Teig hinzufügen. Außerdem 100 g Schoggischtückchen aus dunkler Schokolade hinzufügen. Die restlichen 40 g für später aufheben.

Je nach Gusto können auch 2 Esslöffel Kirsch hinzugefügt werden. Alles von Hand mit einem Spatel verrühren, so dass sich die Schokolade und die Kirschen vermischen.

  

Sprühe die Form mit einem Backtrennspray ein.

Besprühe die Form großzügig und fülle dann die Kuchenmasse ein.

  

40 g Schoggistückchen auf den Kuchenteig geben.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 160 °C 50 Minuten lang backen.

  

Schoggi Glasur

Während der Kuchen backt, bereiten wir die Schokoladenglasur zu.

Trenne die Zutaten wie folgt:

- 260 g dunkle Schokolade in eine grosse Schüssel

- 75 g dunkle Schokolade in eine kleine Schüssel

- 70 g Sonnenblumenöl in eine kleine Schüssel.

Schmelze 260 g Zartbitterschokolade in der Mikrowelle für 1,30 Minuten bei 400 Watt.

  

Die Schokolade sollte etwa 43-45°C haben. Wenn es zu kalt ist, noch 10-20 Sekunden in die Mikrowelle stellen.

Dann 75 g umgeschmolzene Zartbitterschokolade hinzugeben und die Chips schmelzen lassen. Dies dauert 2-3 Minuten. Ein paar Mal mit einem Spatel umrühren, damit alles gut geschmolzen ist.

  

Zum Schluss 70 g Sonnenblumenöl hinzugeben und erneut mit einem Spatel verrühren.

Dann die Mischung in einen Behälter mit 500 ml Inhalt füllen und bei Raumtemperatur beiseitestellen.

  

Sobald der Kuchen gebacken ist, stürze ihn auf ein Abkühlgitter und nehme ihn aus der Form.

Schneide kleine Unebenheiten am Kuchenboden mit einem Messer weg.

  

Das Glasieren!

Wir werden unseren Gugelhopf 3x glasieren. Einmal warm, einmal lauwarm und einmal sehr kalt.

Lege ein Stück Backpapier unter das Kuchengitter. So kannst Du die Glasur für die nächsten Schichten auffangen.

Überziehe den noch warmen Kuchen mit einer ersten Schicht Glasur. Ich habe etwa die Hälfte der Schoggiglasur darauf gegossen.

Der Gugelhopf wird diese erste Schicht einsaugen. Das ist normal. :o)

Lege den Kuchen für 20 Minuten in den Tiefkühler.

  

Fange die restliche Glasur auf dem Backpapier auf und gießen sie in den Behälter. Nach 20 Minuten im Tiefkühler den Gugelhopf ein zweites Mal glasieren.

Lege ihn dann erneut für 30-45 Minuten in den Tiefkühler.

  

Für die letzte Schicht sollte der Gugelhopf kalt sein. Lasse es rundherum tropfen, so wirkt der Gugelhopf noch köstlicher. :o)

  

Verzieren ihn dann direkt, damit die Kirschen und andere Verzierungen an der Glasur haften bleiben.

Hier habe ich einige Kirschen und Schokoladenraspeln angebracht.

   

Und hier ist das Ergebnis!

Ein ultra-schokoladiges Dessert. Das wird alle Schokoladenliebhaber erfreuen.

Ich hoffe, dieses Rezept gefällt Dir.

Dieser Gugelhopf ergibt etwa 20 Portionen und kann problemlos 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Einen schönen Sonntag, liebe Feinschmecker.

Karin

PS: Alle verwendeten Materialien finden Sie am Ende des Rezepts.

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten