Matcha-Himbeeren Bûche

Published : 20.11.2021 07:43:25
Categories : Alle unsere Rezepte , Kuchen und Desserts , Winter und Weihnachten

PDF :0)

Hallo, liebe Feinschmecker! 

Diese Woche präsentieren wir dir ein Rezept für eine vierhändige Bûche;-)  Die Idee stammt von Laura und die Umsetzung des Desserts von Sophie. 

Diese Bûche ist ein wahrer Genuss mit einem Hauch von Originalität durch den Matcha. 

Sie besteht aus einer Mousse aus weisser Schokolade, einem Himbeermousse-Insert und einem Madeleine-Biskuit mit Matcha-Tee. 

 

Hier sind die Zutaten, um diese Bûche für etwa 8 Personen herzustellen:

Matcha Madeleine Biskuit

- 2 Eier

- 2 Eigelb

- 200gZucker

- 1TL Vanillearoma

- 200g Mehl

- 2EL Matcha 

- 200g Butter

Himbeeren Mousse

- 160g Himbeer Püree

- 16g Zucker

- 130g Vollrahm

- 2.5 Blattgelatine

- 100g frische Himbeeren

Weisse Schoggi Mousse

- 255g weisse Couverture

- 3 Blattgelatine

- 135g Milch

- 255g Vollrahm

Mirror Glaze

- 100g Wasser

- 200g Glukose

- 200g Zucker

- 16g Pulvergelatine

- 80g Wasser 

- 140g gezuckerte Kondensmilch 

- 200g weisse Couverture

Dekorationen

- Bûche dekoration

- Holzdekorationen

Matcha Madeleine Biskuit

Zu Beginn heize den Backofen auf 190°C Umluft vor. 

Beginne damit, 200 g Butter in der Mikrowelle zu schmelzen. Die Butter sollte geschmolzen, aber nicht heiss sein.

    

2 Eier, 2 Eigelb, 200 g Zucker und 1 TL Vanillearoma in die Schüssel des Handrührgeräts geben. 

  

Schäume deine Mischung mit einem Schneebesen auf, bis sie weiss wird. 

   

In der Zwischenzeit in einer anderen Schüssel 2 EL Matcha-Teepulver und 200gr Mehl miteinander vermischen.

   

Wenn die Masse aus Eiern, Zucker und Vanille schön schaumig ist, siebe das Mehl und den Matcha durch ein Sieb hinein.

  

Mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben, damit die Mischung nicht wieder zusammenfällt. 

   

Wenn die Masse homogen ist, giesse die geschmolzene Butter hinzu, Die Butter muss kalt sein. 

Vermische sie vorsichtig mit einem Teigschaber. 

   

Die Biskuitmasse ist fertig. 

Lege auf ein gelochtes Backblech eine Silikonmatte und anschliessend einen ausziehbaren Rahmen mit den Masen 30 cm x 20 cm. 

Um das Herauslösen aus der Form zu erleichtern, besprühe den Rahmen mit einem Backtrennspray.

   

Fülle die Biskuitmasse in den Rahmen und verteile die Masse mithilfe eines Horns. 

Backe das Biskuit für ca. 12 Minuten bei 190°C Umluft im Ofen. 

   

Wenn das Biskuit fertig gebacken ist, lasse es abkühlen. 

Entferne den Rahmen und stürze den Biskuit dann auf ein Backblech mit Backpapier. 

   

Entferne die Silikonmatte. 

Schneide zwei Kekse in zwei verschiedenen Grössen aus, einen für die Einlage und einen für den Boden der Bûche. 

Für die Einlage: 21 x 5 cm. 

Für den Boden: 24 x 8 cm. 

Lege die Biskuits beiseite.

Wenn Du keinen Matcha-Tee magst, kannst Du das Rezept auch ohne machen, das funktioniert auch sehr gut, dann hast Du einen Madeleine-Keks mit Vanillegeschmack. 

   

Nun machen wir den Einsatz für unsere Bûche. 

Himbeeren Mousse 

2,5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

   

Schlage 130 g Vollrahm mit einem Schneebesen steif. Sie sollte steif, aber nicht zu fest sein. 

Stelle sie in den Kühlschrank, während Du den Rest zubereitest. 

  

Gebe 16 g Zucker und 50 g Himbeerpüree in einen Topf und bringe alles zum Kochen, wobei Du ab und zu umrührst.

   

Füge die ausgedrückte Gelatine hinzu und rühre die Mischung, bis die Gelatine sich aufgelöst hat..

Giesse die Mischung aus Zucker, Himbeerpüree und Gelatine auf das restliche Himbeerpüree (110 g). 

Gut verrühren. 

   

Achte, dass die Himbeermasse nicht heisser als 25 °C ist bevor du sie weiterverarbeitest, sonst wird das Mousse zu flüssig. 

Die Schlagsahne in die vorherige Zubereitung geben. 

Mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. 

   

Giesse die Mousse in die klassische Silikomart-Einsatzform.

   

Lege 100 g frische Himbeeren darauf. Wenn Du keine frischen Himbeeren hast, kannst Du auch gefrorene Himbeeren verwenden. 

Das kleinere Biskuit auf die Himbeeren legen und diesen leicht andrücken, damit die Mousse an den Rändern hochsteigt. 

Glätte die Oberfläche mit einem kleinen Winkelspatel

Die Einlage für etwa 4 Stunden in den Tiefkühler stellen. 

  

Sobald die Einlage gefroren ist, machen wir die weisse Schokoladenmousse.

Weisse Schokoladenmousse

3 Blatt Gelatine in einen Krug mit kaltem Wasser einweichen.

   

Schmelze 255gr weisse Couverture in der Mikrowelle für 1 Minute bei 600watt und rühre gut um, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Bringe in einem Topf 135gr Milch zum Kochen.

   

Wenn die Milch kocht, den Topf vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine hinzufügen. Alles gut umrühren.

  

Giesse die Milch/Gelatine 3-mal in die Schokolade, um eine schöne, glatte Ganache zu erhalten.

Rühre zwischen den einzelnen Zugaben gut um! Damit sich nichts scheidet.

Lasse die Mischung bei Raumtemperatur auf 30 °C abkühlen. 

   

255 g Vollrahm in der Rührschüssel leicht aufschlagen.

  

Wenn die Schokoladen-Milch-Mischung auf 27°C bis 30°C abgekühlt ist, die Schlagsahne hinzufügen. 

Rühre vorsichtig, um eine schöne Mousse zu erhalten. 

   

Die Mousse ist fertig, jetzt geht es ans Zusammensetzen! :)

Lege die Form auf ein gelochtes Backblech. Für dieses Rezept verwende Ich die Standardform von Silikomart

Giesse etwa 3/4 der weissen Schokoladenmousse in die Form und klopfe leicht auf die Form, um Luftblasen zu entfernen. 

  

Die Himbeer-einlage aus dem Gefrierschrank nehmen und entformen.

Platziere es in der Mitte der Mousse und drücke ein wenig, bis die Mousse an den Rändern hochsteigt. 

  

Giesse dann den Rest der weissen Schokoladenmousse ein. 

Lege das Biskuit darauf und drücke es an, bis auch hier die Mousse an den Rändern hochsteigt. 

Entferne mit einem kleinen Winkelspatel die überschüssige Mousse. 

Lege die Bûche für mindestens 12 Stunden in den Gefrierschrank

   

Mirror Glaze

Der letzte Schritt ist die Spiegelglasur! :)

16 g Gelatinepulver in 80 g Wasser mischen, mit einem Löffel verrühren und für später beiseite stellen. 

  

100 g Wasser, 200 g Glukose und 200 g Zucker in einen Topf geben.

  

Erhitze das Ganze auf 104 °C. 

Für diesen Schritt ist ein Thermometer notwendig.  

Wenn die Mischung 104 °C erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen.

   

140 g gesüsste Kondensmilch hinzufügen und gut verrühren.

Anschliessend die Gelatine/Wasser-Mischung unterrühren und erneut mit dem Schneebesen gut verrühren.

  

200 g weisse Schokolade in einen Messbecher geben. 

Die vorherige Zubereitung über die weisse Schokolade giessen. 

   

Einige Tropfen weisse Gelfarbe hinzufügen. 

Alles miteinander mit einem Stabmixer mixen, um möglichst viele Luftbläschen zu entfernen.

Achte darauf, einen offenen Mixer im Stil von Bamix wie auf dem Foto zu verwenden. Sie sind perfekt dafür geeignet! :)

   

Wenn die Glasur gut gemixt ist und alle Luftblasen entfernt sind, das Mirror Glaze mit einer Klarsichtfolie abdecken.

Lasse die Glasur bei Raumtemperatur auf 30 °C abkühlen. 

Wenn die Glasur 30 °C erreicht hat, mixe sie 2-3 Minuten lang erneut. 

Es ist sehr wichtig, dass  die Spiegelglasur immer auf ein gefrorenes Dessert gegossen wird, sonst haftet es nicht.

Die Spiegelglasur kann so eingefroren werden, wie sie ist, aber ein bereits glasiertes Dessert kann nicht mehr eingefroren werden, da die Glasur Blasen wirft und nicht mehr schön aussieht.

    

Dekoration

Bereite zunächst eine Auffangschale (oder ein geschlossenes Backblech) vor, die mit Klarsichtfolie ausgekleidet ist (damit fangen wir die überschüssige Glasur auf).

Lege ein Gitter darüber.

Die Bûche aus dem Gefrierschrank nehmen, entformen und auf das Gitter legen.

   

Giesse die Glasur gleichmässig über die Bûche.

Warte einige Sekunden, bis sich die Glasur nicht mehr bewegt , bevor du die Bûche vom Gitter nimmst. 

Die Glasur kann für das nächste Dessert verwendet werden. Sie hält sich im Kühlschrank etwa 7 Tage oder kann eingefroren werden. 

   

Bewege die Bûche mithilfe eines Winkelspatels auf eine Unterlage deiner Wahl.

Bei diesem Holzscheit haben wir es mit der Dekoration ganz einfach gehalten und diese wunderschönen Holzdekorationen verwendet.

Lege auf jede Seite des Holzscheits ein Element und stecke die kleinen Cake Topper darauf. 

   

Und hier ist eine schöne Bûche! :) 

Wenn Du dieses Jahr das Dessert mitbringst, kannst Du unsere praktischen Schachteln für den Transport verwenden.

Wir hoffen, dass Dir dieses Rezept gefällt!

Wir wünschen ein schönes Weihnachtsfest und einen schönen Sonntag!

Laura und Sophie 

P.S. Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts. 

   

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (22)

  • Sophie P. • Gesendet
    Bonjour,
    pensez-vous que l'on peut faire cette bûche avec des mures ?
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour
    Merci pour votre message.
    Nous avons pas testé ces saveurs mais vous pouvez remplacer la framboise par la mûre sans souci dans notre recette :-)
    Bonne pâtisserie ;-)
    Et belle journée
  • Michele S • Gesendet
    Bonjour,
    Merci pour cette recette.
    Il faut environ combien de temps pour que le glaçage sèche pour qu'on puisse déposer les décorations?
    Merci d'avance pour votre réponse.
    • karin Cretegny • Gesendet
      Bonjour Michele, Le glaçage miroir ne sèche pas. :o) Il se fige en quelques minutes mais reste humide. Si vous avez des décorations en sucre, nous vous conseillons de les déposer à la dernière minute pour qu'elles ne fondent pas au frigo. J'espère avoir pu aider. Belle journée.
  • Christelle D. • Gesendet
    Merci pour la recette ! Après un premier essai, j'ai fait attention à ce que le biscuit Madeleine ne soit pas trop épais, avec les quantités de la recette il y a 1/3 de biscuit en trop. En plus dans mon four pour qu'il soit cuit c'est bien 14 min de cuisson. Je n'utilise pas non plus toutes les mousses framboises et chocolat blanc sinon plus assez de place pour le biscuit. Mais sinon très facile à faire et très bon
  • Christelle D. • Gesendet
    Ah et j'ai rajouté du zest de citron dans le biscuit matcha pour un peu plus de pep's, ainsi qu'un tout petit peu de colorant vert pour des couleurs un peu plus nettes
    • karin Cretegny • Gesendet
      Bonsoir Christelle! Un grand merci pour votre retour et vos astuces! :o) Les quantités peuvent légèrement changer en effet en fonction de la manière dont les mousses sont montées. Et bonne idée pour le zeste de citron. Belle soirée.
  • Geneviève F. • Gesendet
    Bonjour,
    Votre bûche est absolument magnifique ! Je me demandais mais peut-être qu'on vous a déjà posé la question, pourquoi 104° pour le glaçage alors qu'habituellement, c'est plutôt 103°. Belle soirée
  • Virginie V. • Gesendet
    Bonjour, pour la purée framboise, si je la fait maison ça marche aussi (framboises écrasées) ?
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Virginie
    C'est une bonne alternative à la gélatine mais seulement quand la préparation ne va pas au congèle. Car l'agar-agar dégorge (perd beaucoup d'eau) à la décongélation et votre entremets s'affaisserait... Dans cette recette ,vous devez utiliser de la gélatine en poudre.
    Belle journée
  • Amelle A. • Gesendet
    Bonjour, par quoi pourrais-je remplacer le matcha ?
    Bonne journée
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour,
      Comme indiqué dans la recette, si vous n'aimez pas le matcha vous pouvez simplement ne pas en mettre dans le biscuit madeleine. Cela vous donnera un biscuit madeleine à la vanille :) Si vous souhaitez accentuer le goût vanille, vous pouvez ajouter encore 1 càc d'arôme vanille.
      Belle journée!
      Laura
    • Amelle A. • Gesendet
      Laura S. Une dernière petite question,
      Par quoi puis je remplacer la gelatine en feuille et en poudre parce que les deux contiennent du porc .
      Bonne soirée
      Amelle
    • Laura S. • Gesendet
      Amelle A. Par de la gélatine de poisson ou de la gélatine bovine :)
      Belle journée!
      Laura
  • Géraldine Villard • Gesendet
    Bonjour
    Pensez-vous que je puisse mettre du Toblerone blanc à la place du chocolat blanc Caillert ou ça fait trop de différence avec le chocolat du glaçage?si l’on met des framboises congelées quand ça la buche décongèle ça humidifie pas trop les mousses?bon après-midi
    • Laura S. • Gesendet
      Bonjour,
      Si vous le souhaitez, vous pouvez mettre du Toblerone blanc, mais cela sera peut-être moins agréable en bouche à cause des petits morceaux de nougats que contient le Toblerone.
      Vous pouvez sans problème mettre des framboises congelées :-)
      Belle journée!
      Laura
  • Angélique K. • Gesendet
    Bonjour.
    Combien de temps la bûche peut elle se conserver au congélateur?
  • karin Cretegny • Gesendet
    Bonjour Angélique
    Merci pour votre message. Vous pouvez conserver votre bûche maximum 3 semaines au congélateur.
    Belle journée
Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten