Schokoladen-Zucchini-Kuchen

Published : 02.08.2019 20:12:00
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse, cookies und muffins , Schokolade , Sommer und Eiscreme

Rezept PDF :o)

Coucou «Les Gourmands»!

Hier bin ich wieder, nach einer einwöchigen Pause! :o) Nun ja… manchmal muss man sich auch eine Pause gönnen und die Ferien geniessen.

Zurück in der Schweiz widme ich mich wieder meinem Backofen! Und diese Woche hatte ich Lust, euch ein Rezept zu zeigen, das nicht von hier stammt!

Hier also ein Rezept direkt aus den USA!

Schokoladen-Zucchini-Kuchen oder wie man dort sagt «Chocolate Bread»!

Ja richtig, ich habe von Zucchini gesprochen! :o)

Durch sie wird unser Kuchen locker und saftig! Ein purer Genuss. Dieses Gemüse ist relativ neutral, das heisst ihr werdet die Zucchini nicht schmecken, versprochen!

Das Rezept ist super einfach, ihr werdet sehen!

Hier die Zutatenliste:

130 g Mehl

40 g Kakao

1 Teelöffel Natron

1/2 Esslöffel Salz

60 g weiche Butter

130 g brauner Zucker

50 g Sonnenblumenöl

2 Eier

1 Teelöffel Vanillearoma

230 g geriebene Zucchini (1 mittelgrosse Zucchini)

160 g dunkle Schokoladenplättchen

Zuerst vermischt ihr 130 g Mehl, 40 g Kakao (der von Cailler in der rosa Packung ist top), 1 Teelöffel Natron und 1/2 Esslöffel Salz.

Vermengt diese 4 Zutaten nur kurz mit dem Schneebesen.

 

Dann fügt ihr 60 g weiche Butter hinzu. Ist eure Butter zu kalt, gebt ihr sie für 20 Sekunden in die Mikrowelle.

Fügt auch 130 g braunen Zucker, 50 g Sonnenblumenöl, 2 Eier und 1 Teelöffel Vanillearoma hinzu.

  

Verrührt das Ganze für etwa 2 Minuten auf niedriger Stufe mit dem Schneebesen. So entsteht eine gut vermengte und relativ dichte Masse.

Rührt nicht zu lange und auch nicht zu schnell!

 

Heizt euren Backofen auf 175°C Umluft vor.

Dann gebt ihr 230 g geriebene Zucchini und 120 g dunkle Schokoladenplättchen hinzu (wir heben 40 g von den 160 g für später auf).

Verrührt das Ganze erneut für 2 Minuten auf mittlerer Stufe mit dem Schneebesen.

  

Die Masse wird schön gleichmässig und relativ flüssig. Das ist normal.

Bereitet eure 23 cm lange Kastenform vor. Besprüht diese mit Antihaft-Spray, damit euer Kuchen nach dem Backen nicht festklebt und sich leicht aus der Form nehmen lässt.

Dann giesst ihr euren Kuchenteig in die Kastenform.

  

Zum Schluss bestreut ihr euren Kuchen mit den übrigen 40 g Schokoladenplättchen.

Schiebt ihn für 60 Minuten in den auf 175°C Umluft vorgeheizten Backofen.

 

Ist der Kuchen gebacken, stecht ihr ihn ein, um sicherzugehen, dass er gut durchgebacken ist. Bleibt euer Messer dabei sauber, ist euer Kuchen fertig.

Lasst ihn 20 Minuten in der Form abkühlen.

Anschliessend fahrt ihr mit dem Messer zwischen Kuchenrand und Kastenform entlang. Vorsichtig, nur um sicherzugehen, dass er sich leicht aus der Form lösen lässt. Dann befreit ihr euren Kuchen aus der Form. :o)

 

Tadaa, ein wunderschöner Schokoladenkuchen! :o)

Absolut locker, absolut lecker.

Ich habe meinen Kuchen hier mit dunkler Schokolade gemacht, da er richtig schokoladig werden sollte. Aber wenn ihr wollt, könnt ihr natürlich auch etwas braune Schokolade verwenden (Hälfte Hälfte zum Beispiel). Dadurch wird der Kuchen süsser.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Karin

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten