Erdbeerschiffchen

Published : 11.04.2019 14:32:22
Categories : Alle unsere Rezepte , Kekse, cookies und muffins , Lieblingsrezepte , Mit Kindern

Rezept PDF :o) 

Hallo, ihr Leckermäuler!

Hier in Freiburg sind Schulferien! Yeah!

Aber dem Wetterbericht zufolge… müssen wir uns schon was einfallen lassen, um die lieben Kleinen bei Laune zu halten…

Hier seht ihr also ein Video, das euren Kindern viel Freude, besonders beim Naschen, bereiten wird.

Hausgemacht LU-Schiffchen! Lecker!

 

Superschnelles Rezept! In nur 20 Minuten erhaltet ihr ganz frische Kekse!

Hier die Zutatenliste für rund zwanzig Kekse:

- 50g Zucker

- 50g Mehl

- 2 Eier

- 1 TL Vanillearoma

- 1 Schiffchenform

- 4 EL Erdbeergelee oder Gelee von anderen Früchten

- 1 Gelatineblatt (oder 1,66g Puderzucker + 8gr kaltes Wasser)

Los geht’s!

Legt los, indem ihr euren Ofen auf 180°C Umluft vorheizt.

Dann zerschlagt und trennt ihr 2 Eier.

Hier habe ich das Eiweiss in einen ausreichend hohen Krug gefüllt, da wir es später schlagen werden.

 

Gebt die 2 Eigelb, 50g Zucker und 1 TL Vanillearoma in eine Schüssel.

Verrührt es anschliessend mit dem Schneebesen, bis die Mischung schäumt und weiss wird. Solange sie nicht weiss wird, rührt weiter.

  

Dann gebt ihr 50g Mehl hinzu und verrührt es wieder, bis ihr eine ziemlich feste Masse erhaltet.

Lasst die Mischung ein paar Minuten stehen.

 

Schlagt die 2 Eiweiss in einem Krug oder einer hohen Schüssel mit dem elektrischen Schneebesen zu Eischnee.

Wenn ihr einen kleinen Schnabel (kleine Spitze) auf dem Schneebesen seht, ist der Eischnee fertig!

Gebt eine kleine Menge Eischnee (1/4) in die Zucker-Eigelb-Mischung und rührt kräftig durch, damit die Masse ein wenig lockerer wird.

  

Gebt weiter ganz langsam den Eischnee hinzu, ohne ihn fallen zu lassen.

Verwendet einen Pfannenwender und auf keinen Fall den Schneebesen. :o)

Dann nehmt ihr einen 30cm grossen Spritzbeutel und eine Spritztülle Nr. 12.

  

Füllt euren Spritzbeutel mit der Löffelbiskuitmasse.

Bewaffnet euch mit der Schiffchenform und einem Antihaft-Spray.

Hier verwende ich nur das Spray von Decora, das beste, das es derzeit auf dem Markt gibt! Das Funcakes mag ich nicht so sehr… es sprüht genauso gut, hinterlässt aber kleine Tropfen…

  

Fettet dann eure Form ein. Ja, man muss auch Silikon einfetten. :o) Sonst gibt es eine Katastrophe, wenn ihr die Schiffchen aus der Form nehmen wollt!

Legt eure Schiffchenform auf ein perforiertes Blech und füllt dann die Mulden mit dem Spritzbeutel.

Das Rezept reicht für 2 Ladungen. :o) Und ich garantiere euch, es ist nicht zu viel! Hier haben wir es in kürzester Zeit verschlungen…

Gebt eure Kekse bei 180°C Umluft rund 12-13 Minuten lang in den Ofen.

  

Während die Kekse backen, kümmern wir uns um das Gelee.

Es empfiehlt sich, es leicht zu gelieren, damit es nicht von unseren Schiffchen fliesst. :o) Und damit man sie transportieren oder z.B. in eine Keksbüchse geben kann.

Zunächst wiegt ihr also 1,6g Pulvergelatine ab und gebt 8gr kaltes Wasser hinzu. Dann rührt ihr es vorsichtig mit dem Löffel um.

Wenn ihr mögt, könnt ihr problemlos 1 Gelatineblatt in kaltem Wasser einweichen. Bei diesem Rezept kommt es nicht so sehr darauf an, welche Gelatine ihr verwendet.

  

Wählt dann eine Marmelade oder ein Gelee, das eure Kinder mögen, und gebt 4 EL Gelee in einen kleinen Topf.

Hier habe ich Waldfruchtmarmelade und Cassis-Gelee verwendet, um 2 verschiedene Sorten Kekse zu backen. :o)

  

Bringt das Gelee/die Marmelade zum Kochen, gebt dann die Gelatine hinzu und rührt gut um, damit sie in der Masse aufgeht.

Füllt dann einen Spritzbeutel mit einer Spritztülle Nr. 10 (Nr. 12 ist zu gross) und lasst das Gelee leicht abkühlen.

  

Eure Kekse haben jetzt eine schöne goldene Farbe angenommen! Holt sie aus dem Ofen.

Dann bildet ihr mit der Rückseite des Löffels eine Mulde in euren Schiffchen.

Es ist wichtig, dass ihr das gleich macht, wenn sie aus dem Ofen kommen. Wenn ihr nämlich zu lange wartet, sind eure Kekse zu hart, um sie zu bearbeiten.

Geht ruhig mehrmals mit dem Löffel durch, um eine schöne, tiefe Mulde zu bilden. Je tiefer sie ist, desto mehr Marmelade könnt ihr hineingeben! :o)

  

Nun müsst ihr eure Kekse nur noch mit dem kalten Gelee füllen und es ist vollbracht!

Euer Gelee oder eure Konfitüre muss wirklich gut abgekühlt sein, sonst fliesst die Flüssigkeit quer durch eure Kekse.

Schlagt zu! Und hofft nur nicht darauf, dass was übrig bleibt... denn sobald die Kleinen davon probiert haben... ist ALLES im Handumdrehen weg! :o)

Schönen Sonntag, ihr Leckermäuler!

Karin

  

Interessante Produkte

Share this content

Kommentar (2)

Neuer Kommentar
Ihr Kommentar wurde hinzugefügt und ist verfügbar, sobald er von einem Moderator genehmigt wurde.

Kommentar melden
Vielen Dank für Ihre Berichterstattung.

Kommentar melden
Melden Sie Spam, Missbrauch oder unangemessenen Inhalt
Kommentar bearbeiten