Haselnuss-Karamell-Kekse

Published : 09.02.2019 22:12:05
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse und cookies , Mit Kindern

Rezept PDF :o)

Hallo Feinschmecker!

Heute Morgen stelle ich dir ein Rezept für Haselnuss-Karamell-Kekse vor!

Bei mir zu Hause wurde das Rezept einstimmig für gut befunden! Knusprig und weich zugleich.

Ich hatte Lust auf gute amerikanische Kekse… Aber… Mit raffinierteren Zutaten. :o) Ich habe also einen Keks mit Haselnüssen, Pralinen und Dulcey-Schokolade kreiert! Probiere es einfach aus, du wirst es lieben!

  

Das Rezept ergibt etwa 35 Kekse.

Zutaten :

- 140g Haselnüsse

- 225g weiche Butter

- 300g brauner Zucker

- 100g Haselnuss-praliné

- 2 Eier

- 550g Mehl

- 2 TL Natron

- 1 TL Salz

- 200g Dulcey-Schokolade

Und so wird's gemacht

Heize zunächst den Ofen auf 150°C Umluft vor.

Lege dann 140g Haselnüsse auf ein mit einer Silikonmatte bedecktes Lochblech und backe die Nüsse 15 Minuten lang.

Nach 15 Minuten die Haselnüsse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  

225g weiche Butter300g braunen Zucker und 100g Haselnuss-praliné in eine Rührschüssel geben.

Amerikanische Kekse werden immer mit braunem Zucker gebacken! Das ist viel besser! Nimm groben braunen Zucker!

Als Praliné habe ich die von Funcakes getestet. Ganz ehrlich, schmeckt es sehr gut! Perfekt für diese Kekse und schneller zubereitet als ein eigenes Praliné! :-) 

  

Verrühre diese 3 Zutaten mit dem K-Mixer. Wenn die Masse cremig wird, füge die 2 Eier hinzu und verrühre die Masse nochmals für einige Sekunden.

  

Zum Schluss noch 550g Mehl, 2 TL Natron und TL Salz hinzufügen.

  

Rühre alles nochmals um, bis der Teig schön gleichmässig wird und nicht an den Rändern klebt.

  

Nimm 200g Dulcey-Schokolade und hacke sie grob. Nicht zu fein. Einfach in 2 oder 3 Stücke.

Diese Schokolade ist absolut unglaublich und einzigartig! Sie schmeckt nach Karamell und passt perfekt zu diesen Keksen.

  

Schneide ebenfalls die Haselnüsse in zwei Hälften.

Lass jeweils ein Drittel davon auf dem Brett als Dekoration stehen. 

   

Gib dann den Rest zu dem Keksteig hinzu und verrühre ihn mehrere Sekunden lang mit dem K-Mixer.

  

Je nach Stärke deiner Küchenmaschine, kannst du diesen Teil auch von Hand erledigen, um einen gleichmässigen Teig zu erhalten. ;o) 

  

Heize den Ofen auf 160°C Umluft vor.

Bereite ein Lochblech vor, das mit einer Silikonmatte ausgelegt ist. 

Du solltest Kugeln von höchstens 45-50 g machen und sie auf keinen Fall aneinanderkleben.

   

Nimm also ca. 45g Teig in deine Hand, forme eine Kugel daraus und stelle die Kugel auf das Blech. 

  

Gib dann einige Stücke Haselnüsse und Dulcey-Schokolade oben drauf und drücke den zukünftigen Keks leicht an.

Mache das Gleiche mit allen Keksen. Stelle maximal 6 bis 8 Kekse auf ein Blech. Stelle sie weit auseinander, da sie beim Backen noch aufgehen.

Backe die Kekse dann für 14 Minuten bei 160°C.

Nach den 14 Minuten sind sie aussen schön knusprig und innen weich gebacken.

Lass sie nach dem Backen kurz auf dem Blech und stelle sie zum Abkühlen vorsichtig auf ein Gitter. Fasse sie nicht zu fest an, bevor sie nicht abgekühlt sind. Sie zerbrechen sonst, wenn du sie zu früh bewegst.

   

Und fertig sind die leckeren Cookies! Geniesse sie!

Du kannst die Kekse problemlos mehrere Tage lang in einer Alu-Dose aufbewahren.

Ich hoffe, das Tutorial gefällt dir!

Schönen Sonntag Feinschmecker!

Karin

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten