Salée au sucre

Published : 26.08.2019 10:33:09
Categories : Alle unsere Rezepte , Bäckerei , Kuchen und Desserts

Rezept PDF :o)

Salut «Les Gourmands»!

Diese Woche hatte ich Lust auf eine leckere «Salée au sucre»!

Salée au sucre oder Rahm-Tarte? Ah nein, Tarte de Vully…

Kurzum, jeder nennt diese köstliche Tarte briochée mit Rahm und Zucker anders. :o) Ich habe viele Versuche gestartet, um DAS Rezept zu finden, das mir gefällt. Hier also das Ergebnis:

Das Rezept ist sehr einfach, man muss es aber über 2 Tage verteilt machen, damit unsere Brioche genug Zeit zum Gehen hat.

Hier die Zutatenliste:

3 g Salz

340 g Mehl

35 g Zucker

85 g Butter

60 g warme Milch

10 g frische Hefe

1 Teelöffel Vanillearoma

2 Eier

160 g Zucker

70 g Weissmehl

220 g Vollrahm

Zuerst wiegt ihr 3 g Salz ab. Hierfür nehme ich immer meine Feinwaage zur Hilfe, um präzise abwiegen zu können.

Dann gebt ihr das Salz und die 340 g Weissmehl in eine grosse Schüssel und vermischt die beiden Zutaten kurz mit dem Teigschaber.

  

Jetzt macht ihr in der Mitte der Schüssel eine Mulde.

Anschliessend gebt ihr 35 g Zucker und 85 g zimmerwarme Butter in die Mitte der Mulde. Stellt die Schüssel zur Seite.

  

Erwärmt 60 g Milch bei 600 Watt für 15 bis 20 Sekunden in der Mikrowelle. Die Milch soll warm sein, nicht heiss!

Bröselt 10 g frische Hefe in die warme Milch und lasst das Ganze für 2-3 Minuten ruhen, damit die Hefe ein wenig schmilzt und sich mit der Milch vermischt.

  

Giesst die Milch/Hefe-Mischung zu den anderen Zutaten in die Schüssel und fügt noch 1 Teelöffel Vanillearoma sowie zwei Eier hinzu.

  

Vermengt das Ganze mit dem Flachrührer für 3 bis 4 Minuten auf Stufe 1. Eine Teigkugel entsteht.

Dann entfernt ihr den Flachrührer (nehmt euch eine Teigkarte zur Hilfe) und befestigt den Knethaken. Knetet den Teig für gute 5 Minuten auf Stufe 2.

So entsteht ein geschmeidiger und luftiger Teig. :o)

  

Formt eine schöne Kugel und legt sie zurück in eure Schüssel. Dann deckt ihr die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch ab.

Lasst den Teig bei Zimmertemperatur für 30-40 Minuten gehen.

  

Sind die 30 Minuten vorbei, knetet ihr euren Teig mit der Faust durch. :o) Jaja, mit der Faust!

So entfernt ihr die im Teig entstandenen Luftblasen. Einen Brioche-Teig lässt man immer zweimal gehen, damit er noch fluffiger und leckerer wird.

Ist der Teig fertig geknetet, deckt ihr ihn erneut mit dem feuchten Tuch ab und stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank.

Nach einer Nacht im Kühlschrank hat sich das Volumen eures Teigs verdoppelt und der Teig ist relativ fest. Perfekt!

  

Bestäubt eure Arbeitsfläche mit etwas Mehl und stattet euch mit 5 mm dicken Teigstäben aus.

Rollt euren Brioche-Teig mit der Teigrolle möglichst rund aus. Ihr könnt den Teig ruhig verrutschen und drehen, um ihn gleichmässig auszurollen.

Nun braucht ihr eine nicht perforierte Tarteform mit einem Durchmesser von 28 cm. Achtet darauf, dass der Teig gross genug ausgerollt ist, damit auch der Rand der Form ausgefüllt ist.

  

Um zu vermeiden, dass eure Brioche nach dem Backen an der Form festklebt, empfehle ich euch unbedingt, eure Tarteform mit einem Antihaft-Spray einzusprühen.

Ist die Form besprüht, legt ihr euren Teig hinein. Achtet darauf, dass ihr dabei die Form bis an den oberen Rand mit dem Teig auslegt.

Der Rand muss wirklich so hoch wie möglich sein. :o)

  

Anschliessend stellt ihr in eurem Backofen oder in einer luftdichten Plastikbox eine Art Sauna her.

Das geht ganz einfach! Stellt eine Schüssel mit sehr, sehr heissem Wasser in euren Backofen/eure Box und stellt eure Tarteform dazu. Schliesst den Ofen/die Box und lasst den Teig für 20 Minuten gehen. :o) Öffnet währenddessen keinesfalls den Ofen.

In der Zwischenzeit gebt ihr 160 g Zucker und 70 g Mehl in eine Schüssel und vermischt die beiden Zutaten mit einem Löffel.

   

Dann schlagt ihr 220 g Vollrahm. Dieser muss schön cremig geschlagen werden und einen Schnabel formen (kleine Spitze).

Stellt den Schlagrahm in den Kühlschrank.

 

Heizt euren Backofen auf 180°C Umluft vor.

Der nächste Schritt ist sehr wichtig!

Damit die Creme beim Backen nicht aus der Tarte läuft, ist es sehr, sehr wichtig, dass der Teigrand hoch genug ist.

Drückt daher den Teigboden schön platt, damit der Rand höher wird.

So entsteht ein schöner hoher Rand, wie auf meinem 3. Foto.

  

Stecht euren Teig mit einer Gabel ein, damit er beim Backen keine grosse Blase wirft.

Dann gebt ihr die Zucker/Mehl-Mischung auf euren Teig.

  

Verteilt den Zucker/das Mehl auf dem gesamten Tarteboden.

Gebt anschliessend den Schlagrahm darüber und verstreicht ihn mit dem gebogenen Spatel.

Wenn ihr wollt, könnt ihr die Tarte noch mit Zucker bestreuen, ich persönlich mache das nicht.

Schiebt eure Tarte für 20-25 Minuten in den auf 180°C Umluft vorgeheizten Backofen.

  

Tadaa, eine ultra leckere Rahm-Tarte! :o)

Lasst sie gut abkühlen. Die Creme wird noch fest, also keine Sorge wenn ihr in der Mitte noch etwas Flüssigkeit seht.

Ich hoffe, dieses Rezept wird euch gefallen. Vergesst nicht, dass ihr das verwendete Material unter dem Rezept findet.

Schönen Sonntag!

Karin

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (3)

  • Céline M. • Gesendet
    Très bonne recette, le goût est excellent ! Une vraie salée au sucre.
    Mon seul soucis c'est que la crème liquide au milieu ne s'est jamais durcie...même une fois la tarte refroidie.
    Y a t'il besoin d'une plus longue cuisson ou d'une moins grande quantité de crème ? Merci!
    • Vera Nunes • Gesendet
      Bonjour Céline, Merci pour ton retour. :o)
      Ben nous on aime bien justement que ça soit encore un peu liquide au milieu... Mais tu peux mettre un peu plus de farine/sucre au milieu de ta tarte pour que ça soit moins liquide une fois cuit.
      Belle journée.
      Karin
  • Céline M. • Gesendet
    Merci Karin !
    Pour le coup c'était carrément liquide pas juste coulant comparé à votre photo où le centre paraît quand même cuit. Mais je vais tâcher de rajouter un peu de farine. Bonne idée.
    En tout cas le goût est incroyable !
    Belle journée !
Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten