Chorizo-Parmesan Cannelés

Published : 15.07.2023 14:32:50
Categories : Alle unsere Rezepte , Herzhafte Rezepte , Rezepte für den Brunch , Rezepte für selbstgemachte Snacks

PDF Rezept :o)

Hallo Feinschmecker, 

Hast du die Madeleines mit Kiri geliebt? Dann wirst du dieses neue Rezept für herzhafte Muffins lieben, das ist sicher! :-)

Ich habe sie in einer Cannelés-Form gebacken, um ihnen eine originelle Form zu geben ;-). 

Hier sind hübsche Cannelés mit Chorizo und Parmesan. Ein perfektes Rezept für Aperitifs oder auch als Vorspeise mit einem kleinen gemischten Salat.

Um 12 Cannelés herzustellen, benötigt man: 

- 90g Butter

- 120g Milch

- 3 Eier

- 200g Mehl

- 10g Backpulver

- 100g Parmesan

- 10g Schnittlauch 

- 150g milde Chorizo

- 4 Umdrehungen der Pfeffermühle

Los geht's mit dem Rezept! 

Beginne damit, 90g Butter in der Mikrowelle für 1 Minute bei 600Watt zu schmelzen. 

Die Butter sollte vollständig geschmolzen sein. Falls dies nicht der Fall ist, stelle sie für einige Sekunden erneut in die Mikrowelle.

   

Giesse sie in eine grosse Schüssel und gib 120g Milch hinzu. 

Schlage 3 Eier in die Butter und die Milch.

   

Verrühre Butter, Milch und Eier mit einem Schneebesen kräftig, bis eine gleichmässige Masse entsteht.

   

Giesse 200g Mehl in ein Sieb und siebe es in die vorherige Mischung. Ich empfehle dir wirklich, es zu sieben, damit du keine Klumpen im Teig hast.

Gib noch 10g Backpulver hinzu. 

  

Zum genauen Abwiegen des Backpulvers kannst du eine Löffelwaage verwenden. Sie ist das Utensil, das man in jeder Küche haben sollte! Ich persönlich liebe sie und verwende sie in fast allen meinen Rezepten ;-). 

Vermische alles mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse.

   

Schneide mit einer Schere 10g Schnittlauch direkt in den Teig.

   

Für dieses Rezept habe ich ein Stück Parmesan genommen und es mit unserer Stahlreibe gerieben. 

Diese ist wirklich toll, egal ob für Süsses oder Herzhaftes. 

Reibe 100g Parmesan

Du kannst auch sehr gut bereits geriebenen Parmesan verwenden ;-). 

  

Wenn du den Parmesan zur Masse gegeben hast, verrühre ihn gut mit dem Schneebesen, damit der gesamte Parmesan in die Masse eingefügt wird.

   

Nun fügen wir die Chorizo hinzu. Ich habe milde Chorizo genommen, weil ich persönlich es nicht mag, wenn es zu scharf ist ;-P.  

Du kannst aber auch problemlos scharfe Chorizo dazugeben, wenn du das magst ;-). 

Schneide 150g Chorizo in feine Stücke und füge sie zur Mischung hinzu. 

   

Rühre diesmal mit einem Teigschaber gut durch. Das verhindert, dass die Chorizo-Stücke in der Mitte des Schneebesens hängen bleiben ;-).

Zum Schluss gib 4 Umdrehungen der Pfeffermühle hinzu und mische erneut. 

Fertig ist unsere Masse.

   

Fülle den Teig in einen grossen Spritzbeutel

Hilf dir mit einem grossen Messbecher, um den Spritzbeutel sauber zu füllen. 

Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor.

   

Für dieses Rezept habe ich eine Cannelés-Form verwendet, um eine Abwechslung zu den traditionellen salzigen Muffins oder Madeleines zu bieten. 

Damit beim Herausnehmen aus der Form nichts kleben bleibt, besprühe jede Kavität der Form mit Backtrennspray.

  

Schneide das Ende des Spritzbeutels mit einer Schere ab. Mache ein Loch, das gross genug ist, um die Chorizo-Stücke durchzulassen.

Fülle jede Kavität zu 3/4 mit dem Spritzbeutel. 

20 Minuten lang in der Mitte des vorgeheizten Ofens backen. 

Fertig, unsere Cannelés haben sich gut aufgebläht und sind goldbraun.

Lass sie etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur abkühlen, bevor du sie aus der Form nimmst.

  

Nach 30 Minuten stürze sie auf ein Kühlgitter, damit sie vollständig auskühlen. 

Unsere Cannelés haben sich gut aufgebläht und das war auch das Ziel, damit sie schön luftig und saftig werden. 

Um die Optik echter Cannelés zu erhalten und damit sie beim Anrichten gerade stehen, empfehle ich dir, den aufgeblähten Teil der Cannelés mit einem Messer abzuschneiden. 

Probiere die Reste, du wirst sehen, dass sie nicht lange halten ;-)

   

Nun sind unsere Cannelés fertig. 

Sie sind in einer gut verschlossenen Dose zwei Tage haltbar. 

Ich hoffe, dass dir dieses neue salzige Rezept gefällt und dass du es bei deinen nächsten Aperitifs ausprobieren wirst! :-)

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, lieber Feinschmecker. 

Sophie

P.S.: Alle verwendeten Materialien findest du am Ende des Rezepts.

  

Zugehörige Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten