Greyerzer-Haselnuss Cookies

Published : 11.09.2021 13:28:24
Categories : Alle unsere Rezepte

PDF ;o)

Hallo Feinschmecker,

Ich weiß, dass du Kekse sehr magst, also biete ich dir dieses Mal eine herzhafte Version an.

Inspiriert wurde ich durch das Rezept für Haselnusskekse in dem Buch "Devenez l'expert des cookies". 

Dieses Buch ist wirklich toll, ich empfehle es! Ich habe meine persönliche Note hinzugefügt, indem ich den Comté-Käse durch ein lokales Produkt ersetzt habe: den Gruyère ;-)

 

Für dieses Rezept (ca. 8 große Kekse und 11 kleine Kekse) benötigst Du :

-150g Mehl

-100g Butter

-170g rezenter Gruyère (100 g gerieben + 70 g gewürfelt)

-2,7g Backpulver

-1 Prise Salz

-Pfeffer oder Muskatnuss (je nach gusto)

-2 Eier

-50g Gemahlene Nüsse

-60g Haselnüsse

Zu Beginn 100 g Gruyère reiben und 70 g Gruyère in Würfel schneiden.

   

Alle trockenen Zutaten in die Schüssel des Rührgeräts geben: 150 g Mehl, 50 g gemahlene Haselnüsse, 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss (je nach Geschmack) und mit Hilfe des Wiegelöffels 2,7 g Backpulver abwiegen. Alles mit einem Spatel verrühren.

  

Mit einem Messer 60 g Haselnüsse zerkleinern und in zwei Schalen verteilen (1x 20 g und 1x 40 g).

  

100 g weiche Butter (ggf. einige Sekunden in der Mikrowelle erhitzen), 2 Eier, 100 g geriebenen Gruyère, 70 g gewürfelten Gruyère und 40 g zerkleinerte Haselnüsse in die Zubereitung geben. Mit dem K-Mixer mischen.

  

Sobald der Teig angerührt ist, heize den Backofen auf 180 °C (Umluft) vor und stelle ein gelochtes Backblech und eine gelochte Silikonmatte bereit.

Etwa 40 g Teig in die Hand nehmen und zu einer Kugel formen. Lege die Kugel auf die Silikonmatte.

  

Sobald die 8 Kugeln geformt sind, drücke sie mit deiner Handfläche flach.

Die Kekse mit den 20 g zerkleinerten Haselnüssen bestreuen und leicht andrücken, damit die kleinen Haselnussstückchen fest am Teig haften bleiben.

Das Backblech für 14 Minuten bei 180°C in den Ofen schieben.

   

Es ist geschafft! Lasse die Kekse nach dem Backen auf einem Kühlgitter abkühlen.

Mit dem restlichen Teig wollte ich kleinere Kekse backen, diesmal etwa 20 g. Das Verfahren ist dasselbe wie bei den großen, nur dass die Backzeit 10 Minuten beträgt!         

  

Und schon kann man sie verschlingen! 

Ich rate Dir, sie noch am selben Tag zu essen, sie sind viel besser! Andernfalls können sie 2 Tage lang in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden, sie sind dann aber etwas weicher. Es liegt an Dir ;-)

Ich hoffe, Du magst meine Version von gesalzenen Keksen! Die kleinen Kekse sind ideal für einen Aperitif! Die größeren, mit einem Salat, sind auch perfekt für ein kleines Abendessen! :)

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

Laura

PS: Alle verwendeten Materialien findest Du am Ende des Rezepts.

         

   

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (0)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten