Haselnuss-Karamell-Kekse

Published : 09.02.2019 22:12:05
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse, cookies und muffins , Mit Kindern

  Rezept PDF :o)

Hallo, ihr Leckermäuler!

Heute Morgen stelle ich euch ein Rezept für Haselnuss-Karamell-Kekse vor!

Bei mir zuhause wurde das Rezept einstimmig für gut befunden! Knusprig, herzhaft und weich zugleich.

Ich hatte Lust auf gute amerikanische Kekse… Aber… Mit raffinierteren Zutaten. :o) Ich habe also einen Keks mit Haselnüssen, Pralinen und Dulcey-Schokolade kreiert! Probiert es einfach, ihr werdet es lieben!

  

Das Rezept ergibt etwa 35 Kekse.

Zutaten :

- 140g Haselnüsse

- 225g weiche Butter

- 300g brauner Zucker

- 100g Haselnusspralinen

- 2 Eier

- 550g Mehl

- 2 TL Natron

- 1 TL Salz

- 200g Dulcey-Schokolade

 

Und los geht’s!

Heizt zunächst euren Ofen auf 150°C Umluft vor.

Legt dann 140g Haselnüsse auf ein perforiertes Blech und deckt es mit einer Silikonschicht ab. Gebt die Nüsse 15 Minuten lang in den Ofen.

Nach 15 Minuten holt ihr die Haselnüsse aus dem Ofen und lasst sie abkühlen.

Gebt 225g weiche Butter, 300g braunen Zucker und 100g Haselnusspralinen in eine Schüssel.

Amerikanische Kekse werden immer mit braunem Zucker gebacken! Das ist viel besser! Nehmt groben braunen Zucker, keinen Rohrzucker!

Als Pralinen habe ich die Funcakes getestet. Ganz ehrlich, die sind nicht übel! Perfekt für diese Kekse!

   

Verrührt diese 3 Zutaten mit dem K-Mixer. Wenn die Masse cremig wird, fügt die 2 Eier hinzu und verrührt die Masse nochmals mehrere Sekunden lang.

  

Am Ende gebt ihr 550g Mehl, 2 TL Natron und 1 TL Salz hinzu.

  

Rührt nochmals um, bis der Teig schön gleichmässig wird und nicht an den Rändern klebt.

 

Nehmt 200g Dulcey-Schokolade und schneidet sie grob. Nicht zu fein. Einfach in 2 oder 3 Stücke.

Diese Schokolade ist absolut unglaublich und einzigartig! Sie schmeckt nach Karamell und passt perfekt zu diesen Keksen.

Dann schneidet ihr die Haselnüsse in zwei Hälften.

  

Lasst einen kleinen Teil als Dekoration in einer Schüssel stehen. Etwa ein Drittel.

Dann gebt den Rest zu dem Keksteig und verrührt ihn mehrere Sekunden lang mit dem K-Mixer.

  

Heizt euren Ofen auf 160°C Umluft vor.

Wenn der Teig gut verrührt ist, nehmt ein perforiertes Blech und eine Silikonabdeckung.

Die Kugeln, die ihr formt, dürfen höchstens 45g-50g schwer sein und vor allem nicht aneinanderkleben.

  

Nehmt 45g Teig in eure Hand und formt eine Kugel daraus. Dann legt ihr sie auf eure Silikonabdeckung.

Dann legt ihr ein Haselnussstückchen und einen Splitter Dulcey-Schokolade oben drauf und drückt leicht auf den rohen Keks.

  

Macht das mit allen Keksen so. Legt dann höchstens 6 bis 8 Kekse auf ein Blech. Aber legt sie nicht zu dicht aneinander, weil sie beim Backen noch aufgehen.

Dann gebt ihr sie für 14 Minuten bei 160°C in den Ofen.

  

Die Kekse gehen beim Backen allmählich auf. Lasst sie 14 Minuten lang backen, damit sie schön knusprig und gleichzeitig weich geraten.

Nach dem Backen lasst ihr sie auf dem Rost abkühlen. Fasst sie nicht an, bevor sie nicht abgekühlt sind. Sie zerbrechen sonst, wenn ihr sie zu früh anfasst.

  

Und fertig! Schlagt zu!

Ihr könnt die Kekse problemlos mehrere Tage lang in einer Alu-Dose aufbewahren.

Ich hoffe, das Video gefällt euch!

Schönen Sonntag, ihr Leckermäuler!

Karin

 

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten