Schneller Panettone

Published : 08.11.2018 21:15:17
Categories : Alle unsere Rezepte , Bäckerei , Winter und Weihnachten

Rezept PDF :o)

Salut les gourmands!

Es ist lange her, dass ich Lust hatte, einen Panettone selbst zu machen ! Doch bevor ich loslegen konnte, wollte ich sichergehen, worauf ich mich einlasse…

Zur Info, der richtige Panettone wird mit Sauerteig gemacht und es dauert etwa zehn Tage, um ihn zuzubereiten… Daher war ich nicht super motiviert, so viel Zeit in einen Panettone zu investieren, der dann innerhalb von 10 Minuten aufgegessen wird… Jaja, ich habe Vielfrasse zu Hause!

Andererseits hatte ich wirklich wieder Lust auf die einzigartige Konsistenz des Panettones!

Ich gebe zu, diese Herausforderung hat mich einige Stunden und mehrere Versuche gekostet, um euch jetzt «DAS» Rezept präsentieren zu können.

Ich habe mich für einen Brioche-Panettone entschieden, den ich gar nicht schlecht finde!

Das Rezept ist für eine 500 g-Form (6 Portionen) ausgelegt.

Ihr benötigt also:

70 g warmes Wasser

9 g Maizena

35 g Zucker

42 g Eigelb (etwa 2-3 Eier)

2.5 g Trockenhefe

Schale von 2 Mandarinen

1 Teelöffel Rumaroma

1 Teelöffel Orangenblütenaroma

1/2 ausgepresste Mandarine

14 g Glukose

17 g weisse Schokolade

17 g Butter

175 g Zopfmehl

1/2 Teelöffel Salz

50 g Schokoladendrops zum Backen

Los geht’s!

Gebt die 70 g warmes Wasser, die 9 g Maizena, die 35 g Zucker, die 42 g Eigelb und die 2.5 g Trockenhefe in eure Schüssel und vermengt das Ganze mit dem Schneebesen.

   

Fügt anschliessend 1 Teelöffel Rumaroma, 1 Teelöffel Orangenblütenarmoa und die Schale von 2 Mandarinen hinzu.

Ich habe hier meine zauberhafte Reibe benutzt! :o) Ich liebe sie! Mit ihr kann ich sowohl Obstschalen, als auch Tonkabohnen reiben oder die Ungleichmässigkeiten meines gebackenen Mürbteigs entfernen.

  

Weiter geht’s! Presst eine halbe Mandarine aus und gebt 14 g Glukose zu der Mischung.

Dann erhitzt ihr 17 g weisse Schokolade bei 600 Watt für 30 Sekunden in der Mikrowelle.

  

Fügt die 17 g Butter zur halb geschmolzenen Schokolade und erhitzt das Ganze erneut für 20 Sekunden, immernoch bei 600 Watt.

Vermischt die beiden Zutaten sorgfältig, bevor ihr sie zu dem Rest gebt. Verrührt eure Mischung leicht, damit sich alles schön vermengt.

  

Schliesslich fügen wir die 175 g Mehl und den halben Teelöffel Salz hinzu. Achtet darauf, dass das Salz nur das Mehl berührt und nicht die flüssige Mischung. Dann vermengt ihr das Ganze für etwa 10 Minuten mit dem Flachrührer auf mittlerer Stufe.

Das Mehl ist sehr wichtig! Ihr braucht Zopfmehl, das beinhaltet mehr Gluten, als anderes Mehl.

Es ist wichtig, alles lange zu vermengen, damit sich das Gluten entfaltet und euer Teig somit danach gut aufgeht.

  

Wurde der Teig 10 Minuten durchgeknetet, gebt ihr die 50 g Schokoladendrops hinzu und vermischt alles leicht, damit sie sich im ganzen Teig verteilen.

Achtet darauf, dass ihr Back-Schokolade verwendet! Damit sie beim Backen nicht schmilzt und die Drops bestehen bleiben.

Ich habe hier die Drops von Funcakes verwendet, die ich auch für meine Cookies, Waffeln, Kuchen…etc… benutze.

  

Deckt eure Schüssel mit Frischhaltefolie ab und stellt sie dann zusammen mit einer Schüssel heissem Wasser in euren ausgeschaltenen Backofen. Schliesst die Ofenklappe und öffnet sie keinesfalls. So entsteht eine Art Sauna, durch die der Teig im Warmen und ohne Luftzug gehen kann.

Lasst euren Teig dort für 1h gehen.

 

Ist die Stunde vorbei, nehmt ihr eure Panettone-Form zur Hand. Ich habe hier eine 500 g-Form von Decora verwendet.

Gebt etwas Butter auf ein Küchenpapier und fettet eure Form grosszügig ein.

  

Nehmt anschliessend euren Teig und füllt ihn in eure Panettone-Form. Diese bedeckt ihr mit Frischhaltefolie und stellt wieder eine Art Sauna in eurem Backofen her. In die Schüssel füllt ihr neues, gut heisses Wasser.

Schliesst euren Ofen und lasst den Teig 2h gehen. 

  

15 Minuten bevor die 2 Stunden vorbei sind, nehmt ihr euren Panettone aus dem Ofen und lasst ihn geschützt und im Warmen in eurer Küche stehen. Dann heizt ihr euren Backofen auf 150°C Umluft vor.

Nun machen wir unseren Mandel-Crumble.

Dafür benötigt ihr folgende Zutaten:

15 g ganze Mandeln

2 g Mehl

30 g Puderzucker

2 g Sonnenblumenöl

18 g Eiweiss

8 ganze Mandeln für die Deko

Perlzucker (ca. 30-40 g)

In einem Standmixer mixt ihr eure 15 g ganze Mandeln mit den 30 g Puderzucker und den 2 g Mehl.

  

Fügt anschliessend 2 g Sonnenblumenöl und 18 g Eiweiss hinzu und mixt erneut.

Stellt die Mischung zur Seite.

  

Nehmt euren Panettone und entfernt die Frischhaltefolie. Man sieht, er ist schön aufgegangen!

Gebt nun den Crumble über euren Teig und verteilt ihn gut, damit die Oberfläche bedeckt ist.

  

Ist der Crumble gut verteilt, streut ihr den Perlzucker darüber. Ich habe es nach Gefühl gemacht… aber ich würde sagen, man braucht etwa 30-40 g.

  

Zum Schluss legt ihr eure 5 bis 8 ganzen Mandeln darauf und schiebt euren Panettone für 40-45 Minuten in den auf 150°C Umluft vorgeheizten Backofen.

 

Hier das Ergebnis!

Ein schön fluffiger Panettone mit dem echten Geschmack eines italienischen Panettone!

Ich habe ihn mit Schokolade gemacht, denn niemand bei uns zu Hause mag Rosinen oder kandierte Früchte (ausser ich), aber ihr könnt die Schokolade natürlich durch kandierte Früchte und Rosinen ersetzen. Ihr müsst sie lediglich für 30 Minuten in Rum oder Sirup einlegen, damit sie schön feucht sind.

Noch eine Sache… Erhöht nicht die Temperatur eures Backofens… Für ein perfektes Ergebnis muss man ihn wirklich bei niedriger Temperatur backen.

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (7)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten