Baileys-Pralinen

Published : 26.12.2021 09:36:49
Categories : Alle unsere Rezepte , Schokolade , Süssigkeiten und Bonbons , Winter und Weihnachten

PDF :0)

Hallo Feinschmecker :0)

Diese Woche gibt es ein schnelles und einfaches Pralinen Rezept. Aufwendiges Temperieren sind bei diesen Pralinen nicht nötig das Rezept besteht aus nur 4 Zutaten und schmecken himmlisch...Ideal als Last Minute Geschenk ;0)

Für ca. 45 Stück benötigt man:

300g Weisse Couverture (geht auch mit Milch oder Zartbitterschokolade)

70g Butter

200g Löffelbiskuit

120g Baileys

Zubereitung

300g Couverture mit 70g Butter in eine Schüssel geben und alles in 1 Minuten Schüben bei 600watt in der Mikrowelle schmelzen. Ich habe für diesen Blogbeitrag 2 varianten gemacht eine mit Weisser Couverture und einmal mit Zartbitter Couverture die Hellen schmeckten dem Team besser. Man schmeckte einfach den Baileys besser und es ist im Geschmack ausgeglichener.

Während die Couvertüre schmitzt 200g Löffelbiskuits in einem Küchenhäcksler vorbereiten...

  

Die Löffelbiskuits zu feinen Bröseln mahlen. Wenn du keinen Küchenhäcksler hast geht auch ein Mixer oder die altbewährte Methode mit einem Gefrierbeutel und Ausrollstab.

Die feinen Brösel mit 120g Baileys in die Couvertüre geben.

  

Alles gut mit einem Teigschaber vermischen und auf eine Klarsichtfolie gissen. Ich mag die Methode mit der Klarsichtfolie, da alles schön gleichmässig kühlt. Die Masse sollte jetzt für mindestens 3 Stunden kühlgestellt werden. Besser wäre es die Masse über Nacht im Kühlschrank ruhen zu lassen. Auf dem 3ten Bild seht ihr noch die Version mit der Zartbittercouverture sie ist schon beim herstellen kompakter als die Helle version, dies liegt daran, weil die Dunkle Couverture einen höheren Kakaogehalt hat.

  

Nach der Kühlzeit ist die Masse aus dem Kühlschrank nehmen in 4 Stücke teilen und aus den Stücken mit den Händen eine Wurst formen.

  

Diese dann in Mundgerechte Stücke schneiden. Meine Kugeln waren ca. 15g schwer. 

Die Stücke in der Hand zu Kugeln formen.

  

So sehnen die Kugeln am Schluss aus. Wie man gut sehen kann, sind meine nicht alle gleich gross, aber das wird niemand merken ;0)

Ungesüssten Kakao in einer Schüssel vorbereiten, ich habe das Kakaopulver von Valrona genommen.

Man kann nach Belieben auch Krokant, Kokosraspeln oder zerkleinerte Mandeln benützen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt ;0)

  

Zum Schluss die Kugeln im Kakao wälzen. Wenn Du nicht zu viel Kakaopulver auf deinen Pralines haben möchtest, kannst Du sie danach mit Hilfe eines Siebs leicht aussieben.

  

Und Fertig sind die kleinen Pralines :0)

Wir haben in unserem Onlineshop ganz schöne Pralinenkapseln und Verpackungen, damit du diese Baileys-Pralinen auch richtig Präsentieren kannst ;0)

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

Jenny

PS: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts.

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten