Selbstgemachte Crêpes

Published : 20.02.2020 08:23:07
Categories : Alle unsere Rezepte , Frühling und Ostern , Herbst und Halloween , Mit Kindern , Sommer und Eiscreme , Winter und Weihnachten

Rezept PDF :o)

Salut «Les Gourmands !»

Heute stelle ich euch ein einfaches Rezept vor :o) Ein paar Tipps gibts auch gleich dazu. 

Voilà meine selbstgemachte Crêpes mit Karamellcreme mit gesalzener Butter, Schokoladenaufstrich und Ahornsirup. Schliesslich sind wir «Gourmands»! 

 

Hier mein Rezept für 4 Personen

50gr Butter

500gr Milch

4 Eier

2 Esslöffel Cognac

2 Prisen Salz

250gr Mehl

Alles klar soweit. Bei der Zubereitung bekommen viele Leute keinen glatten Teig sondern es bilden sich Klümpchen. Wollt ihr mein Geheimnis wissen? Hier ist es!

Ich verrühre meinen Teig im Blender und nicht von Hand. Dafür benötige ich meinen Kenwood BLM80, kann eine Teigmenge von bis zu maximal 6 Personen mixen. Es ist wunderbar, mit diesem Mixer habe ich nie Klümpchen. Funktioniert ebenfalls mit einem Bamix (Stabmixer), für diejenigen, die keinen Blender kaufen möchten.

Kurz gesagt, mixt der Crêpes-Teig nicht von Hand…so werde ihr nämlich die Klümpchen nie los. Denkt daran, zwischendurch den Blender anzuhalten und mit dem Teigschaber die Ränder reinigen, so dass sich das Mehl löst. In der Regel wiederhole ich diesen Schritt 1 oder 2 Mal.

  

Zuerst 50gr Butter in der Mikrowelle bei 600Watt für 30 Sekunden schmelzen lassen. Die Butter muss nicht total flüssig werden, sondern nur sehr weich, so wie auf das 2. Foto. 

Dann 500gr Milch und die weiche Butter in den Blender geben.

  

Anschliessend 4 Eier, 2 Esslöffel Cognac (unbedingt probieren! :o). (Dank dem Cognac werden unsere Crêpe so richtig lecker) 2 Prisen Salz und 250gr Mehl dazugeben. 

Falls ihr den Alkohol nicht verwenden möchtet, könnt ihr es selbstverständlich weglassen.

  

Der Blender gut verschliessen! Mein Mann hat einmal diesen Schritt übersprungen…ich kann euch versichern, es ist gar nicht so einfach den Teig wegzubringen, Monate später haben wir immer noch Flecken entdeckt…

Ob ihr jetzt den Blender oder Stabmixer einsetzt, wichtig ist, der Teig gut zu mixen. 

Denkt daran, zwischendurch das Mehl vom Behälterrad mit einem Teigschaber zu lösen. 

So nun ist unser Crêpes-Teig fertig.

  

Wollt ihr einen weiteren Trick wissen! Damit die Crêpes in der Pfanne oder im Crêpeseisen nicht haften bleiben, sprühe ich immer noch etwas Backtrennspray :o) Es macht Wunder!

Ich möchte euch daran erinnern, dass wir für die Crêpes-Füllung 2 leckere Rezepte haben.

Die Rezepte von der Karamellcreme mit gesalzener Butter und Schokoladenaufstrich findet ihr auf den Blog von Cakelicious.

Voilà! Wir sind schon zum Schluss gekommen. Wir lieben die Crêpes. Ich gebe es zu, wir essen sie jede Woche…nicht immer die süsse Variante, aber es ist ein einfaches Rezept und wird von allen geliebt.

Einen schönen Sonntag «Les Gourmands! »

Karin

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten