Erfolg mit Ihren Macarons haben

Published : 18.01.2021 14:53:10
Categories : Tipps & Tricks

Sie möchten mit der Herstellung von Makronen beginnen, aber Sie denken, es ist zu technisch?

Sie werden sehen, dass es mit dem richtigen Material und ein paar Tricks gar nicht so kompliziert ist ;-)

macaron chocolat noisette

Gel-Farbstoffe :

Perfekt, um leuchtende Farben in Ihre Makronen zu bringen. Die Farbe bleibt während des Kochens stabil.

Spritzbeutel :

Es ist wichtig, starke Spritzbeutel zu wählen, unser Favorit ist der von Patisse

Spritztülle von 8 mm :

Ideal zum Anrichten von Macarons, Sie können es auch zum Füllen Ihrer Macarons verwenden. 

Perforierte Backblech :

Unverzichtbar! Dank der Perforation erhalten Sie ein homogenes Backen.

Extra feines Mandelpulver :

Sie brauchen es vor der Verwendung nicht zu sieben, und Ihre Macarons werden glatt! Vermeiden Sie die Mandelpulver von schweizen Geschäften. Wir empfehlen Ihnen unsere Mandelpulver von Scrapcooking.

Thermometer :

Das unverzichtbare Werkzeug, wenn Sie die italienische Meringue-Variante bevorzugen. Damit können Sie Ihren Sirup auf  die richtige Temperatur erhitzen. 

macaron cassis marron


Die französische Meringue :

- Die französische Meringue ist die klassischste und am einfachsten zu machen. Es besteht aus Eiweiss schaumig schlagen und Zucker nach und nach hinzufügt.  

- Eine Schale, aussen knusprig und innen weich. 

- Achtung der Teig fällt schneller ab.

- Etwas mehr Granulat oben drauf.

Die italienische Meringue:

- Die italienische Meringue wird aus einem auf 118°C erhitzten Zuckersirup hergestellt, der in Eiweissschaum integriert ist.

- Es fällt nicht so schnell wie die französische Variante.

- Es ist nicht nötig, die Kruste 30 Minuten lang zu lassen.

- Ein ultra-glatter Abschluss auf der Oberseite.

- Sehr kapriziös (habe ich bei dieser Version öfter vermisst als bei der französischen).

- Aussen weniger knusprig, Schale zerbrechlicher.

Einige Tipps:

- Wenn Sie mit der Zubereitung von Macarons beginnen, müssen Sie sehr präzis sein!

- Nehmen Sie Eier, die 10 Tage alt sind, aber nicht älter als zwei Wochen.

- Ihre Macarons sind fertig wenn Sie eine mit einem Messer von Papier lösen können.

- Wenn Ihre Macarons dunkel werden, sich aber nicht lösen lassen, ist Ihr Ofen zu heiss, Reduziert die Temperatur. 

- Wenn sich Ihre Macarons nicht vom Papier lösen lassen, sind sie noch nicht fertig. Oder Sie lösensie zu früh und sie sind noch nicht kalt genug..

- Wenn eure Macarons alle oben brechen, waren eure Eier zu frisch oder ihr habt euch nicht an die Mengen im Rezept gehalten.  

- Wenn ein paar der Macarons oben brechen, ist euer Ofen nicht so gut und ihr solltet lieber bei Ober-Unterhitze mit einem Blech nach dem anderen backen.

- Alten Backofen : 140°C Ober-Unterhitze, etwa 15 bis 18 Minuten, ein Blech nach dem anderen. 

- Neuen Backofen : 135°C Umluft, etwa 12 bis 18 minutes, möglich 2 Backblecje auf einmal backen.  

- Wenn Sie immer noch eine Spitze auf Ihren Macarons haben, müssen Sie Ihren Macaron-Teig besser verrühren und besser aufspritzen. .

- Wenn Ihre Macarons hingegen total flüssig sind, haben Sie sie zu viel gerührt..

- Macaronmatten oder Schablonen sind praktisch, um regelmässige Macarons herzustellen.

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten